Inspektionssoftware für CAD-Dateien

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on whatsapp
Share on email
Share on print

Inspektionssoftware für CAD-Dateien

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on whatsapp
Share on email
Share on print
k2d_pic_ix_od_for_cad

Die K2D-KeyToData GmbH gibt die Verfügbarkeit der neuesten Version der Software InspectionXpert OnDemand für CAD bekannt,die aus nativen 3D-CAD-Modellen (Model Based Definition) und 2D-CAD-Zeichnungen schnell und einfach gestempelte Prüfzeichnungen und Prüfberichte für die Qualitätskontrolle erzeugt. Mit InspectionXpert OnDemand für CAD können ohne CAD-Lizenz native CATIA V5- und V6- sowie AutoCAD DWG-Daten verarbeitet werden. In Kürze folgt die Unterstützung von Creo/ProEngineer und DXF-Daten. Die interessanteste Neuerung der aktuellen Version ist die deutsche Benutzeroberfläche, welche nun auf die individuellen Bedürfnisse des Anwenders angepasst werden kann.

InspectionXpert OnDemand für CAD verfügt ab sofort über zahlreiche neue Stempelformen und -farben wie beispielsweise den in Deutschland gängigen VDA-Stempel. In den Prüfberichten AS/EN 9102 werden die Spezifikations- & Stücklistendaten (Form 1 & Form 2) unterstützt. Weitere Neuerungen sind die optimierte Auswertung von Form- und Lagetoleranzen sowie die Möglichkeit, die Startnummer zur Merkmalsnummerierung individuell festlegen zu können.

“InspectionXpert OnDemand für CAD ermöglicht dem Anwender, vollständige Prüfpakete aus CAD-Dateien zu erstellen und in einem einzigen Arbeitsablauf Zeit und Geld einzusparen,” erklärt Jochen Layer, Geschäftsführer der K2D-KeyToData GmbH. “Die neueste Version beinhaltet zahlreiche Erweiterungen und Optimierungen, insbesondere aber die Verfügbarkeit der deutschen Version ist für eine Vielzahl unserer Kunden ein echtes Highlight.

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on xing
XING
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on email
E-Mail
Share on print
Drucken

Ihre Meinung zum Artikel

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Andere Leser haben sich auch für die folgenden Artikel interessiert

Im Jahr 2025 wird es möglich sein, in 20 Stunden von London nach Sydney zu fliegen, die Fabriken 4.0 werden intelligent arbeiten und Autos autonom sein. Die Fahrzeuge sind dann nicht mehr nur miteinander verbunden, um Kollisionen zu vermeiden, sondern auch an intelligente städtische Infrastrukturen (Smart City) angeschlossen. Die Daten sind die Essenz autonomer Fahrzeuge, ihre Qualität und Verfügbarkeit entscheidet über den Verkehr der Zukunft.

Redaktionsbrief

Tragen Sie sich zu unserem Redaktions-Newsletter ein, um auf dem Laufenden zu bleiben.

Wir wollen immer besser werden!

Deshalb fragen wir SIE, was Sie wollen!

Nehmen Sie an unserer Umfrage teil, und helfen Sie uns noch besser zu werden!

zur Umfrage

Aktuelle Ausgabe

Topthema: Digitalisierung und Automatisierung von Prozessabläufen

IoT Operations Cockpit:

Mehr erfahren

Tragen Sie sich jetzt kostenlos und unverbindlich ein, um keinen Artikel mehr zu verpassen!

    * Jederzeit kündbar

    Entdecken Sie weitere Magazine

    Schön, dass Sie sich auch für weitere Fachmagazine unseres Verlages interessieren.

    Unsere Fachtitel beleuchten viele Aspekte der Digitalen Transformation entlang der Wertschöpfungskette und sprechen damit unterschiedliche Leserzielgruppen an.