Großformatdrucker: Wie aktuelle Modelle für optimierte Workflows sorgen

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on whatsapp
Share on email
Share on print

Großformatdrucker: Wie aktuelle Modelle für optimierte Workflows sorgen

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on whatsapp
Share on email
Share on print
Großformatdrucker erreichen nicht nur höchste Druckqualitäten, integrierte Sicherheit und Software liefern weitere Mehrwerte. Erfahren Sie, was aktuelle Geräte leisten.
Großformatdrucker

Baupläne, technische Zeichnungen oder Skizzen: Auch wenn sie heutzutage an einer Work­station mit CAD/CAM-Anwendung entwickelt und oft schnell per E-Mail mit Kollegen geteilt werden – an einem Ausdruck detailreich, gestochen scharf und flexibel bei Größe und Ausschnitt führt kein Weg vorbei. Großformatdrucker (Large Format Printer, LFP, oder Plotter) bieten hier flexible Lösungen: Sie unterstützen Unternehmen unter anderem dabei Baupläne, Konstruktions- und andere technische Zeichnungen schnell und preisbewusst auszudrucken.

Blickpunkt Automatisierungspotenzial

Während die digitale Dokumentenproduktion bei kommerziellen Druckanwendungen immer wichtiger wird, steigt gleichzeitig der Bedarf in Unternehmen, Automatisierungs- und Einsparpotenziale zu identifizieren. Aktuelle Großformatdrucker können hier in beide Bereichen – hinsichtlich Qualität ebenso wie bezüglich der Kosten – einen Beitrag leisten. Entscheidend für nachhaltige Einsparungen sind allerdings nicht nur die reinen Produktionskosten, sondern auch der Zeitaufwand für die Auftragsvorbereitung, der mittels intelligenter Software von HP um bis zu 50 Prozent sinkt.

Scharfe Ausdrucke und satte Farben – auch beim Großformatdrucker

Doch nicht nur eine schnellere Verarbeitung gehört zu den Pluspunkten der HP Großformatdrucker: Verbrauchsmaterialien sorgen für eine hohe Qualität bei monochromen oder farbigen Ausdrucken. Gestochen scharfe Linien, hohe Detailgenauigkeit und sanfte Graustufenübergänge sind LED-Drucktechnologie ebenso überlegen wie die langlebigen Farben. So gewährleisten zum Beispiel die speziell für die leistungsstarken HP-PageWide-XL-­Geräte entwickelten pigmentierten Tinten einen zuverlässigen Betrieb der HP-PageWide-XL-Druckköpfe.

Unternehmen können damit nachhaltig, produktiv und mit höchster Qualität drucken. Darüber hinaus ist eine breite Palette an Druckmedien recyclingfähig und FSC-zertifiziert. Organisationen erhalten so hochwertige Druckergebnisse und punkten gleichzeitig beim Thema Nachhaltigkeit. Ein Thema, das einen immer höheren Stellenwert in der Gesellschaft und bei Kaufentscheidungen einnimmt.

Software optimiert Workflows

Zusammen mit der Hardware und den entsprechenden Tinten ermöglichen es Software-Lösungen Unternehmen und Anwendern, Daten zu konsolidieren, Berichte zu erstellen oder bisher manuelle Aufgaben zu automatisieren. Damit sind sie in der Lage, schneller als bislang Aufträge zu bearbeiten und zu drucken. Eine Möglichkeit, um Produktionsabläufe bis zu 50 Prozent schneller zu gestalten.

Die Workflow-Software, HP SmartStream, unterstützt Organisationen dabei, benötigte Großformat-Dokumente wie Baupläne oder grafische Darstellungen schnell und problemlos zu drucken. Pluspunkte: Die schnelle Dateianalyse und -verarbeitung sowie ein natives PDF-Management. Das Ergebnis sind weniger Wiederholdrucke, kürzere Bearbeitungszeiten und niedrigere Kosten. Die einfache Übermittlung unterschiedlicher Konfigurationen an verschiedene Workstations erleichtert die ­Arbeit zusätzlich.

Die Software erkennt potenzielle Probleme direkt, warnt den Anwender und ermöglicht so einen zuverlässigen Druck. Die Farbdruck-Vorschau entspricht dem tatsächlichen Druckbild – böse Überraschungen gehören damit der Vergangenheit an.

