Neue 3D-Monitore am Start

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on whatsapp
Share on email
Share on print

3D PluraView ist die Bezeichnung einer Monitorfamilie auf Basis eines passiven 3D-Stereo-Systems. Die Plug-& Play-Beamsplitter-Technologie ist bereits seit 13 Jahren im Markt etabliert und hat sich in der 4K-10-Bit (UHD) Version als 3D-Stereo Referenz durchgesetzt. Nun wurde die Reihe erweitert.

schneider-digital-3d-pluraview-models

3D PluraView ist die Bezeichnung einer Monitorfamilie auf Basis eines passiven 3D-Stereo-Systems. Die Plug-& Play-Beamsplitter-Technologie ist bereits seit 13 Jahren im Markt etabliert und hat sich in der 4K-10-Bit (UHD) Version als 3D-Stereo Referenz durchgesetzt. Nun wurde die Reihe erweitert.

Für die unterschiedlichen Anforderungen stehen in der 3D-PluraView-Produktfamilie ab sofort drei verschiedene Modelle für folgende Einsatzbereiche zur Verfügung: GIS/Mapping, Photogrammmetrie, Laserscanning, Computer-Tomographie, Simulation, Molekülforschung oder Design-/CAD-Software-Applikationen.

Als Einstiegsmodell für Arbeitsplätze, deren Software-Applikation niedrigere Anforderungen an die Auflösung stellt, steht das Modell Full-HD Compact mit 22 Zoll und einer einer Auflösung von 1.920 x 1.080 Pixel zur Verfügung. Sein kompaktes Gehäuse mit geringer Bautiefe benötigt zudem äußerst wenig Platz auf dem Schreibtisch und ist ideal geeignet für Großraumbüros mit vielen Arbeitsplätzen auf engem Raum. Der Compact-Monitor mit automatischer Spiegelarretierung wird als Play-&-Plug-System komplett montiert geliefert und ist sofort einsatzbereit. Zum 3D-Stereo-Betrieb an einem Laptop müssen lediglich zwei digitale Monitorausgänge vorhanden sein, denn für den Compact sind zwei der folgenden digitalen Anschlüsse notwendig: DVI/HDMI/DisplayPort/mini DisplayPort/Thunderbolt/USB-C. Der Anschluss des 3D PluraView 22/28“ erfordert zudem folgende digitale Mischanschlüsse: 2x Thunderbolt™ 3 oder 2x DisplayPort/mini DisplayPort.

Der 3D PluraView 2,5K mit 27“ Bildschirmdiagonale und einer Auflösung von 2.560 x 1.440 Pixel bietet mit 350 cd/m² eine besonders hohe Helligkeit. Als Top-Modell der Monitor Baureihe visualisiert der 3D PluraView 4K auf einer Bildschirmdiagonale von 28“ 3.840 x 2.160 Pixel Auflösung mit 10-Bit (UHD) Farbtiefe. Beide Modelle sind mit einer im Premium-Gehäuse integrierten DisplayPort 1.2 Spiegelkarte ausgestattet.

Highlights der 3D PluraView Produktfamilie:

 

•             Zwei Gehäusedesigns: 22“ oder 27“/28“

•             Höchste Auflösung bis zu 4K / 10-Bit (UHD)

•             Absolut flimmerfrei für entspanntes 3D-STEREO arbeiten

•             Fensterplatz-tauglich, da für jedes Auge ein Monitor zur Verfügung steht

•             Weiter Betrachtungswinkel – Erlaubt Besprechungen in der Gruppe mit bis zu 5 Personen

•             Zertifiziert unter anderem von AGISOFT, ESRI, HEXAGON, TRIMBLE, u.a.

•             Seit 13 Jahren etablierte Plug & Play Technologie

•             Edles Design & höchste Qualität – Made in Germany

•             Eignung zum direkten Laptop Anschluss

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on xing
XING
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on email
E-Mail
Share on print
Drucken
Werbung

Redaktionsbrief

Tragen Sie sich zu unserem Redaktions-Newsletter ein, um auf dem Laufenden zu bleiben.

Aktuelle Ausgabe

Topthema: Willkommen im Zeitalter des digitalen Zwillings

Werkzeugmaschinen-Entwicklung mit „Digital Native CNC“

Mehr erfahren

Entdecken Sie weitere Magazine

Schön, dass Sie sich auch für weitere Fachmagazine unseres Verlages interessieren.

Unsere Fachtitel beleuchten viele Aspekte der Digitalen Transformation entlang der Wertschöpfungskette und sprechen damit unterschiedliche Leserzielgruppen an.