ISD Software und Systeme wird Partner von Oxaion

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on whatsapp
Share on email
Share on print

ISD Software und Systeme wird Partner von Oxaion

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on whatsapp
Share on email
Share on print
Erfahrung trifft auf Erfahrung: ERP-Hersteller Oxaion und PDM/PLM-Anbieter ISD Software und Systeme haben eine strategische Partnerschaft vereinbart. Von einer tiefen Integration der PDM-Lösung Helios in die Unternehmenssoftware Oxaion sollen künftig vor allem Anwender im Maschinen-, Stahl- und Metallbau profitieren.
oxaion-vorstand-uwe-kutschenreiter-1

Erfahrung trifft Erfahrung: ERP-Hersteller Oxaion und PDM/PLM-Anbieter ISD Software und Systeme haben eine strategische Partnerschaft vereinbart. Von einer tiefen Integration der PDM-Lösung Helios in die Unternehmenssoftware Oxaion sollen künftig vor allem Anwender im Maschinen-, Stahl- und Metallbau profitieren.

,,Eine ganzheitliche Lösung für sämtliche Prozesse – das ist nach wie vor der Wunsch unserer mittelständischen Kunden“, erläutert oxaion-Vorstand Uwe Kutschenreiter die Hintergründe der Kooperation. ,,Wir freuen uns sehr über die Partnerschaft mit ISD. Beide Unternehmen sind seit Jahrzehnten erfolgreich am Markt und verfügen über ein konstant hohes Innovations- und Produktniveau. Aus technologischer Sicht erhalten unsere gemeinsamen Anwender künftig eine durchgängige Standardintegration, die eine zentrale und reibungslose Datenerfassung zwischen Konstruktion und Fertigung ermöglicht.“

oxaion-ERP integriert Produktdatenmanagement

Mit mehr als 35 Jahren Erfahrung im Engineering-Umfeld ist ISD Software und Systeme GmbH einer der am Markt bekanntesten Anbieter ganzheitlicher CAD- und PDM- Automatisierungslösungen. Die zukünftig auch in oxaion standardintegrierte PDM/PLM-Lösung HELiOS ermöglicht Anwendern verschiedenster Herstellungsbranchen ein durchgängiges und transparentes Produktdatenmanagement über sämtliche Bereiche und Niederlassungen hinweg. Herstellungsrelevantes Wissen aus z.B. E-Mails, Dokumentationen und Fertigungszeichnungen werden dabei zentral verwaltet und zur produktiven Nutzung aufbereitet.

Selbst Workflows wie Dokumentverteilung, Zugriffsberechtigungen, Versionskontrolle, Arbeitsanweisungen und Auftragsschritte lassen sich über die Software präzise koordinieren. Über die PDM-Anbindung hinaus ist zudem eine Integration zur Konstruktionslösung HiCAD vorgesehen. Zu den gemeinsamen Kunden von ISD und oxaion ag gehört bspw. die Axa Entwicklungs- und Maschinenbau GmbH aus Schöppingen – Axa hat mit der oxaion-Einführung ERP-Software und HiCAD integriert.

Brücke zwischen ERP und Fertigung

Die Standardintegration sorgt ab sofort für eine reibungslose Kommunikation zwischen Konstruktion und Fertigung: Plandaten wie Stücklisten oder Zeichnungen werden nur noch einmalig in der Konstruktion erfasst und direkt an das oxaion PPS übergeben. Dadurch müssen Artikelstämme nicht mehr doppelt in Konstruktion und ERP vorgehalten und gepflegt werden. Die Stücklisten werden künftig über HELiOS weitestgehend automatisiert an das oxaion-ERP übergeben, wo das systemintegrierte PPS selbständig Arbeitspläne für die Fertigungsaufträge erzeugt.

Mehr Transparenz in den Prozessen

Die Artikelstammdaten von Konstruktionsteilen, Baugruppen und Stücklisten gelangen per Knopfdruck aus der PDM-Lösung an oxaion und technische Zeichnungen lassen sich direkt aus dem ERP heraus aufrufen. Der Nutzen für die Anwender liegt auf der Hand: Informationen müssen nicht aufwändig, fehleranfällig und zeitverzögert abgeglichen werden, stattdessen stehen Daten aus der Entwicklung den operativen Unternehmenseinheiten unmittelbar zur Verfügung. Ergebnis: Die für die Herstellung nötigen Prozesse können frühzeitig angestoßen werden, Fertigung und Dokumentation arbeiten stets mit aktuellen Informationen und eine doppelte Datenerfassung entfällt.

,,Mittelständischen Unternehmen bieten wir damit ein rundes Paket aus ERP und PDM, mit dem sie ihre Prozesse transparent und sicher optimieren können“, weiß oxaion-Vorstand Uwe Kutschenreiter. ,,Wir sind stolz, mit ISD den richtigen Kooperationspartner gefunden zu haben und freuen uns auf viele gemeinsame Projekte.“

Bild: Uwe Kutschenreiter, Vorstand der oxaion ag: ,,Wir freuen uns sehr über die Partnerschaft mit ISD. Beide Unternehmen sind seit Jahrzehnten erfolgreich am Markt und verfügen über ein konstant hohes Innovations- und Produktniveau. Aus technologischer Sicht erhalten unsere gemeinsamen Anwender künftig eine durchgängige Standardintegration, die eine zentrale und reibungslose Datenerfassung zwischen Konstruktion und Fertigung ermöglicht.“

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on xing
XING
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on email
E-Mail
Share on print
Drucken

Ihre Meinung zum Artikel

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Andere Leser haben sich auch für die folgenden Artikel interessiert

Seit dem 19. November wird die Mobilität in der französischen Stadt Brest durch zwei Seilbahngondeln unterstützt, die bis zu 60 Personen mehr als 400 Meter über den Fluss Penfeld befördern können – und dies mit einem Stromverbrauch, der nahezu Null erreicht. Die vom Antriebsspezialisten Leroy-Somer unterstützten Unternehmen Bartholet France und Seirel stehen hinter dieser weltweit erstmals realisierten Technik.

Top Jobs

Redaktionsbrief

Tragen Sie sich zu unserem Redaktions-Newsletter ein, um auf dem Laufenden zu bleiben.

Wir wollen immer besser werden!

Deshalb fragen wir SIE, was Sie wollen!

Nehmen Sie an unserer Umfrage teil, und helfen Sie uns noch besser zu werden!

zur Umfrage

Aktuelle Ausgabe

Topthema: Simulations-App spart Zeit und Kosten

Thermische Verformungen bei Pulverbettverfahren simulieren

Mehr erfahren

Tragen Sie sich jetzt kostenlos und unverbindlich ein, um keinen Artikel mehr zu verpassen!

    * Jederzeit kündbar

    Entdecken Sie weitere Magazine

    Schön, dass Sie sich auch für weitere Fachmagazine unseres Verlages interessieren.

    Unsere Fachtitel beleuchten viele Aspekte der Digitalen Transformation entlang der Wertschöpfungskette und sprechen damit unterschiedliche Leserzielgruppen an.