Kisssoft hat Getriebeerwärmungsberechnung erweitert

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on whatsapp
Share on email
Share on print
kisssys

Kisssoft, Hersteller von Verzahnungssoftware, hat die Wirkungsgradberechnung und thermische Analyse nach ISO/TR 14179 (Modul KS2) um mehrere Funktionen erweitert: Neu ist beispielweise die Berechnung der Verlustleistung mittels der Verzahnungskontaktanalyse, womit der Benutzer den Einfluss der Mikrogeometrie berücksichtigen kann.

Die Verlustleistungen und auch die abgeführte Wärme lassen sich durch eigene Korrekturfaktoren an Messresultates anpassen. Daraus ergibt sich für bauartengleiche Getriebe eine sehr zuverlässige Basis für Wärmeberechnungen.

Des Weiteren hat Kisssoft die Möglichkeit der Bestimmung des Temperaturverlaufes integriert. Dieser wird über ein Lastkollektiv oder einen Fahrzyklus berechnet und ermöglicht die Ermittlung der maximal auftretenden Temperatur während des Betriebes.

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on xing
XING
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on email
E-Mail
Share on print
Drucken
Werbung

Ihre Meinung zum Artikel

avatar
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei

Redaktionsbrief

Tragen Sie sich zu unserem Redaktions-Newsletter ein, um auf dem Laufenden zu bleiben.

Aktuelle Ausgabe

Topthema: Sekundenschnelle Bauteil-Kalkulation in der Cloud

Neuer Service:

Mehr erfahren

Entdecken Sie weitere Magazine

Schön, dass Sie sich auch für weitere Fachmagazine unseres Verlages interessieren.

Unsere Fachtitel beleuchten viele Aspekte der Digitalen Transformation entlang der Wertschöpfungskette und sprechen damit unterschiedliche Leserzielgruppen an.