Gefördertes Innovationsnetzwerk Produktionstechnologie ist online

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on whatsapp
Share on email
Share on print

Gefördertes Innovationsnetzwerk Produktionstechnologie ist online

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on whatsapp
Share on email
Share on print

Die Website des Innovationsnetzwerkes „InPro“ ist im Mai 2017 online gegangen. Seit dem können sich unter www.inpro-netzwerk.de Interessierte über das Netzwerk informieren. Die Seite bietet einen direkten Kontakt zu den Informationen des Netzwerkes, den Partnern und liefert Infos zu den Möglichkeiten einer Mitgliedschaft.

inpro_02

Die Website des Innovationsnetzwerkes „InPro“ ist im Mai 2017 online gegangen. Seit dem können sich unter www.inpro-netzwerk.de Interessierte über das Netzwerk informieren. Die Seite bietet einen direkten Kontakt zu den Informationen des Netzwerkes, den Partnern und liefert Infos zu den Möglichkeiten einer Mitgliedschaft.

Das Innovationsnetzwerk für Innovative Produktionstechnologien gehört zu den ausgewählten Netzwerken im Rahmen des bundesweiten Förderprogramms „Zentrales Innovationsprogramm Mittelstand“ (ZIM). Die Förderung erfolgt vom Bundesministerium für Wirtschaft und Energie aufgrund eines Beschlusses des Deutschen Bundestages. Netzwerkkoordinator ist die innos – Sperlich GmbH mit ihrem Sitz in Hamburg.

Insbesondere durch die Veränderungen der Anforderungen an Industrie 4.0 werden die Teilnehmer der Wertschöpfungskette enger miteinander verknüpft sowie produktionsspezifisch besser aufeinander abgestimmt agieren müssen. Entsprechend werden sich die heutigen Rollenbilder und Aufgaben der Partner anpassen müssen. Hierbei arbeitet das ZIM Netzwerk eng mit Space Deutschland und Akteuren der Hamburger Dialogplattform Industrie 4.0 zusammen, um insbesondere die Bedürfnisse von KMUs zu identifizieren und diese bei ihren technologischen Entwicklungen zu unterstützen. Ziel sind neue innovative Produkte, Fertigungsprozesse und Dienstleistungen für die Luftfahrtindustrie sowie für angrenzende Branchen wie dem Bau von Schiffen und Windkraftanlagen sowie Maschinen und Anlagen.

Im Fokus des Netzwerkes steht hierbei die ganzheitliche Begleitung der Partner von der Ideenfindung, der Zusammenführung der Netzwerkpartner mit geeigneten Kooperationspartnern, einer ausführlichen Förderberatung, der Entwicklung von Projektskizzen bis hin zur Unterstützung bei der Einrichtung von Projektanträgen.

Die Website von InPro bietet einen ausführlichen Überblick über das Netzwerk mit seinen Zielen und Aufgaben, den Netzwerkpartnern, interessanten Förderangeboten sowie aktuellen News und Veranstaltungen im Bereich der intelligenten Produktionstechnologien. Des Weiteren dient die Internetseite allen Interessierten als Informations- und Kommunikationsplattform und stellt die Projekte der teilnehmenden Netzwerkpartner dar.

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on xing
XING
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on email
E-Mail
Share on print
Drucken

Ihre Meinung zum Artikel

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Andere Leser haben sich auch für die folgenden Artikel interessiert

Das Schlüsselthema Industrie 4.0 und seine Auswirkungen auf Arbeitsorganisation sowie Dienstleistung und Logistik wird künftig an zwei neuen Kompetenzzentren in Stuttgart und Dortmund erforscht. Das hat Forschungsstaatssekretär Georg Schütte beim Kongress "Produktionsforschung 2016" in Berlin bekanntgegeben, bei dem rund 450 Teilnehmer aus Politik, Wirtschaft, Forschung und Verbänden zum Thema "Produzieren im digitalen Zeitalter" zusammengekommen waren.

Ericsson, Anbieter von Mobilfunk- und Telekommunikationstechnik, setzt in seinen Produktionsanlagen auf Augmented-Reality-Lösungen, um Fehler zu erkennen und zu beseitigen. So hat ein Team von Entwicklern und Ingenieuren im Ericsson-Werk in Tallinn, Estland, die Analyse und Reparatur von schadhaften Leiterplatten mit Hilfe von AR einfacher gemacht.

Top Jobs

Experienced Consultant Digital Transformation (w/m/d)
Siemens Advanta Consulting, München
Experienced Consultant Strategy (w/m/d)
Siemens Advanta Consulting, München
› weitere Top Jobs

Redaktionsbrief

Tragen Sie sich zu unserem Redaktions-Newsletter ein, um auf dem Laufenden zu bleiben.

Wir wollen immer besser werden!

Deshalb fragen wir SIE, was Sie wollen!

Nehmen Sie an unserer Umfrage teil, und helfen Sie uns noch besser zu werden!

zur Umfrage

Aktuelle Ausgabe

Topthema: App SIMATIC Robot Integrator VON SIEMENS

Roboter schnell und einfach integrieren

Mehr erfahren

Tragen Sie sich jetzt kostenlos und unverbindlich ein, um keinen Artikel mehr zu verpassen!

    * Jederzeit kündbar

    Entdecken Sie weitere Magazine

    Schön, dass Sie sich auch für weitere Fachmagazine unseres Verlages interessieren.

    Unsere Fachtitel beleuchten viele Aspekte der Digitalen Transformation entlang der Wertschöpfungskette und sprechen damit unterschiedliche Leserzielgruppen an.