Großformatdrucker: Security ist ein Muss

Großformatdrucker, die die Arbeit erleichtern und dank hochwertiger Tinten brillante Druckergebnisse produzieren, sind jedoch nur die eine Seite der Medaille. Das geistige Eigentum ist das Kapital der Unternehmen. Das gilt insbesondere für Architekten und Entwicklungsabteilungen. Baupläne oder andere technische Zeichnungen sind besonders sensible Daten. Entsprechend gilt es, sie bestmöglich zu schützen. LFPs sind – ähnlich wie die Workstations und die restlichen Computer – vernetzt und in die Unternehmensnetzwerke eingebunden. Damit sind sie zudem ein potenzielles Einfallstor für ­Cyber-Kriminelle.

Viel zu wenige Unternehmen beziehen Drucker in ihr Sicherheitskonzept mit ein. Um diesen Schritt zu erleichtern hat HP ab Werk eine Reihe von Sicherheitsfunktionen integriert. Damit werden die Daten nicht nur am Drucker, sondern bereits während der Übertragung beim Transfer zwischen Rechner und Drucker verschlüsselt – ebenso wie die Daten auf dem internen Druckspeicher. Ein effektiver Schutz der sensiblen Daten und damit des Geschäftsmodelles.

Ein weiterer Sicherheitsmechanismus: Direkt beim Start überprüft der Drucker die Integrität des Betriebssystems via Secure Boot. Malware-Angriffe und Virusinfektionen oder die Verwendung von nicht vertrauenswürdiger Hardware werden so blockiert und können keinen Schaden anrichten. Ein optionales Feature ist das Löschen der Daten aus allen Speichermedien – wie Festplatte oder Zwischenspeicher. Ein Abgreifen der Informationen ist somit kaum möglich.

Zudem werden signierte und regelmäßig aktualisierte Firmware-Pakete automatisch und in kontinuierlichen Abständen auf die Drucker gespielt. Vor dem Update wird die Echtheit der Firmware validiert. Ein einfacher Schutz, damit die Drucker immer über die aktuelle original Firmware-Version verfügen.

Fazit

Die Investition in aktuelle Großformatdrucker zahlt sich schneller aus, als von vielen Organisationen zunächst erwartet. Denn in Kombination mit der passenden Software lassen sich viele Planungs- und Druckschritte automatisieren. Damit sind sie weniger fehleranfällig und Mitarbeiter sparen Zeit, die sonst in manuelle Aufgaben geflossen wäre. Das Ergebnis: hochwertige Ausdrucke, die sich schneller als zuvor realisieren lassen. Mitarbeiter hingegen können ihre Zeit in qualifizierte Aufgaben investieren und beispielsweise neue Projekte übernehmen. Das motiviert die Teams und macht die Unternehmen wettbewerbsfähiger.

Der Autor Andreas Tschunkert ist Category Manager Großformatdruck, Deutschland, Österreich, Schweiz bei HP.

Lesen Sie auch: Verpackungsmaschinen für die Lebensmittelindustrie: Skalierbare Lösungen

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on xing
XING
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on email
E-Mail
Share on print
Drucken

Ihre Meinung zum Artikel

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Andere Leser haben sich auch für die folgenden Artikel interessiert

Top Jobs

Experienced Consultant Strategy (w/m/d)
Siemens Advanta Consulting, München
Experienced Consultant Digital Transformation (w/m/d)
Siemens Advanta Consulting, München
› weitere Top Jobs

Redaktionsbrief

Tragen Sie sich zu unserem Redaktions-Newsletter ein, um auf dem Laufenden zu bleiben.

Wir wollen immer besser werden!

Deshalb fragen wir SIE, was Sie wollen!

Nehmen Sie an unserer Umfrage teil, und helfen Sie uns noch besser zu werden!

zur Umfrage

Aktuelle Ausgabe

Topthema: App SIMATIC Robot Integrator VON SIEMENS

Roboter schnell und einfach integrieren

Mehr erfahren

Tragen Sie sich jetzt kostenlos und unverbindlich ein, um keinen Artikel mehr zu verpassen!

    * Jederzeit kündbar

    Entdecken Sie weitere Magazine

    Schön, dass Sie sich auch für weitere Fachmagazine unseres Verlages interessieren.

    Unsere Fachtitel beleuchten viele Aspekte der Digitalen Transformation entlang der Wertschöpfungskette und sprechen damit unterschiedliche Leserzielgruppen an.