Investition in Millionenhöhe

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on whatsapp
Share on email
Share on print

Investition in Millionenhöhe

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on whatsapp
Share on email
Share on print

Die ISRINGHAUSEN GmbH & Co. KG mit Sitz in Lemgo und Lieferant von Sitzsystemen für Nutzfahrzeuge, investiert über 1,25 Millionen Euro in den Ausbau ihrer CAD/CAM/CAE- und PDM-Infrastruktur. In mehreren Schritten werden Entwicklungs- und Fertigungsstandorte von ISRINGHAUSEN mit dem 3D-CAD/CAM/CAE-System Unigraphics und dem PDM-System Teamcenter Engineering von EDS PLM Solutions ausgerüstet. Solid Modeling bildet die Basis für ein weltweites Baugruppenmanagement, mit dem der Variantenfertiger Entwicklungs- und Fertigungskosten einspart, die Prozesse beschleunigt und die Anforderungen seiner Kunden erfüllt. Dazu zählen führende Adressen der Nutzfahrzeugbranche sowie der Bau- und Agrarmaschinenindustrie, wie DaimlerChrysler, FIAT, Hymer, Iveco, Komatsu, Liebherr, MAN, Paccar, mit den Marken DAF, Kenworth und Peterbilt, RVI, Scania, Volvo und Volkswagen.

In einem umfangreichen Auswahlprozess einschließlich Benchmark-Tests, an welchem alle führenden Anbieter von 3D-CAD/CAM-Systemen beteiligt waren, wurde Unigraphics als geeignetste Lösung für die Aufgabenstellungen von ISRI ermittelt: Das System enthält Funktionen zur Freiform-Gestaltung der komplexen Sitzoberflächen in direkter Kombination mit einem hervorragenden Solid Modeler für die übrigen Komponenten eines Sitzsystems. Die einfache Benutzung, die Konstruktion wahlweise mit und ohne Parameter sowie durchgängige Baugruppenfunktionen für die bis zu 700 Teile eines Fahrersitzes überzeugten ebenso. Mit der Dateiverwaltung Unigraphics Manager und seiner Oracle-Datenbank wurde sofort die Grundlage für eine standortübergreifende Verwendung aller Konstruktionsdaten geschaffen. Diese Datenbasis wird mit dem PDM-System Teamcenter Engineering von EDS für den weltweiten Zugriff nach festgelegten Produkt- und Prozessregeln erschlossen. Zusätzlich zu rund 60 Teamcenter-Engineering-Systemen in Entwicklung, Konstruktion und Fertigung wurden 30 Arbeitsplätze in Vertrieb, Service und Montage mit Teamcenter Web ausgerüstet. Damit greifen Mitarbeiter ohne CAD-Kenntnisse über das Internet auf alle Produktdetails in einer Baugruppenstruktur zu.

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on xing
XING
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on email
E-Mail
Share on print
Drucken

Ihre Meinung zum Artikel

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Andere Leser haben sich auch für die folgenden Artikel interessiert

Redaktionsbrief

Tragen Sie sich zu unserem Redaktions-Newsletter ein, um auf dem Laufenden zu bleiben.

Wir wollen immer besser werden!

Deshalb fragen wir SIE, was Sie wollen!

Nehmen Sie an unserer Umfrage teil, und helfen Sie uns noch besser zu werden!

zur Umfrage

Aktuelle Ausgabe

Topthema: Neue Software-Plattform für die Messtechnik

GOM Inspect Suite

Mehr erfahren

Tragen Sie sich jetzt kostenlos und unverbindlich ein, um keinen Artikel mehr zu verpassen!

* Jederzeit kündbar

Entdecken Sie weitere Magazine

Schön, dass Sie sich auch für weitere Fachmagazine unseres Verlages interessieren.

Unsere Fachtitel beleuchten viele Aspekte der Digitalen Transformation entlang der Wertschöpfungskette und sprechen damit unterschiedliche Leserzielgruppen an.