Kalkulationssoftware für CNC-Fertiger: Wenige Klicks zum besten Preis

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on whatsapp
Share on email
Share on print

Kalkulationssoftware für CNC-Fertiger: Wenige Klicks zum besten Preis

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on whatsapp
Share on email
Share on print
CNC-Fertiger können ihren Angebotspreis für komplexe Dreh- und Frästeile schnell ermitteln, indem sie die neue Version der Software „Spanflug für Fertiger“ individuell für ihren Betrieb konfigurieren.
Kalkulationssoftware

Quelle: Spanflug Technologies /Adobe Stock/pavlodargmx.net

  • Spanflug Technologies stellt eine neue Version der Kalkulationssoftware „Spanflug für Fertiger“ vor.
  • Sie bietet CNC-Fertigungsunternehmen umfangreiche Möglichkeiten, die automatische Preiskalkulation für Dreh- und Frästeile individuell auf ihren Betrieb anzupassen und mit wenigen Mausklicks Angebotspreise zu kalkulieren.
  • Die Basis dafür bildet ein CAD-Modell und optional eine technische Zeichnung.

Ab sofort können CNC-Fertiger ihren Angebotspreis für komplexe Dreh- und Frästeile im Handumdrehen ermitteln, indem sie die Kalkulationssoftware „Spanflug für Fertiger“ individuell für ihren Betrieb konfigurieren. Sie haben die Möglichkeit, alle wichtigen Fertigungsparameter variabel zu verändern, zum Beispiel indem sie Details zu den verwendeten Werkzeugmaschinen wie Stundensätze und Rüstkosten hinterlegen oder Kalkulationseinstellungen wie Marge, Rüstkosten und Materialkosten individuell auf den Betrieb anpassen. „Kann ein Fertiger etwa Aluminium besonders günstig einkaufen, hinterlegt er in ‚Spanflug für Fertiger‘ seine individuellen Materialkosten und ermittelt auf dieser Grundlage den optimalen Angebotspreis,“ erläutert Markus Westermeier, Geschäftsführer und Mitgründer von Spanflug. „Um das bestmögliche Ergebnis für jeden Betrieb zu erzielen, bieten wir individuelle Schulungen und Konfigurationsunterstützung remote oder vor Ort an.“ „Spanflug für Fertiger“ ist eine cloudbasierte Software-as-a-Service-Lösung und sofort ohne Installation oder Datenbestand einsetzbar.

„Unser Ziel ist es, die Fertigungsbetriebe fit für die Digitalisierung zu machen. Durch den effizienten Angebotsprozess entlasten wir sie von administrativen Aufgaben, damit sie Kundenanfragen schnell beantworten und technisches Fachpersonal für die eigentlichen Fertigungsaufgaben einsetzen können. Mit ‚Spanflug für Fertiger‘ ermitteln Fertiger reproduzierbare, markgerechte Preise und können so die Trefferquote ihrer Angebote erhöhen“, sagt Markus Westermeier.

Kalkulationssoftware nutzt optimierten Preisalgorithmus

Die Kalkulationssoftware basiert auf dem bewährten Preisalgorithmus, den das Münchner Startup seit 2018 für seine Online-Plattform zur Beschaffung von CNC-Dreh- und Frästeilen einsetzt. Dieser wurde anhand von inzwischen über 60’000 Dreh- und Frästeilen optimiert. Fertigungsrelevante Merkmale werden automatisch aus einem CAD-Modell – und optional einer technischen Zeichnung – ausgewertet. Darüber hinaus können Fertigungsunternehmen eine detaillierte Aufschlüsselung der errechneten Kosten für Material, Rüsten, Programmieren, Fertigung und Versand sehen und individuell anpassen. Die berechneten Preise kann der Benutzer per Schnittstelle an sein ERP-System übertragen. Interessenten können die Vollversion von „Spanflug für Fertiger“ 14 Tage kostenlos testen. Danach kann die Software im monatlichen oder jährlichen Abo genutzt werden.

Bild: „Spanflug für Fertiger“ bietet individuelle Konfigurationsmöglichkeiten. Bildquelle: Spanflug Technologies

Weitere Informationen: https://spanflug.de/

Erfahren Sie hier mehr darüber, wie Parker Hannifin die schnelle Online-Fertigung von Dreh- und Frästeilen meistert.

Lesen Sie auch: „Elektroflugzeuge: Mit Simulation schneller über die Ziellinie“

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on xing
XING
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on email
E-Mail
Share on print
Drucken

Ihre Meinung zum Artikel

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Andere Leser haben sich auch für die folgenden Artikel interessiert

3D-Konstruktion im Möbelbau, da gibt es viele Möglichkeiten. Aber welcher fachkompetente, starke Partner kann in unterschiedlichen Varianten und Ausbaustufen die komplette Prozesskette im Möbelbau vom Aufmaß bis zum fertigen Produkt digital ohne Systembrüche abbilden? Die 3D-Konstruktionssoftware Swood nebst CAM Ableger bringt mit Solidworks schon mal eine solide CAD-Basis mit und ist damit sicher einen Blick wert.

Auf der weltgrößten Messe für Unterhaltungselektronik CES 2018  (Las Vegas/USA, noch bis 12. Januar 2018) stellt THK, Anbieter von Lineartechnik mit Sitz in Japan, zwei Prototypen vor. Bei der Entwicklung dieser beiden Prototypen wurden vor allem die Gesundheit der Anwender und eine optimale Anpassungsfähigkeit an die Umgebungsbedingungen in den Fokus genommen.

Redaktionsbrief

Tragen Sie sich zu unserem Redaktions-Newsletter ein, um auf dem Laufenden zu bleiben.

Wir wollen immer besser werden!

Deshalb fragen wir SIE, was Sie wollen!

Nehmen Sie an unserer Umfrage teil, und helfen Sie uns noch besser zu werden!

zur Umfrage

Aktuelle Ausgabe

Topthema: Neue Software-Plattform für die Messtechnik

GOM Inspect Suite

Mehr erfahren

Tragen Sie sich jetzt kostenlos und unverbindlich ein, um keinen Artikel mehr zu verpassen!

* Jederzeit kündbar

Entdecken Sie weitere Magazine

Schön, dass Sie sich auch für weitere Fachmagazine unseres Verlages interessieren.

Unsere Fachtitel beleuchten viele Aspekte der Digitalen Transformation entlang der Wertschöpfungskette und sprechen damit unterschiedliche Leserzielgruppen an.