In die Startlöcher: Formula Student Germany

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on whatsapp
Share on email
Share on print

In die Startlöcher: Formula Student Germany

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on whatsapp
Share on email
Share on print
20120802_13-45-20_2193_buck-m

Viel Zeit zum Testen, Schrauben und für letzte Korrekturen bleibt nicht mehr: Seit rund einem Jahr bereiten sich 115 Teams intensiv auf die Formula Student Germany (FSG) vor. Der internationale Konstruktionswettbewerb geht vom 30. Juli bis 4. August am Hockenheimring in die nächste Runde. Insgesamt wetteifern rund 3.000 Studierende aus 33 Ländern um den Sieg in der Formula Student Combustion (FSC), dem traditionellen Wettbewerb mit Verbrennungsmotoren, und in der Formula Student Electric (FSE), in der die Studierenden rein auf Elektromotoren setzen.

Die Formula Student Germany 2013 bricht schon jetzt Rekorde: Noch nie zuvor wollten sich mehr Teams für den Konstruktionswettbewerb registrieren als in diesem Jahr. An den Start gehen 75 Teams bei der FSC und 40 Teams bei der FSE – eine weltweite Premiere. In keinem anderen Land starteten bisher mehr Elektroboliden als am Hockenheimring. Außerdem dabei sind vier chinesische Teams – ebenfalls so viele wie nie zuvor.

Für alle Studierenden, die erst am Anfang ihrer Ingenieurkarriere stehen, bietet sich die FSG als ein perfektes Sprungbett für den ersten Job an, denn die Ansprüche an die Teilnehmer sind hoch. Es gilt in acht Disziplinen sowohl die Praxistauglichkeit der Autos auf der Rennstrecke unter Beweis zu stellen als auch bei Konstruktion, Kostenplanung und Geschäftsmodell zu überzeugen.

Neben dem VDI Verein Deutscher Ingenieure, der als ideeller Sponsor den Wettbewerb am Hockenheimring unterstützt, engagieren sich auch Audi, Autodesk, BASF, BMW, Bosch, Brunel, Continental, Daimler, Dekra, Etas, Harting, Henkel, IAV, Mahle, MAN, MathWorks, Porsche, PTC, SKF, Tognum sowie VW und ZF vor Ort.

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on xing
XING
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on email
E-Mail
Share on print
Drucken

Ihre Meinung zum Artikel

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Andere Leser haben sich auch für die folgenden Artikel interessiert

Faro hat die Markteinführung der nächsten Generation der Faro Laser Tracker bekannt gegeben – gemeint ist die 6DoF Vantage-Produktfamilie mit 6Probe. Mit der Lösung ist es möglich, über Dutzende Meter hinweg ohne Genauigkeitsverlust und Sichtlinienprobleme sowie simultan mit mehreren Bedienern zu scannen. 

Top Jobs

Experienced Consultant Digital Transformation (w/m/d)
Siemens Management Consulting, München
Experienced Consultant Strategy (w/m/d)
Siemens Management Consulting, München
› weitere Top Jobs

Redaktionsbrief

Tragen Sie sich zu unserem Redaktions-Newsletter ein, um auf dem Laufenden zu bleiben.

Wir wollen immer besser werden!

Deshalb fragen wir SIE, was Sie wollen!

Nehmen Sie an unserer Umfrage teil, und helfen Sie uns noch besser zu werden!

zur Umfrage

Aktuelle Ausgabe

Topthema: Digitalisierung und Automatisierung von Prozessabläufen

IoT Operations Cockpit:

Mehr erfahren

Tragen Sie sich jetzt kostenlos und unverbindlich ein, um keinen Artikel mehr zu verpassen!

    * Jederzeit kündbar

    Entdecken Sie weitere Magazine

    Schön, dass Sie sich auch für weitere Fachmagazine unseres Verlages interessieren.

    Unsere Fachtitel beleuchten viele Aspekte der Digitalen Transformation entlang der Wertschöpfungskette und sprechen damit unterschiedliche Leserzielgruppen an.