Maschinen aus der Cloud steuern

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on whatsapp
Share on email
Share on print
Mit dem Industrie-4.0-Standard OPC UA Maschinen zentral aus der Cloud steuern: Microsoft fördert Interoperabilität in der Industrieautomatisierung / Unterstützung des OPC UA Standards für IoT-Szenarien inkl. Azure IoT Suite und Universal Windows Platform.
0812284

Mit dem Industrie-4.0-Standard OPC UA Maschinen zentral aus der Cloud steuern: Microsoft fördert Interoperabilität in der Industrieautomatisierung / Unterstützung des OPC UA Standards für IoT-Szenarien inkl. Azure IoT Suite und Universal Windows Platform.

Microsoft hat an der Hannover Messe 2016 angekündigt, zukünftig noch enger mit der OPC Foundation zusammenzuarbeiten, um Millionen von Anwendungen und Industrieanlagen, die mit dem OPC-UA-Standard kompatibel sind, Cloud-fähig zu machen und damit effizienter sowie flexibler zentral steuern zu können. Das führt zu kürzeren Reaktionszeiten für Wartungsarbeiten, weniger Verwaltungsaufwand und niedrigeren Kosten im laufenden Betrieb. Zusätzlich erleichtern die OPC UA-kompatiblen Telemetriedaten, die in die Cloud geschickt werden, die Umsetzung von Industrie-4.0-Szenarien, wie zum Beispiel die vorausschauende Wartung, selbst wenn die Maschinen quer über den Globus verteilt sind.

Industrie-4.0-Anwendungen mit Microsoft Azure IoT zentral aus der Cloud steuern

Zukünftig können Industriemaschinen über die Cloud miteinander verbunden, über eine verschlüsselte Verbindung zentral gesteuert und an Geschäftsanwendungen, wie ERP- oder CRM-Systeme, angebunden werden. Eine Umrüstung der Maschinen ist hierfür nicht erforderlich. Ebenso kann die bestehende Sicherheitsinfrastruktur, wie z.B. Firewalls oder Proxy-Server, ohne Umkonfiguration weitergenutzt werden.

„Die Relevanz von Industrie 4.0 ist mittlerweile nicht mehr von der Hand zu weisen und wir sind davon überzeugt, dass größtmögliche Offenheit und Interoperabilität zwischen Hardware- und Software-Herstellern helfen werden, ihre Produktivität zu erhöhen und zukunftsfähige Geschäftsmodelle zu entwickeln“, sagt Sam George, Direktor Azure IoT. „Microsofts Unterstützung von OPC UA mit Azure IoT und Windows IoT wird Unternehmen den Einstieg in Industrie-4.0-Szenarien massiv erleichtern”.

Windows 10-Geräte über OPC UA vernetzen

Microsoft hat zudem eine Windows 10-kompatible Version der OPC UA Referenzimplementierung Open Source auf GitHub zur Verfügung gestellt. Alle Windows 10-Geräte können nun über OPC UA mit anderen IoT-Geräten verbunden werden.

OPC UA: Schnittstelle zur digitalen Fabrik

Die unabhängige OPC Foundation hat es sich zur Aufgabe gemacht, die Interoperabilität und Standardisierung in der Industrieautomatisierung zu fördern: Die OPC Unified Architecture (OPC UA) ermöglicht es, Maschinendaten zu erfassen, zu transportieren, zu modellieren und semantisch zu beschreiben. OPC läuft hierbei auf jedem Betriebssystem, ist in bestehende Systeme integrierbar und leicht zu konfigurieren und zu warten. „OPC UA ist mehr als ein Kommunikationsstandard. Es ist die zentrale Schnittstelle zur digitalen Fabrik – rund um Kommunikation, Sicherheit, Datenorganisation und Semantik“, so Stefan Hoppe, Vice President der OPC Foundation.

Anfang April 2016 wurde Matt Vasey, Microsoft Director IoT Business Development, in den Vorstand der OPC Foundation gewählt. Matts Tätigkeit als Vorstandsmitglied wird die enge Zusammenarbeit zwischen Microsoft und der OPC Foundation noch stärker fördern und zeigt, welche Relevanz Microsoft Standards in der Industrieautomatisierung zuspricht.

Relevante Links:
Weitere Informationen zu Microsofts Unterstützung von OPC UA im Blogartikel der Microsoft Corporation:
Alle Microsoft-Pressematerialien zur Hannover Messe 2016: http://news.microsoft.com/de-de/presskits/hannover-messe-2016
Presseinformation OPC Foundation zur Wahl von Matt Vasey, Microsoft in den Vorstand der OPC Foundation: https://opcfoundation.org/news/press-releases/opc-foundation-elects-matt-vasey-microsoft-to-opc-foundation-board-of-directors/

Diese Meldung finden Sie auch im Microsoft Newsroom unter: http://news.microsoft.com/de-de/industrie-4-0-standard-opc-ua-kinderleicht-und-sicher-maschinen-aus-cloud-steuern
Diese Pressemitteilung posten:

Website Promotion

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on xing
XING
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on email
E-Mail
Share on print
Drucken

Ihre Meinung zum Artikel

avatar
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei

Andere Leser haben sich auch für die folgenden Artikel interessiert

Werbung

Redaktionsbrief

Tragen Sie sich zu unserem Redaktions-Newsletter ein, um auf dem Laufenden zu bleiben.

Aktuelle Ausgabe

Topthema: Kindgerechte Orthesen dank 3D-Druck & Simulation

ANDIAMO GARANTIERT PERFEKTEN SITZ MIT ALTAIR HYPERWORKS

Mehr erfahren

Entdecken Sie weitere Magazine

Schön, dass Sie sich auch für weitere Fachmagazine unseres Verlages interessieren.

Unsere Fachtitel beleuchten viele Aspekte der Digitalen Transformation entlang der Wertschöpfungskette und sprechen damit unterschiedliche Leserzielgruppen an.