Kompetenzzentrum für Getriebetechnik

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on whatsapp
Share on email
Share on print

Der Geschäftsbereich Power Transmission Control (PTC) der Sumitomo Heavy Industries Ltd hat kürzlich sein weltweites Forschungs- und Entwicklungszentrum am Sitz der Hansen Industrial Transmissions NV in Edegem, Belgien, eröffnet.  Im Global R&D Centre wird das Know-how zusammengeführt, um Industriegetriebe weiter zu entwickeln und zugleich Grundlagen für neuartige Ideen und Technologien zu schaffen.

sumitomo_kompetenzzentrum

Der Geschäftsbereich Power Transmission Control (PTC) der Sumitomo Heavy Industries Ltd hat kürzlich sein weltweites Forschungs- und Entwicklungszentrum am Sitz der Hansen Industrial Transmissions NV in Edegem, Belgien, eröffnet.  Im Global R&D Centre wird das Know-how zusammengeführt, um Industriegetriebe weiter zu entwickeln und zugleich Grundlagen für neuartige Ideen und Technologien zu schaffen.

Verantwortlich für Errichtung und Betrieb des Global R&D Centres ist Vice President Shaun Dean, General Manager Global HQ, Power Transmissions & Controls Group und zugleich CEO der Sumitomo (SHI) Cyclo Drive Germany und ihrer Tochter Hansen Industrial Transmissions. Im Global R&D Centre wird Know-how aus den Entwicklungsabteilungen der Unternehmensgruppe in aller Welt zusammengeführt, um Industriegetriebe weiter zu entwickeln und zugleich Grundlagen für innovative Ansätze und Technologien zu schaffen.

Die Eröffnungsfeier war für Hansen Industrial Transmissions NV, die ihr 95-jähriges Bestehen feiert, zugleich der Auftakt zu einem Jubiläumsjahr. „Die Eröffnung dieses globalen F&E-Zentrums ist für Sumitomo Heavy Industries eine Anerkennung des umfassenden Know-hows unserer Experten sowie unserer Führungsposition in der Welt der Industriegetriebe”, sagt Eric Goos, General Manager des Werks in Edegem und Gastgeber der Eröffnungsveranstaltung. Shaun Dean erklärt: „Dieser Schritt, in Edegem das globale Forschungs- und Entwicklungszentrum aufzubauen, stellt für PTC einen Meilenstein dar. Wir kommen näher an Talente, Wissen und den Markt heran, indem wir die Kompetenzen in unserer globalen Geschäftseinheit für Getriebe nutzen. PTC verlagert damit zum ersten Mal seine Verantwortung außerhalb Japans. Wir sollten diese Chance aktiv nutzen, um nicht nur Getriebelösungen und -technologien der nächsten Generation zu entwickeln, sondern auch, um eine Plattform für neue und junge Talente zu bieten, die in unser Unternehmen kommen sollen.“

Arbeitsminister zu Gast 

Das Zentrum wurde offiziell eröffnet in Anwesenheit des flämischen Ministers für Arbeit, Wirtschaft, Innovation und Sport, Philippe Muyters, des Bürgermeisters von Edegem, Koen Metsu, vom stellvertretenden Geschäftsführer des Fachverbandes Antriebstechnik beim VDMA, Dirk Decker, von Vice President Sumitomo Heavy Industries, Shaun Dean sowie vom Präsidenten der strategischen Geschäftseinheit Getriebe, Tatsuro Araki. Das F&E-Zentrum steht unter der Leitung von Shigeru Watanabe und beschäftigt neun Mitarbeiter.

Bild: Bei der Eröffnungsfeier des Forschungs- und Entwicklungszentrum am Sitz der Hansen Industrial Transmissions NV in Edegem, Belgien / Bildquelle: Sumitomo (SHI) Cyclo Drive Germany GmbH

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on xing
XING
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on email
E-Mail
Share on print
Drucken

Ihre Meinung zum Artikel

avatar
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei

Andere Leser haben sich auch für die folgenden Artikel interessiert

Werbung

Top Jobs

Keine Top-Jobs gefunden

Redaktionsbrief

Tragen Sie sich zu unserem Redaktions-Newsletter ein, um auf dem Laufenden zu bleiben.

Aktuelle Ausgabe

Topthema: Mit Continuous Integration Engineering-Kosten reduzieren

Turbo für die Software-Entwicklung

Mehr erfahren

Entdecken Sie weitere Magazine

Schön, dass Sie sich auch für weitere Fachmagazine unseres Verlages interessieren.

Unsere Fachtitel beleuchten viele Aspekte der Digitalen Transformation entlang der Wertschöpfungskette und sprechen damit unterschiedliche Leserzielgruppen an.