Konstruieren mit 3D-Mäusen von 3Dconnexion und Pro/ENGINEER Wildfire 5.0

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on whatsapp
Share on email
Share on print

Konstruieren mit 3D-Mäusen von 3Dconnexion und Pro/ENGINEER Wildfire 5.0

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on whatsapp
Share on email
Share on print

Die 3D-Mäuse von 3Dconnexion unterstützen ab sofort Pro/ENGINEER Wildfire 5.0 von PTC und ergänzen die Verbesserungen hinsichtlich Produktivität, Benutzeroberfläche und Modell-bearbeitung der neuen 3D-CAD/CAM/CAE-Umgebung.

Pro/ENGINEER Wildfire 5.0 Anwender profitieren mit den 3D-Mäusen von einer besseren Navigation und einem effizienteren Workflow. Die Modellsteuerung mit einer 3D-Maus ist dank der erweiterten Anwendungsschnittstelle und den dynamischen Bearbeitungsmöglichkeiten der neuen Version präziser als mit Standardmaus und Tastatur. Da sich Modelle durch leichtes Ziehen, Drücken, Drehen und Kippen der Mauskappe nahtlos von allen Seiten betrachten lassen, können Konstruktionen jetzt schneller auf mögliche Fehler hin überprüft werden.

Anwender erreichen durch das beidhändige Arbeiten, bei der eine Hand mit der 3D-Maus das Modell positioniert und die jeweils freie Hand mit der Standardmaus auswählt und bearbeitet, einen ausgewogenen Arbeitsablauf. Zudem sind die Tasten der 3D-Mäuse mit den am häufigsten verwendeten Pro/ENGINEER Wildfire 5.0 Befehlen vorprogrammiert und bieten so eine nahtlose Anbindung an die Applikation. Dank der verteilten Arbeitsbelastung auf beide Hände lassen sich Klicks mit der Standardmaus um bis zu 50 Prozent reduzieren. Dies ermöglicht Anwendern ein komfortableres Arbeiten und beugt Ermüdungserscheinungen vor.

Pro/ENGINEER Wildfire 5.0 unterstützt die gesamte 3Dconnexion Produktlinie.

Weitere Informationen unter: www.3dconnexion.de

 

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on xing
XING
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on email
E-Mail
Share on print
Drucken

Ihre Meinung zum Artikel

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Andere Leser haben sich auch für die folgenden Artikel interessiert

Autodesk präsentiert an der EMO 2017 in Hannover vom 18.-23. September sein Portfolio und zeigt intelligente Lösungen in der Metallbearbeitung und wie diese die Zukunft der Fertigung beinflussen könnten. In Halle 25, Stand A14 sollen sich Besucher ein Bild davon machen können, wie sie Bauteile schneller und effizienter bearbeiten, in 3D drucken, prüfen und fertigen können.

Top Jobs

Redaktionsbrief

Tragen Sie sich zu unserem Redaktions-Newsletter ein, um auf dem Laufenden zu bleiben.

Wir wollen immer besser werden!

Deshalb fragen wir SIE, was Sie wollen!

Nehmen Sie an unserer Umfrage teil, und helfen Sie uns noch besser zu werden!

zur Umfrage

Aktuelle Ausgabe

Topthema: Simulations-App spart Zeit und Kosten

Thermische Verformungen bei Pulverbettverfahren simulieren

Mehr erfahren

Tragen Sie sich jetzt kostenlos und unverbindlich ein, um keinen Artikel mehr zu verpassen!

    * Jederzeit kündbar

    Entdecken Sie weitere Magazine

    Schön, dass Sie sich auch für weitere Fachmagazine unseres Verlages interessieren.

    Unsere Fachtitel beleuchten viele Aspekte der Digitalen Transformation entlang der Wertschöpfungskette und sprechen damit unterschiedliche Leserzielgruppen an.