Konferenz „Virtual Test and Engineering Simulation“ für Luft- und Raumfahrt

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on whatsapp
Share on email
Share on print

Konferenz „Virtual Test and Engineering Simulation“ für Luft- und Raumfahrt

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on whatsapp
Share on email
Share on print

MSC.Software, Anbieter von Simulationslösungen, einschließlich Software und -dienstleistungen, kündigt die 3. Konferenz für „Virtual Test and Engineering Simulation“ speziell für die Luft- und Raumfahrtindustrie an. Thema ist diesmal „Virtual Validation for Real Innovation“. Die Konferenz wird in der prestigeträchtigen italienischen Luftwaffenakademie in Neapel am 6. und 7. Mai veranstaltet und ist nach Aussagen des Ausrichters MSC.Software die „wichtigste Veranstaltung rund um Simulation für Luft- und Raumfahrtindustrie“.

Alenia Aeronautica ist dieses Jahr wesentlich an der Organisation der Konferenz beteiligt. Alenia ist das größte italienische Luft- und Raumfahrtunternehmen und gehört zum Konzern Finmeccanica. Das Unternehmen ist weltweit in den Bereichen Konstruktion, Entwicklung, Wartung und Produktion von kommerziellen und militärischen Flugzeugen, unbemannten Fluggeräten sowie sonstigen Flugkörpern tätig und spielt auch im Bereich Simulation eine wichtige Rolle.

Am ersten Tag der insgesamt zweitägigen Veranstaltung sind Grundsatzreden von weltweit führenden Unternehmen aus Luft- und Raumfahrt sowie von wissenschaftlichen Institutionen geplant. Die Unternehmen und Institutionen werden Vorträge präsentieren, die die Bedeutung von virtuellen Tests und Simulationstechnologien verdeutlichen. Am zweiten Tag stehen technische Vorträge im Mittelpunkt. Die Hauptthemen drehen sich rund um Simulation: multidisziplinäre und multiphysikalische Simulationen, Optimierung, Composites, Integration von Tests, etc.

Die Konferenz wird in den Schulungsräumen und Laboratorien der Luftwaffenakademie in Neapel stattfinden. Dort können die Teilnehmer hautnah die von der Luftwaffe verwendeten Technologien bestaunen, darunter Motoren, Avionik, Apparate, Navigationsinstrumente, Simulatoren und Fahrzeugmodelle.

Alle Informationen finden Sie auch unter http://pages.mscsoftware.com/aero2010.html

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on xing
XING
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on email
E-Mail
Share on print
Drucken

Andere Leser haben sich auch für die folgenden Artikel interessiert

Industrie 4.0 soll die Produktion flexibler machen – sie eröffnet aber auch die Chance, Produkte um bis dato unbekannte Dienstleistungen zu ergänzen. Was dies für die Produktentwicklung bedeutet, erläutern Walter Koch, Leiter Entwicklungsprozesse bei der Schaeffler Gruppe, und Patrick Müller, Produktmanager PLM bei Contact Software, im Gespräch.

Premium Jobs

Redaktionsbrief

Tragen Sie sich zu unserem Redaktions-Newsletter ein, um auf dem Laufenden zu bleiben.

Wir wollen immer besser werden!

Deshalb fragen wir SIE, was Sie wollen!

Nehmen Sie an unserer Umfrage teil, und helfen Sie uns noch besser zu werden!

zur Umfrage

Aktuelle Ausgabe

Topthema: Drahtlose Kommunikation mit sichtbarem Licht

Zuverlässiger Datenaustausch zwischen kooperativen FTS

Mehr erfahren

Entdecken Sie weitere Magazine

Schön, dass Sie sich auch für weitere Fachmagazine unseres Verlages interessieren.

Unsere Fachtitel beleuchten viele Aspekte der Digitalen Transformation entlang der Wertschöpfungskette und sprechen damit unterschiedliche Leserzielgruppen an.