Mit Smartphone und Co. zum Antriebssystem

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on whatsapp
Share on email
Share on print

Mit Smartphone und Co. zum Antriebssystem

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on whatsapp
Share on email
Share on print
untitled_1

Die „Kleine Formelsammlung“ von Lenze gibt es jetzt als App für Lau. Die Nachschlageanwendung stellt interaktiv unter anderem Formeln zur Berechnung von Kräften und Momenten, schiefen Ebenen und Federn, Arbeit Leistung und Energie bereit, um beispielsweise die regelungstechnichnischen Eigenschaften des Systems zu überschlagen. 


Lenze „Formulae and Tables“ bietet die dazu notwendigen Formeln und Tabellen sowie einen integrierten Rechner. Besitzer von Smart Phones und Tablet PCs haben damit ein kompaktes Werkzeug an der Hand, um Antriebssysteme jederzeit und ortsunabhängig auslegen zu können. Die Software ist für die Betriebssysteme Android und iOS erhältlich und kann kostenlos und unkompliziert über den Google Apps Marketplace und den Apple Store bezogen werden.
Die App bietet in einer benutzerfreundlichen Umgebung Grundformeln aus den Bereichen Kinematik, Dynamik beziehungsweise Kraft und Drehmoment sowie Arbeit, Leistung, Energie und Regelungstechnik. Anwender können vielfältige Kalkulationen durchführen, die von der Be-schreibung geradliniger und kreisförmiger Bewegungen bis hin zur Bestimmung von Regelungseigenschaften reichen. Damit lassen sich Daten und Werte einer Antriebsauslegung ganz ohne PC, gedruckte Formelsammlungen oder kostenpflichtiger Softwarelösungen nur mit einem Mobilgerät  vorab errechnen. Die App erlaubt es, Rechenergebnisse für weitere Analysen wieder zu verwenden oder bequem mit anderen Personen zu teilen. Die integrierte Notizfunktion von Lenze Formula ermöglicht es zudem, Kommentare und andere Informationen zu erstellen und zusammen mit den Rechenergebnissen abzulegen. Die eingebaute Lesezeichenfunktion erleichtert das Wiederfinden wichtiger Informationen. Das Werkzeug ist in Deutsch und Englisch verfügbar.

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on xing
XING
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on email
E-Mail
Share on print
Drucken

Andere Leser haben sich auch für die folgenden Artikel interessiert

Ein Spezialist für Kunststoff- und Metallverarbeitung suchte ein neues Lasermarkiersystem, das bei geringen Anschaffungskosten den Anforderungen der komplexen Produktionsprozesse und der Kunden gerecht wird. Von Daniel Wege

Der AMA Verband für Sensorik und Messtechnik veröffentlicht sein Seminarprogramm 2019. Der Verband bietet Interessenten ein breites Spektrum an Seminaren zu Photonischen Sensorsystemen, Magnetoresistiven Sensoren, Hall-Sensoren, Wegmessung, Gasmesstechnik und andere mehr.

Redaktionsbrief

Tragen Sie sich zu unserem Redaktions-Newsletter ein, um auf dem Laufenden zu bleiben.

Wir wollen immer besser werden!

Deshalb fragen wir SIE, was Sie wollen!

Nehmen Sie an unserer Umfrage teil, und helfen Sie uns noch besser zu werden!

zur Umfrage

Aktuelle Ausgabe

Topthema: KI-EINSATZ: Von der Theorie zur Praxis

Künstliche Intelligenz VON SIEMENS IM INDUSTRIELLEN UMFELD

Mehr erfahren

Entdecken Sie weitere Magazine

Schön, dass Sie sich auch für weitere Fachmagazine unseres Verlages interessieren.

Unsere Fachtitel beleuchten viele Aspekte der Digitalen Transformation entlang der Wertschöpfungskette und sprechen damit unterschiedliche Leserzielgruppen an.