INFORMATIK 2011 „Informatik schafft Communities“ in Berlin

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on whatsapp
Share on email
Share on print

INFORMATIK 2011 „Informatik schafft Communities“ in Berlin

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on whatsapp
Share on email
Share on print
motto

Am 4. Oktober 2011 öffnet die INFORMATIK 2011 an der Technischen Universität Berlin ihre Pforten. Die bis zum 7. Oktober 2011 laufende Tagung steht in diesem Jahr unter dem Motto „Informatik schafft Communities“. Nationale und internationale Fachleute aus Wissenschaft und Wirtschaft werden in Workshops, Tutorien und eingeladenen Vorträgen einen fundierten Überblick über die aktuellen Trends der Informatik geben.

Diskutiert werden zum einen die gesellschaftspolitischen Aspekte: Wie verändern soziale Netzwerke den Umgang miteinander, wo unterstützen sie, wo bergen sie Gefahren? Zum anderen werden technische Aspekte beleuchtet wie die allgegenwärtige Möglichkeit der Kommunikation, die Aufweichung von Raumgrenzen, elektronische Leitsysteme, Simulation, Steuerung und Selbstorganisation von Systemen.

Höhepunkt ist der Tag der Informatik am Mittwoch, dem 5. Oktober mit geladenen Gastvorträgen und einer Podiumsdiskussion mit Vertretern des Innenministeriums, des ChaosComputerClubs und Google zum Thema „Privatsphäre, Datenschutz und die Zukunft des Internet“.

Parallel zur INFORMATIK 2011 finden die Tagungen Künstliche Intelligenz 2011 und MATES 2011 statt. Weitere Informationen zur INFORMATIK2011 und zur Anmeldung finden Sie unter www.informatik2011.de.

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on xing
XING
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on email
E-Mail
Share on print
Drucken

Ihre Meinung zum Artikel

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Andere Leser haben sich auch für die folgenden Artikel interessiert

Magnetische Multiturn-Sensoren erfreuen sich mittlerweile in vielen Anwendungsbereichen zunehmender Beliebtheit. Sie liefern absolute Positionswerte, benötigen keinerlei Referenzsignale und brauchen zum Erfassen der Umdrehungen keine Stromversorgung oder Pufferbatterie. Auch in der Robotik kommen die vielseitigen Sensoren zum Einsatz. Bei einem neuartigen Serviceroboter sorgen sie für kontrollierte Beweglichkeit im Hals- und Hüftgelenk. Von Stefan Sester und Ellen-Christine Reiff

Top Jobs

Experienced Consultant Strategy (w/m/d)
Siemens Advanta Consulting, München
Experienced Consultant Digital Transformation (w/m/d)
Siemens Advanta Consulting, München
› weitere Top Jobs

Redaktionsbrief

Tragen Sie sich zu unserem Redaktions-Newsletter ein, um auf dem Laufenden zu bleiben.

Wir wollen immer besser werden!

Deshalb fragen wir SIE, was Sie wollen!

Nehmen Sie an unserer Umfrage teil, und helfen Sie uns noch besser zu werden!

zur Umfrage

Aktuelle Ausgabe

Topthema: App SIMATIC Robot Integrator VON SIEMENS

Roboter schnell und einfach integrieren

Mehr erfahren

Tragen Sie sich jetzt kostenlos und unverbindlich ein, um keinen Artikel mehr zu verpassen!

    * Jederzeit kündbar

    Entdecken Sie weitere Magazine

    Schön, dass Sie sich auch für weitere Fachmagazine unseres Verlages interessieren.

    Unsere Fachtitel beleuchten viele Aspekte der Digitalen Transformation entlang der Wertschöpfungskette und sprechen damit unterschiedliche Leserzielgruppen an.