Management Maschinenbau-Symposium von LMS

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on whatsapp
Share on email
Share on print

Management Maschinenbau-Symposium von LMS

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on whatsapp
Share on email
Share on print

Das Seminar „Leistungs- und Funktionsoptimierung von Produkten“ von CAE-Anbieter LMS findet am 20.Juli 2006 in München statt. In komplexen Projektumgebungen besteht die Herausforderung darin, die Eigenschaften eines Produkts in Bezug auf dynamische Bewegungen, Maschinenlärm, Geräuschkomfort, Schwingungen und Komponentenlebensdauer ständig zu verbessern.

Mit einer konsequenten Verfolgung dieses Ziels können unvorhergesehene Probleme im Entwicklungsprozess insbesondere in der späten Phase der Produktentwicklung vermieden und somit eine erfolgreiche und termingerechte Produkteinführung sichergestellt werden.

Der Tätigkeitsschwerpunkt von LMS liegt im Bereich der Produkt-Optimierung hinsichtlich Funktion und Leistung. LMS ist Hersteller von technischen Mess-Systemen und Simulationssoftware und bietet Entwicklungsdienstleistungen an.

In enger Zusammenarbeit mit seinen Kunden hat LMS einen ergebnisorientierten Ansatz zur Verbesserung kritischer Eigenschaften wie Geräusche und Vibrationen, Lebensdauer und Dynamik entwickelt, der durch experimentelle und virtuelle Versuche (CAE) unterstützt wird.

Die Unternehmensleitung von LMS möchte diesen Ansatz im Rahmen des LMS Management Maschinenbau-Symposiums „Leistungs- und Funktionsoptimierung von Produkten“ am 20. Juli 2006 vorstellen. (to)

Mehr unter www.lmsintl.com

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on xing
XING
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on email
E-Mail
Share on print
Drucken

Ihre Meinung zum Artikel

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Andere Leser haben sich auch für die folgenden Artikel interessiert

Im Schiffbau treffen Aspekte von Maschinenbau, Anlagenbau und diskreter Fertigung aufeinander und überlappen sich. Für die Aufstellung der beteiligten Unternehmen in Richtung Industrie 4.0 bedeutet dies eine besondere Herausforderung. Und damit auch für die Industriesoftware, die sie dabei unterstützt. Von Ulrich Sendler

Redaktionsbrief

Tragen Sie sich zu unserem Redaktions-Newsletter ein, um auf dem Laufenden zu bleiben.

Wir wollen immer besser werden!

Deshalb fragen wir SIE, was Sie wollen!

Nehmen Sie an unserer Umfrage teil, und helfen Sie uns noch besser zu werden!

zur Umfrage

Aktuelle Ausgabe

Topthema: Neue Software-Plattform für die Messtechnik

GOM Inspect Suite

Mehr erfahren

Tragen Sie sich jetzt kostenlos und unverbindlich ein, um keinen Artikel mehr zu verpassen!

* Jederzeit kündbar

Entdecken Sie weitere Magazine

Schön, dass Sie sich auch für weitere Fachmagazine unseres Verlages interessieren.

Unsere Fachtitel beleuchten viele Aspekte der Digitalen Transformation entlang der Wertschöpfungskette und sprechen damit unterschiedliche Leserzielgruppen an.