16.06.2022 – Kategorie: Hardware & IT, Komponenten & Systeme

IT-Sicherheit: Diese Firewall schützt Ihre verketteten Maschinen

Quelle: NicoElNino/AdobeStock

ADS-Tec Industrial IT präsentiert seine neue Industrial Firewall Serie IRF3000. Diese Lösung zur IT-Sicherheit vereint mehrere Produkte in einem Gehäuse und ist eine All-in-One-Security-Lösung zur Vernetzung, Steuerung und Absicherung von verketteten Maschinen und Anlagen.

Laut einer Bitcom-Research-Studie aus dem Jahr 2019 war bereits jedes dritte deutsche Industrieunternehmen Opfer von Cyberattacken. Täglich kommen neue Fälle hinzu. Die Schäden, die betroffene Unternehmen durch digitale Sabotage, Diebstahl sensibler Daten oder das Ausspähen der digitalen Kommunikation erleiden, sind immens. Um dem entgegenzuwirken, hat das Nürtinger Unternehmen ADS-Tec Industrial IT eine neue Generation von Industrial Firewalls auf den Markt gebracht, die speziell für anspruchsvolle Sicherheitsaufgaben in der Industrie 4.0 entwickelt wurden: die IRF3000 Serie. Sie soll die IT-Sicherheit in Unternehmen erhöhen.

IT-Sicherheit: All-in-One Security-Lösung

Die Industrial Firewalls der 3000er Generation von ADS-Tec Industrial IT vereinen mehrere Produkte in einem Gehäuse und sind die ideale All-in-One-Security-Lösung zur Vernetzung, Steuerung und Absicherung von verketteten Maschinen und Anlagen. Als Firewalls zeichnen sie sich durch die eingebaute Smartcard-Technologie aus und sorgen so für maximale Sicherheit – selbst bei kritischen Fernwartungs-Aufgaben. Als Router tragen sie dazu bei, dass mehrere Industrie-4.0-Anwendungen zeitgleich umgesetzt werden können. Zu guter Letzt sind die Firewalls auch IIoT-Gateways: Somit eignen sie sich, um Daten aus den angeschlossenen Maschinen, Geräten und Sensoren schnell und sicher in eine Cloud weiterzuleiten beziehungsweise von dort abzurufen. Sämtliche Modelle der Serie werden auf Wunsch kundenspezifisch vorkonfiguriert und Plug&Play-bereit ausgeliefert.

Mehr Möglichkeiten bei wenig Platzbedarf

Eine Besonderheit der neuen Industrial Firewalls liegt darin, dass sie mehr Möglichkeiten als bisherige Modelle bieten, dafür jedoch nicht mehr Platz im Schaltschrank beanspruchen. Möglich macht dies das schlanke und kompakte Gehäusedesign, welches mit Hilfe des integrierten Verriegelungsmechanismus werkzeuglos auf eine Hutschiene montiert werden kann. Trotz des geringen Platzbedarfs im Schaltschrank garantieren die neuen IRF3000 Firewalls eine hohe Packungsdichte und somit mehr Optionen bei der industriellen Vernetzung.

Neu: Edge-Device-Funktionalität

Durch die Integration der Docker-Technologie können die Firewalls Anlagen- und Maschinendaten für rechenintensive Applikationen verarbeiten und grafisch aufbereiten. Dies minimiert teure Rechenzeit in der Cloud und macht die Firewalls zur idealen Lösung für Predictive Maintenance, Machine Learning oder Big Data Anwendungen in der Industrie 4.0.

Lesen Sie auch: CPQE: Wird das der neue Industriestandard?


Teilen Sie die Meldung „IT-Sicherheit: Diese Firewall schützt Ihre verketteten Maschinen“ mit Ihren Kontakten:

Zugehörige Themen:


Scroll to Top