Kleine Maschinen mit großen Eigenschaften

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on whatsapp
Share on email
Share on print

Von Yamazaki Mazak speziell für Einsteiger konzipiert, umfasst die Maschinenserie Primos eine ganze Reihe an kompakten Hochleistungs-Drehzentren sowie auch ein vertikales Bearbeitungszentrum. Was die neuen Modelle mitbringen.

vc-primos_400_sg

Von Yamazaki Mazak speziell für Einsteiger konzipiert, umfasst die Maschinenserie Primos eine ganze Reihe an kompakten Hochleistungs-Drehzentren sowie auch ein vertikales Bearbeitungszentrum. Was die neuen Modelle mitbringen.

Die Maschinen der Serie Primos zeichnen sich ausnahmslos durch ihre außergewöhnlich geringe Stellfläche aus und nehmen jeweils etwa 20% weniger Platz in Anspruch als vergleichbare Maschinen derselben Leistungsklasse. Die QT-Primos 50 SG beispielsweise ist ein kompaktes, dabei leistungsstarkes CNC-Drehzentrum, das für die Massenfertigung ausgelegt ist und doch nur minimalen Platzbedarf hat. Der hochsteife integrierte Spindelmotor und das Intelligent Thermal Shield ermöglichen gemeinsam die Hochgeschwindigkeitsbearbeitung mit höchster Genauigkeit.

Auch die Hauptspindel, die Drehzahlen bis 5.000 min-1 erreicht, ist hieran nicht ganz unbeteiligt. Weitere Ausstattungsmerkmale der Maschine sind ihre leichtgängige Arbeitsraumtür, das vordere Sichtfenster, die große Ölwanne, ungehinderte Späneabfuhr und ein 5″-Spannfutter.

Die QT-Primos 150 SG ist ähnlich kompakt und verfügt über einen über Servomotor betriebenen Trommelrevolver, der sich durch schnelle, hubfreie Revolverschaltung auszeichnet. Ein weiteres Ausstattungsmerkmal ist die für Drehzahlen bis 4.000 min-1 ausgelegte Hauptspindel.

Darüber hinaus gibt es die VC-Primos 400 SG, ein kompaktes, für hohe Geschwindigkeiten konzipiertes vertikales Bearbeitungszentrum, das mit einer 12.000-min-1-Spindel und einer 30er Kegelaufnahme ausgestattet ist. Dies garantiert hohe Produktivität bei geringem Investitionsaufwand für die Werkzeuge.

Mit ihren hohen Eilganggeschwindigkeiten bis 60 m/min und den kurzen Werkzeugwechselzeiten ermöglicht die Maschine höhere Produktivität und Effizienz, nicht zuletzt dank effektiver Verkürzung der Nebenzeiten. Zudem ist die überaus kompakte Maschine mit wartungsfreier Spanabfuhr mittels Späneförderer zur Seite und nach hinten ausgerüstet.

Als weitere Besonderheit kann die VC-Primos 400 SG problemlos mit anderen Maschinen der Serie QT-Primos zu einer hochproduktiven Fertigungsstraße zusammengefasst werden, die damit sowohl für Dreh- als auch für Fräsaufgaben geeignet ist.

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on xing
XING
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on email
E-Mail
Share on print
Drucken

Ihre Meinung zum Artikel

avatar
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei

Andere Leser haben sich auch für die folgenden Artikel interessiert

Die International Data Corporation (IDC) hat Ende Oktober auf dem 3DExperience Forum 2016 in Berlin eine neue Studie mit dem Titel „Digitale Transformation im verarbeitenden Gewerbe - von der Industrie 4.0-Vision zur Wirklichkeit” vorgestellt. Die Studie wurde von Dassault Systèmes in Auftrag gegeben, um den Status-quo von Industrie 4.0-Initiativen in Deutschland zu beschreiben und Empfehlungen zu erarbeiten.

Werbung

Redaktionsbrief

Tragen Sie sich zu unserem Redaktions-Newsletter ein, um auf dem Laufenden zu bleiben.

Aktuelle Ausgabe

Topthema: Kindgerechte Orthesen dank 3D-Druck & Simulation

ANDIAMO GARANTIERT PERFEKTEN SITZ MIT ALTAIR HYPERWORKS

Mehr erfahren

Entdecken Sie weitere Magazine

Schön, dass Sie sich auch für weitere Fachmagazine unseres Verlages interessieren.

Unsere Fachtitel beleuchten viele Aspekte der Digitalen Transformation entlang der Wertschöpfungskette und sprechen damit unterschiedliche Leserzielgruppen an.