MES: MPDV stellt sich neu auf

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on whatsapp
Share on email
Share on print
Unternehmen müssen sich auf verändernde Märkte einstellen - auch organisiatorisch. So geht es nun auch dem Hersteller vom Manufacturing Execution System (MES) Hydra – MPDV gliedert sich daher künftig in drei neue Geschäftsbereiche.
mpdv_geschaeftsbereiche

Unternehmen müssen sich auf verändernde Märkte einstellen – auch organisiatorisch. So geht es nun auch dem Hersteller vom Manufacturing Execution System (MES) Hydra – MPDV gliedert sich daher künftig in drei neue Geschäftsbereiche.

Viele Wege führen nach Rom, also zum Ziel. Wenn dieses Ziel lautet, ein MES, also eine Feinplanung nebst Datendrehscheibe, in die Fertigung einzuführen, gibt es laut MPDV drei Wege. Ab sofort sollen MPDV-Kunden dabei selbst entscheiden, ob sie einzelne Produkte, maßgeschneiderte Dienstleistungen oder eine komplette Lösung beziehen. Die MES-Experten unterstützen diesen Entscheidungsprozess bedarfsgerecht und versetzen Kunden sowie Partner auf Wunsch auch in die Lage, definierte Leistungen im Rahmen eines MES-Projektes in Eigenregie zu erbringen, so die Erklärung des Unternehmens.

Hierzu unterscheidet MPDV drei Geschäftsbereiche:

MES Products:

Komponenten eines MES, die auf dem neuesten Stand der Technik basieren und mit denen Kunden sowie Integrationspartner von MPDV eine individuelle MES-Lösung erstellen können.

MES Services:

Dienstleistungen, mit denen die MES-Experten Fertigungsunternehmen auf dem Weg zur perfekten MES-Lösung unterstützen, fundierte Ausbildung der Anwender, weltweiter Support und Betreuung bestehender Systeme.

MES Solutions:

Produkte und Dienstleistungen, die MPDV zu einer maßgeschneiderten MES-Lösung kombiniert, professionelles Projektmanagement und Implementierungsleistungen nach individuellem Bedarf.

Erweitertes Angebotsportfolio

In der Vergangenheit wurde MPDV nach eigenen Angaben hauptsächlich als Lösungsanbieter wahrgenommen. Zusätzlich dazu bekommen MPDV-Kunden künftig auch MES-Produkte, also Komponenten, mit denen sie ihr vorhandenes Hydra-System erweitern oder sich gar selbst eine MES-Lösung zusammenstellen können. Im Geschäftsbereich MES Services bekommen Anwender bedarfsgerechte Dienstleistungen und kompetente Beratung im MES-Umfeld. Diese Services können Anwender entweder ergänzend zu den Produkten oder losgelöst davon beziehen – und das auch unabhängig von laufenden Projekten. Dadurch kann MPDV Fertigungsunternehmen noch bedarfsgerechter und individueller unterstützen.

Mit den drei Geschäftsbereichen orientieren sich die MES-Experten am Markt und können dadurch aktuelle sowie zukünftige Anforderungen noch besser erfüllen – auch mit Blick auf Industrie 4.0. Mehr dazu auf der MPDV Homepage unter http://mpdv.info/marktkonform

mpdv_geschaeftsbereiche
[image_caption url=”https://www.digital-engineering-magazin.de/wp-content/uploads/sites/5/gallery/gallery_mpdv_geschaeftsbereiche.jpg”][/image_caption]
Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on xing
XING
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on email
E-Mail
Share on print
Drucken
Werbung

Redaktionsbrief

Tragen Sie sich zu unserem Redaktions-Newsletter ein, um auf dem Laufenden zu bleiben.

Aktuelle Ausgabe

Topthema: Maschinenbau im Wandel

LENZE BIETET UNTERSTÜTZUNG BEI DER DIGITALEN TRANSFORMATION

Mehr erfahren

Entdecken Sie weitere Magazine

Schön, dass Sie sich auch für weitere Fachmagazine unseres Verlages interessieren.

Unsere Fachtitel beleuchten viele Aspekte der Digitalen Transformation entlang der Wertschöpfungskette und sprechen damit unterschiedliche Leserzielgruppen an.