06.06.2011 – Kategorie: Hardware & IT, Management, Marketing

Jedes Bauteil hat nur einen Namen

Klassifizierung_Wertschoepfung

Bei Veranstaltungen in Stuttgart am 5.7. und Düsseldorf, 7.7. zeigt PROCAD, wie PRO.FILE PLM mit der [email protected] verbunden wird, um eine optimale Klassifikation von Bauteilen herzustellen.


Einheitliche Bezeichnungen von Bauteilen, technischen Komponenten, Elektro- und Elektronik-Artikeln tragen entscheidend dazu bei, eine effiziente Wertschöpfungskette von der Entwicklung, über Einkauf, Verkauf und Ersatzteilwesen aufzubauen. PROCAD greift diese Idee auf und verbindet ihre PLM-Lösung PRO.FILE mit [email protected], einem internationalen Standard zur Klassifizierung von Produkten und Dienstleistungen.


Mit einem Mix aus Vorträgen, Präsentationen und in Frage-Runden zeigt PROCAD, wie PLM und [email protected] zusammenwirken. Kompetente Referenten sorgen für fundierte Informationen. Fachbuchautor Ulrich Sendler referiert über „Zentrales Management von Stammdaten“, Prof. Dr. Ulrich Manz, IFCC GmbH redet zum Thema „e(rst)[email protected] klassifiziert – Aufbau eines [email protected]“ und Herr Nico Michels, Fresenius Medical Care, spricht darüber, wie [email protected] in seinem Unternehmen eingeführt wurde.


Antworten gibt es auch auf die Fragen was [email protected] eigentlich darstellt und wer es braucht, wie eine Klassifikation mit [email protected] aussieht und wie man sie erstellt, welchen Beitrag die PLM-Lösung PRO.FILE in der Klassifiaktion mit [email protected] leistet und wie man solch eine Integration in der Praxis herstellt.


Teilen Sie die Meldung „Jedes Bauteil hat nur einen Namen“ mit Ihren Kontakten:


Scroll to Top