Kunststoff in Bewegung: Igus Motion Plastics Show 2021 öffnet ihre digitalen Türen

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on whatsapp
Share on email
Share on print

Kunststoff in Bewegung: Igus Motion Plastics Show 2021 öffnet ihre digitalen Türen

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on whatsapp
Share on email
Share on print
Seit Anfang Mai 2020 steht die Igus Motion Plastics Show (imps) in einer Messehalle in Köln Porz-Lind. Jetzt öffnen die Kunststoff-Experten die digitalen Türen der Ausstellung in einer Neuauflage. Besucher dürfen sich auf nicht weniger als 168 Innovationen freuen.
Kunststoffe Igus

Quelle: Igus

„Wir sind zwar in einem weiteren Jahr ohne Messen“, so Igus-Geschäftsführer Frank Blase. „Dieses Mal starten wir allerdings aus vollem digitalen Lauf in die Vorstellung unserer Neuheiten.“ Der neue Stand ist optimiert anhand der Erfahrungen aus den virtuellen Kundengesprächen und Touren des Vorjahres. In einem gesonderten Bereich sind die Lösungen aus Kunststoff für verschiedene Branchen zu sehen: das platzsparende und teleskopierbare Triflex TRX-System für die 3D-Energieführung am Roboter, ebenso wie das gewickelte Hochlastlager Iglidur TX2 für Baumaschinen. Und auch das Thema Nachhaltigkeit von Kunststoff ist jetzt noch sichtbarer und nimmt nun einen zentralen Platz auf der Messe ein.

168 Produktinnovationen auf 400 Quadratmetern

Insgesamt werden auf der 400 Quadratmeter großen Messe 168 Produktinnovationen aus allen Bereichen präsentiert. So ist dort der leichte Drygear Cobot-Getriebebausatz für eine kostengünstige Automatisierung zu finden wie auch das Tribofilament Iglidur I151 für FDA-konforme und detektierbare Verschleißteile in der Lebensmitteltechnik. 55.000 Interessierte aus aller Welt haben den orangenen Messestand inzwischen online besucht, denn er ist als virtueller Zwilling frei zugänglich. Weitere 16.000 Besucher haben darüber hinaus das Angebot eines digitalen Besuchs gemeinsam mit Igus Spezialisten wahrgenommen. „Normalerweise wären wir im vergangenen Jahr auf 222 Messen und Kongressen weltweit vertreten gewesen, insgesamt waren es dann gerade einmal 26“, sagt Blase. „Daher freut es uns umso mehr, dass die Imps inzwischen ein fester Bestandteil in der täglichen Kommunikation mit den Kunden geworden ist.“ Der real-virtuelle Messestand ist ein wichtiger Baustein in einem digitalen Igus Konzept, damit Anwender noch schneller an die für ihre individuelle Anforderung passenden schmier- und wartungsfreien Motion Plastics kommen. So sind Maschinenauslegungen oder Tutorials virtuell mit Igus-Beratern möglich; Online-Seminare aus dem neuen Webinarstudio leisten Hilfestellungen und auch der Katalog gibt als digitale interaktive Variante inklusive zusätzlicher Informationen wie den Zugang zu Whitepapern, Blogartikeln und Erklärvideos.

Hier geht’s zum virtuellen „echten“ Messestand.

Lesen Sie auch: Plastikabfälle chemisch recyclen – Igus investiert 5 Millionen Euro

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on xing
XING
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on email
E-Mail
Share on print
Drucken

Ihre Meinung zum Artikel

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Andere Leser haben sich auch für die folgenden Artikel interessiert

Wie eine aktuelle Studie von Celonis zeigt, setzen mehr die Hälfte der deutschen Führungskräfte Initiativen zur Transformation in Gang, ohne eine klare Strategie zu haben. 87 Prozent der befragten C-Level-Führungskräfte gaben an, dass sie Ziele für die Unternehmenstransformation festlegen, ohne vorher ihre internen Prozesse zu überprüfen.

Aus einer spontanen Idee beim Thekendienst im Tennisverein entstand ein marktreifes Produkt – ‚BOB der Bottle-Buddy‘, ein neuartiger Flaschenträger komplett aus Kunststoff. Diesen entwickelte der Spritzgießwerkzeugkonstrukteur Alexander Brock komplett in Visi, wie auch alle Werkzeuge. Die wurden ebenfalls in der Region gebaut, unter anderem von den langjährigen Visi-Anwendern VKT und Strohdiek in Bielefeld.

Premium Jobs

Redaktionsbrief

Tragen Sie sich zu unserem Redaktions-Newsletter ein, um auf dem Laufenden zu bleiben.

Wir wollen immer besser werden!

Deshalb fragen wir SIE, was Sie wollen!

Nehmen Sie an unserer Umfrage teil, und helfen Sie uns noch besser zu werden!

zur Umfrage

Aktuelle Ausgabe

Topthema: Industrial Edge IT in der Fertigung

Dezentrale Datenverarbeitung und -analyse

Mehr erfahren

Entdecken Sie weitere Magazine

Schön, dass Sie sich auch für weitere Fachmagazine unseres Verlages interessieren.

Unsere Fachtitel beleuchten viele Aspekte der Digitalen Transformation entlang der Wertschöpfungskette und sprechen damit unterschiedliche Leserzielgruppen an.