MapleSim 4.5 unterstützt Modelica-Import und beinhaltet eine erweiterte Simulations-Engine

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on whatsapp
Share on email
Share on print

MapleSim 4.5 unterstützt Modelica-Import und beinhaltet eine erweiterte Simulations-Engine

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on whatsapp
Share on email
Share on print

Modelle mit diskreten Ereignissen können in MapleSim 4.5 über einhundert mal schneller berechnet werden.

Die aktuelle Version bietet erweiterte Unterstützung für Modelica(R), einem offenen Standard zur Beschreibung physikalischer Modelle und Komponenten, welcher Grundlage vieler Komponenten in MapleSim ist. Mit MapleSim 4.5 haben Ingenieure jetzt per Modelica-Import Zugriff auf eine Menge zusätzlicher Komponenten. Dies ermöglicht ihnen die nahtlose Einbindung von Modelica-Bibiotheken und selbsterstellten Modelica-Komponenten in ihre MapleSim-Modelle.

a.jpg

Basierend auf hochentwickelter Technologie zur symbolischen Berechnung steht MapleSim für anspruchsvolle Ingenieur-Software in Entwicklung, Modellierung und Simulation, einschließlich Echtzeit- und Hardware-in-the-loop-Anwendungen. Im Gegensatz zu traditionellen, numerisch arbeitenden Modellierungswerkzeugen bietet MapleSim aufgrund seiner einzigartigen symbolischen Herangehensweise die Möglichkeit, auf die Modellgleichungen zuzugreifen.

Mit MapleSim 4.5, Bibliotheken, Komponenten und Modelle, die aus elektrischen, 1D-mechanischen, signalorientierten und thermischen Domains der Modelica 3.1 Standard Library stammen, können einfach in MapleSim importiert und mit vorhandenen MapleSim-Komponenten und Modellen kombiniert werden. Zusätzliche Erweiterungen erlauben es, ältere MapleSim-Modelle auf den Modelica-Standard 3.1 zu konvertieren, der aktuellen Version der Modelica Standard Library. Daher profitieren diese Modelle von den Vorteilen der neuesten Verbesserungen.

MapleSim 4.5 beinhaltet eine verbesserte Simulationsengine, die kontinuierliche Modelle mit diskreten Ereignissen problemlos verarbeiten kann. Die erweiterte Engine ist in der Lage, eine wesentlich umfangreichere Klasse solcher Systeme zu handhaben als es in früheren Versionen der Fall war. Sie zeigt weiterhin signifikante Verbesserungen in der Verarbeitungsgeschwindigkeit für existierende Hybridmodelle (diskret/kontinuierlich). Mit der verbesserten Engine kann MapleSim nun Hunderte solcher Ereignisse verarbeiten.

Modelle mit diskreten Ereignissen werden oft bis zu zehn mal schneller berechnet als in MapleSim 4, teilweise bis zu einhundert mal schneller. Die verbesserte Simulationsengine verringert auch den Zeitbedarf zur Formulierung umfangreicher kontinuierlicher Modelle und beschleunigt somit intern die Vorbereitung des Modells für die Simulation.

«Mit dem erweiterten Support für Modelica in MapleSim 4.5 und den erweiterten Kapazitäten zur Modellierung kontinuierlicher Systeme mit diskreten Events sind Ingenieure und Wissenschaftler in der Lage, MapleSims zeitsparende Techniken auf eine größere Menge von Aufgabenstellungen aus der Entwicklung anzuwenden. Gleichzeitig können Ausbilder ihren Studenten eine größere Klasse realistischer Beispiele vorführen,» sagt Dr. Laurent Bernadin, leitender Wiseenschaftler und Executive Vice President of Research and Development bei Maplesoft. «MapleSim hilft Ingenieuren, effektiv mit den zunehmend komplexen Konstruktionen in modernen Entwicklungsprojekten umzugehen, und es hilft Studenten, sich auf diese Herausforderungen vorzubereiten.»

Weitere Informationen unter www.maplesoft.com

 

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on xing
XING
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on email
E-Mail
Share on print
Drucken

Andere Leser haben sich auch für die folgenden Artikel interessiert

ESI Group hat eine neue Version von SimulationX vorgestellt. Ausgabe 3.8 bietet Verbesserungen und zusätzliche Funktionen für die Simulation von Antrieben, elektromechanischen, hydraulischen, mechanischen und pneumatischen Systemen in verschiedenen Industrien und deckt zusätzlich Anwendungen in Biomedizin und für Smart Cities ab.

Premium Jobs

Redaktionsbrief

Tragen Sie sich zu unserem Redaktions-Newsletter ein, um auf dem Laufenden zu bleiben.

Wir wollen immer besser werden!

Deshalb fragen wir SIE, was Sie wollen!

Nehmen Sie an unserer Umfrage teil, und helfen Sie uns noch besser zu werden!

zur Umfrage

Aktuelle Ausgabe

Topthema: Drahtlose Kommunikation mit sichtbarem Licht

Zuverlässiger Datenaustausch zwischen kooperativen FTS

Mehr erfahren

Entdecken Sie weitere Magazine

Schön, dass Sie sich auch für weitere Fachmagazine unseres Verlages interessieren.

Unsere Fachtitel beleuchten viele Aspekte der Digitalen Transformation entlang der Wertschöpfungskette und sprechen damit unterschiedliche Leserzielgruppen an.