IBM zeigt HPC-Lösungen auf der ISC 2016

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on whatsapp
Share on email
Share on print
Vom 19. bis zum 23. Juni 2016 findet auf der Messe Frankfurt die Internationale Supercomputing-Conference ISC 2016 statt. Die Veranstaltung für High Performance Computing (HPC), Networking und Storage offenbart technologische Entwicklungen im Bereich HPC und deren Anwendungen in der Wissenschaft sowie in kommerziellen Umgebungen. Als Gold-Sponsor der ISC 2016 ist IBM mit einem großen Messestand und zahlreichen Experten vertreten.
IBM Watson

Vom 19. bis zum 23. Juni 2016 findet auf der Messe Frankfurt die Internationale Supercomputing-Conference ISC 2016 statt. Die Veranstaltung für High Performance Computing (HPC), Networking und Storage offenbart technologische Entwicklungen im Bereich HPC und deren Anwendungen in der Wissenschaft sowie in kommerziellen Umgebungen. Tutorials, Workshops und eine Ausstellung ergänzen die Konferenz-Sessions. Als Gold-Sponsor der ISC 2016 ist IBM mit einem großen Messestand und zahlreichen Experten vertreten.

IBM präsentiert am Messestand No.1140 Live-Demonstrationen aus dem HPC-Portfolio inklusive Power- und OpenPower-Foundation-Lösungen, Big Data, Deep Learning, Business Analytics-Lösungen basierend auf Power, Watson, Platform Computing, Spectrum Scale, FlashSystems, HPSS, Life Science Genomforschungslösungen, Demonstrationen aus dem Forschungslabor von IBM in Böblingen, Cleversafe und Aspera. Neben Live-Demonstrationen werden am Messestand zahlreiche Forum-Präsentationen geboten. Besondere Highlights sind die Präsentationen zu den Themen LSF, Deep Learning & HPC und New OpenPower HPC Server. Eine weitere Besonderheit der ISC: Zu den Themen HPC Roadmap, Software Defined Infrastructure, HPC Software and Tools, HPC-Storage, Power Systems, Cloud und Cognitive bietet IBM auf Anfrage individuelle Kunden-Briefings an.

IBM Watson im Zentrum

Am Mittwoch, den 22. Juni 2016, steht der Supercomputer IBM Watson im Fokus. Dr. Alessandro Curioni, IBM Fellow, Vice President Europe and Director IBM Research Zürich, spricht über das Zeitalter des kognitiven Geschäfts. IBM hat Watson daran angepasst, in verschiedenen Branchen kritische Fragen zu beantworten, unter anderem im Gesundheitswesen sowie in der Versicherungs- und Konsumgüterbranche. Bei dieser Keynote erfahren Zuhörer die Geschichte von IBM Watson und Dr. James Luke, Executive IT Specialist, CTO Office, Watson Innovative, präsentiert eine Reihe von Case Studies, bei denen IBM-Technologien im Bereich Cognitive Computing in verschiedenen Branchen angewendet werden – von der Pharmazie über die Versicherungsbranche bis hin zu Medien.

IBM Watson

 

Supercomputer für die Klimaforschung

Als Referent wurde weiterhin Professor Hans Joachim Schellnhuber, Direktor am Potsdam-Institut für Klimafolgenforschung (PIK), gewonnen. Bei dem PIK handelt es sich um eine führende deutsche Forschungseinrichtung, die sich mit dem Klimawandel und seinen Auswirkungen auf ökologische, ökonomische und soziale Systeme befasst. Während die Datenbestände immer größer und die Analysen immer komplexer werden, wollte das PIK Wissenschaftlern auch weiterhin schnelle Einblicke in Forschungsdaten ermöglichen. Zur optimalen Unterstützung der Klimaforschung implementierte die Forschungseinrichtung in Zusammenarbeit mit IBM Global Technology Services einen leistungsstarken Supercomputer.

Workshop OpenPower für HPC

Im Rahmen der ISC 2016 findet am Donnerstag, den 23. Juni 2016, von 9 bis 17 Uhr ein Workshop zu OpenPower für HPC statt. Der Workshop handelt von neuesten Fortschritten von OpenPower und davon, wie die Technologien eingesetzt werden können, um sich Herausforderungen in den Bereichen Systemarchitektur, Networking, Speicherdesigns, der Ausbeutung von Beschleunigern, Modelle der Programmierung und Portierung von Anwendungen zu stellen. „In diesem Workshop kann die HPC-Community diskutieren, wie OpenPower-Technologien den Anforderungen bei HPC-Anwendungen gerecht werden können“, so Professor Dirk Pleiter, Head of the Exascale Innovation Centre. Neben diesem Workshop stehen bei der ISC 2016 ein Spectrum-Scale-User-Group-Treffen, eine Session zur Workload-Management-Plattform für HPC-Umgebungen LSF, ein High Performance Storage System Roundtable sowie eine HPC und Deep Learning Session auf dem Programm von IBM. Am Dienstag, den 21. Juni 2016, werden außerdem ausgewählte Kunden am Abend zur IBM ISC Reception eingeladen.

Veranstaltungsort:
Messe Frankfurt – Tor Ost, Halle 3
Brüsseler Straße
60327 Frankfurt am Main

Weitere Informationen zur ISC 2016 finden Sie hier.

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on xing
XING
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on email
E-Mail
Share on print
Drucken

Ihre Meinung zum Artikel

avatar
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei

Andere Leser haben sich auch für die folgenden Artikel interessiert

Auf der SPS IPC Drives 2016 zeigt Sick unterschiedliche Möglichkeiten und Wege, um das Ziel – die smarte Fabrik – zu erreichen. Mit seinem breiten Produkt- und Lösungsportfolio bietet der Sensorhersteller die Basis für die Flexibilisierung der Prozesse. Hierbei geht es um Digitalisierung, Intelligenz und Vernetzung in Produktions- und Logistiksystemen, damit sich diese autonom selbst optimieren und steuern können.
Werbung

Top Jobs

Keine Top-Jobs gefunden

Redaktionsbrief

Tragen Sie sich zu unserem Redaktions-Newsletter ein, um auf dem Laufenden zu bleiben.

Aktuelle Ausgabe

Topthema: Mit Continuous Integration Engineering-Kosten reduzieren

Turbo für die Software-Entwicklung

Mehr erfahren

Tragen Sie sich jetzt kostenlos und unverbindlich ein, um keinen Artikel mehr zu verpassen!

* Jederzeit kündbar

Entdecken Sie weitere Magazine

Schön, dass Sie sich auch für weitere Fachmagazine unseres Verlages interessieren.

Unsere Fachtitel beleuchten viele Aspekte der Digitalen Transformation entlang der Wertschöpfungskette und sprechen damit unterschiedliche Leserzielgruppen an.