Madura Garments geht mit Lawson Fashion PLM in Echtbetrieb

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on whatsapp
Share on email
Share on print

Madura Garments geht mit Lawson Fashion PLM in Echtbetrieb

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on whatsapp
Share on email
Share on print

Lawson Fashion PLM verkürzt Markteinführungszeiten

Madura Garments, ein Bekleidungs- und Einzelhandelsunternehmen in Indien, ist mit der Lawson Fashion Product Lifecycle Management (PLM) in Echtbetrieb gegangen. Lawson Fashion PLM ist eine umfassende Lösung für Einzelhändler und Hersteller von Bekleidung, Schuhwerk, Heimtextilien und Accessoires. Es handelt sich dabei um eine webbasierte Suite von Anwendungen für das komplette Produktmanagement – vom Design bis hin zur Fertigung.

Aufgrund von schnellem Wachstums- und Konkurrenzdruck sah sich Madura Garments gezwungen, seine Geschäftsprozesse zu optimieren. Nach einem intensiven Software-Auswahlverfahren entschied sich Madura für Lawson Fashion PLM, um seine Produktentwicklungsprozesse zu unterstützen. "Wir haben eine Reihe von Systemen ausgewertet und dabei festgestellt, dass Lawson Fashion PLM unsere aktuellen und künftigen Anforderungen am besten erfüllt", so Neeraj Pal Singh, Vice President Information Systems von Madura Garments. "Wir profitieren schon jetzt von der erweiterten Funktionalität, mit der wir unsere Produkte besser verwalten können – vom allerersten Designentwurf bis hin zur fertigen Ware im Händlerregal."

Das Implementierungsprojekt bot Madura Garments zugleich die Gelegenheit, seine Geschäftsprozesse zu überprüfen und im Hinblick auf größere Effizienz zu optimieren. Lawson Fashion PLM half bei der Strukturierung von Prozessen und sorgt für eine bessere Transparenz der Informationen über die gesamte Lieferkette hinweg. Darüber hinaus ermöglicht Lawson Fashion PLM die parallele Durchführung von Neuentwicklungen, was den Zeitrahmen für die Produktentwicklung neuer Kollektionen verkürzt und damit die Markteinführung beschleunigt.

Vor der Einführung von Lawson Fashion PLM wurden wichtige Informationen über die Stoffe von den Webereien nicht effektiv erfasst, so dass für Madura eine Nutzung dieser Daten für andere Kollektionen nicht möglich war. Mit Lawson Fashion PLM kann das Unternehmen jetzt diese Informationen direkt in das PLM-System importieren und mit Hilfe einer erweiterten Suchfunktion bereits vorhandene geeignete Stoffdesigns nutzen. "Schon jetzt erkennen wir die Vorteile von Lawson Fashion PLM. Wir können mit der Lösung nicht nur Informationen der Webereien zu Stoffen erfassen, sondern sparen auch zwei bis drei Wochen bei der Anfrage von Stoffmustern",

Weitere Informationen finden Sie unter www.lawson.com

 

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on xing
XING
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on email
E-Mail
Share on print
Drucken

Ihre Meinung zum Artikel

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Andere Leser haben sich auch für die folgenden Artikel interessiert

Die BASF hat für die Simulation von Spritzguss-Bauteilen in der Anwendung ein neues Modul im Angebot. Das Simulationswerkzeug Ultrasim ist bereits seit Längerem in der Lage, genaue Berechnungen über das anisotrope mechanische Verhalten von fasergefüllten Kunststoffen nach der Herstellung im Spritzguss-Prozess zu machen. Nun kommt ein weiterer Service hinzu.

Redaktionsbrief

Tragen Sie sich zu unserem Redaktions-Newsletter ein, um auf dem Laufenden zu bleiben.

Wir wollen immer besser werden!

Deshalb fragen wir SIE, was Sie wollen!

Nehmen Sie an unserer Umfrage teil, und helfen Sie uns noch besser zu werden!

zur Umfrage

Aktuelle Ausgabe

Topthema: Neue Software-Plattform für die Messtechnik

GOM Inspect Suite

Mehr erfahren

Tragen Sie sich jetzt kostenlos und unverbindlich ein, um keinen Artikel mehr zu verpassen!

* Jederzeit kündbar

Entdecken Sie weitere Magazine

Schön, dass Sie sich auch für weitere Fachmagazine unseres Verlages interessieren.

Unsere Fachtitel beleuchten viele Aspekte der Digitalen Transformation entlang der Wertschöpfungskette und sprechen damit unterschiedliche Leserzielgruppen an.