Konstruktionsbauteile: Lifecycle-Management von Windkraftanlagen

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on whatsapp
Share on email
Share on print
An der diesjährigen Husum Wind Messe präsentiert das Energiemanagement-Unternehmen Eaton Lösungen, die Windparkbetreibern weltweit ein effektives Lifecycle-Management ermöglichen, um so die Wirtschaftlichkeit ihrer Anlagen zu verbessern. Dazu zählen unter anderem die drahtgebundenen oder drahtlosen Ethernet-Komponenten.
ea000577_-_eaton_husumwind

Eaton schafft die Voraussetzungen für aktives Lifecycle-Management von Windkraftanlagen: Lösungen aus den Bereichen Elektrik, Hydraulik und Filtration gibt es vom 15. bis 18. September auf der Husum Wind 2015 in Halle 04, Stand 4D08 zu sehen.

An der diesjährigen Husum Wind Messe präsentiert das Energiemanagement-Unternehmen Eaton Lösungen, die Windparkbetreibern weltweit ein effektives Lifecycle-Management ermöglichen, um so die Wirtschaftlichkeit ihrer Anlagen zu verbessern. Dazu zählen unter anderem die drahtgebundenen oder drahtlosen Ethernet-Komponenten für den Aufbau einer sicheren Netzwerk-Infrastruktur, die selbst unter rauen Umgebungsbedingungen ihre Zuverlässigkeit beweisen. Diese eignen sich sowohl zur Vernetzung der Systeme innerhalb einer Windkraftanlage als auch der Windräder untereinander. Die so gesammelten Daten können in ein zentrales Lifecycle-Management-Tool des Windparkbetreibers einfließen und auf diese Weise zu einer erhöhten Verfügbarkeit und verbesserten Kosteneffizienz beitragen. Wie Eatons für den Weltmarkt zertifizierte Lösungen aus den Bereichen Elektrik, Hydraulik und Filtration dafür sorgen, die Wirtschaftlichkeit von Windkraftanlagen zu verbessern, erfahren Interessierte in Halle 04 am Messestand 4D08.

„In tausenden von Windkraftanlagen weltweit beweisen Eaton-Produkte tagtäglich ihre Zuverlässigkeit und Langlebigkeit“, erklärte Stefan Selke, Segment Marketing Manager für die Windbranche bei Eaton. „Heute sind unsere Lösungen nicht mehr auf das Innere eines Windrads beschränkt, sondern wir bieten die kommunikative Infrastruktur, um gesamte Windparks zu vernetzen. Dank unserer globalen Präsenz können wir Windparkbetreiber über die gesamte Lebensdauer einer Anlage direkt vor Ort unterstützen, von der Produktion über die Installation bis zum Service.“

Praktisch alle elektrischen Komponenten von Eaton verfügen über Kommunikationsschnittstellen, die in der Lage sind, wertvolle Prozessdaten über das Windpark-Netzwerk zur Verfügung zu stellen. Diese Übertragung kann über Ethernet oder auch das intelligente Verdrahtungssystem SmartWire-DT erfolgen. Der Anwender kann „remote“ von seinem Arbeitsplatzrechner sowie per Tablet oder Handy von jedem Ort der Welt aus auf die Daten zugreifen. Für bestimmte Applikationen, wie die Notbeleuchtung oder die Netzwerk-Infrastruktur, bietet Eaton zudem leistungsfähige Management-Software zur Vereinfachung von Konfiguration und Überwachung.

Darüber hinaus umfasst Eatons breites Portfolio für den Windenergiesektor elektrische Komponenten wie Leistungsschütze bis 2.600 A Nennstrom (bis 60 °C; 3.100 A bei bis zu 40 °C), offene Leistungsschalter mit einer Lebensdauer von bis zu 10’000 Schaltspielen und SF6-freie Mittelspannungsschaltanlagen. Bei den Hydraulik-Produkten bietet Life-Sense, das permanente Überwachungssystem für Hydraulikschlauchleitungen, besondere Vorteile beim Betrieb in schwer zugänglichen Anlagen. Eatons Lösungen sind für den weltweiten Einsatz zugelassen.

Mit Vertretungen in 175 Ländern ist Eaton ein starker Partner der globalen Windindustrie. Nach erfolgreicher Inbetriebnahme der Anlagen stehen die lokalen Service-Mitarbeiter den Windparkbetreibern über den gesamten Lebenszyklus der Anlage weltweit mit Dienstleistungen zur Seite. So sind kurze Reaktionszeiten und eine schnelle Ersatzteillieferung gewährleistet.

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on xing
XING
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on email
E-Mail
Share on print
Drucken

Ihre Meinung zum Artikel

avatar
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei

Andere Leser haben sich auch für die folgenden Artikel interessiert

Mit dem Regierungsprogramm „Society 5.0“ will Japan nicht nur seine Wirtschaft fit für die Digitalisierung machen, sondern auch seine Gesellschaft dafür gewinnen: Das Programm liefert viele Argumente, welche positiven Veränderungen eine zunehmende Digitalisierung auf und für alle Japaner hat. Als Partnerland der CeBIT 2017 präsentiert Japan seine Vision der digitalen Zukunft – mit der größten Ausstellung ihrer Art in der CeBIT-Geschichte.

Im Rahmen der TechnologieForen 2018 des Solidworks-Partners Coffee präsentieren Experten in Fachvorträgen & Live-Demos Softwarelösungen rundum eine Optimierung der gesamten Wertschöpfungskette. Die Veranstaltungsreihe findet an sechs Standorten in Deutschland statt. Das erste Event ist am 9. Oktober im Lensing-Carée Conference Center in Dortmund.

Werbung

Redaktionsbrief

Tragen Sie sich zu unserem Redaktions-Newsletter ein, um auf dem Laufenden zu bleiben.

Aktuelle Ausgabe

Topthema: Kindgerechte Orthesen dank 3D-Druck & Simulation

ANDIAMO GARANTIERT PERFEKTEN SITZ MIT ALTAIR HYPERWORKS

Mehr erfahren

Entdecken Sie weitere Magazine

Schön, dass Sie sich auch für weitere Fachmagazine unseres Verlages interessieren.

Unsere Fachtitel beleuchten viele Aspekte der Digitalen Transformation entlang der Wertschöpfungskette und sprechen damit unterschiedliche Leserzielgruppen an.