MACKEVISION: neuer Mercedes-Benz Web-Konfigurator

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on whatsapp
Share on email
Share on print

MACKEVISION: neuer Mercedes-Benz Web-Konfigurator

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on whatsapp
Share on email
Share on print

Für die Produktion des Bildmaterials zum Launch des neuen Web-Konfigurators, den Mercedes-Benz zur Präsentation der aktuellen Fahrzeugmodelle und Ausstattungsvarianten im April 2008 im deutschen Markt online gestellt hat, setzte der Stuttgarter Autobauer auf das 3D-Spezialistenteam von MACKEVISION.

 

In sechs Monaten visualisierte MACKEVISION mehr als 350.000 unterschiedliche Umgebungs-, Interieur- und Fahrzeug-Motive. Im Ergebnis entstand ein Konfigurator mit einer sehr hohen visuellen Qualität, die eine Unterscheidung zwischen real fotografierten und computergenerierten Motiven mit dem bloßen Auge nahezu unmöglich macht.

Mit einer Vielzahl an Fahrzeug- und Ausstattungsmotiven bietet der Mercedes-Benz Web-Konfigurator seit dem Relaunch im April 2008 für den deutschen Markt eine neue Dimension an Kombinationsmöglichkeiten: Vom Fahrzeug-Modell über Felgen bis zu einzelnen Designpaketen und spezifischen Interieur-Komponenten werden sehr viele Konfigurationsvarianten fotorealistisch dargestellt. Auf Basis von Fahrzeug-Fotografien war es bislang kaum möglich, eine derartig hohe Konfigurationstiefe der einzelnen Fahrzeug-Modelle bei gleichzeitig höchster Bild-Qualität umzusetzen.

In nur sechs Monaten hat der Stuttgarter 3D- und CGI (Computer Generated Images)-Spezialist MACKEVISION den Bild-Content für den Großteil des Fahrzeug-Portfolios auf der Mercedes-Benz Website www.mercedes-benz.de produziert. Für die A-, B-, C-, CLC-, CLS-, ML, SL-, SLK- und die GLK-Klasse sind für die jeweiligen Ausstattungsvarianten und unterschiedlichen Ansichtsperspektiven (Front-, Seiten, Rückansicht sowie Innenraum) insgesamt 350.000 Motive erstellt worden.

Je nach Positionierung sind die Fahrzeuge vor unterschiedlichen Hintergründen, wie z.B. einer futuristischen Uferpromenade, urbanen Grünanlage, mediterranen Küstenregion oder vor eindrucksvollen Berglandschaften in Szene gesetzt. Die Hintergründe wurden dabei klassisch in verschiedenen Perspektiven fotografiert, im Anschluss nach individuellen Wünschen im Studio retuschiert und mit 3D-Elementen zu virtuellen Sets erweitert. Die einzelnen Fahrzeuge wurden am Ende nachträglich per CGI ins Bild integriert.

Diese Arbeitsweise bietet gegenüber klassischer Hintergrundbildfotografie maximale Flexibilität, um die Gesamtbildkomposition während des Bildgestaltungsprozesses den Kundenwünschen optimal anpassen zu können. Bildelemente können in mehreren Blickwinkeln simultan ergänzt oder entfernt werden, Lichtsituationen sind beeinflussbar und sogar die Kameraperspektive ist nachträglich veränderbar. Derlei Eingriffe sind in der klassischen Fotografie und Retusche bisher nur sehr begrenzt oder überhaupt nicht möglich.

MACKEVISION Medien Design GmbH

MACKEVISION Medien Design GmbH wurde 1994 gegründet. Die Wurzeln des Unternehmens liegen in der klassischen Werbefilmproduktion. Heute zählt die MACKEVISION Medien Design GmbH mit über 60 Spezialisten zu den weltweiten Marktführern im Bereich 3D-Vsualisierung, Animation, Visual Effects und Postproduktion für Agenturen, Filmproduktionen und Industriekunden. Der Hauptsitz der Firma ist in Stuttgart, weitere Standorte befinden sich in München und Detroit.

Mehr unter http://www.mackevision.de

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on xing
XING
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on email
E-Mail
Share on print
Drucken

Ihre Meinung zum Artikel

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Andere Leser haben sich auch für die folgenden Artikel interessiert

Die ESI Group gibt die Markteinführung von ESI Cloud bekannt: eine SaaS-Plattform, die entwickelt wurde, um in der Cloud anspruchsvolle technische Simulationen über unterschiedliche physikalische Aufgaben und technische Disziplinen zu ermöglichen.

Redaktionsbrief

Tragen Sie sich zu unserem Redaktions-Newsletter ein, um auf dem Laufenden zu bleiben.

Wir wollen immer besser werden!

Deshalb fragen wir SIE, was Sie wollen!

Nehmen Sie an unserer Umfrage teil, und helfen Sie uns noch besser zu werden!

zur Umfrage

Aktuelle Ausgabe

Topthema: Digitalisierung und Automatisierung von Prozessabläufen

IoT Operations Cockpit:

Mehr erfahren

Tragen Sie sich jetzt kostenlos und unverbindlich ein, um keinen Artikel mehr zu verpassen!

    * Jederzeit kündbar

    Entdecken Sie weitere Magazine

    Schön, dass Sie sich auch für weitere Fachmagazine unseres Verlages interessieren.

    Unsere Fachtitel beleuchten viele Aspekte der Digitalen Transformation entlang der Wertschöpfungskette und sprechen damit unterschiedliche Leserzielgruppen an.