FMB 2018: Präzisionslager und Lineartechnik aus Eigenfertigung

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on whatsapp
Share on email
Share on print

Rodriguez hat in den letzten Jahren zahlreiche Investitionen in den Maschinenpark getätigt. Das spricht für eine leistungsstarke interne Fertigung. Auf der FMB Zuliefermesse Maschinenbau (7. bis 11. November in Bad Salzuflen), zeigt der Antriebsexperte auch Präzisionslager und Lineartechnik aus Eigenfertigung.

rodriguez_leistungsstarke_fertigung

Rodriguez hat in den letzten Jahren zahlreiche Investitionen in den Maschinenpark getätigt. Das spricht für eine leistungsstarke interne Fertigung. Auf der FMB Zuliefermesse Maschinenbau (7. bis 11. November in Bad Salzuflen), zeigt der Antriebsexperte auch Präzisionslager und Lineartechnik aus Eigenfertigung.

Auf seinen Maschinen kann Rodriguez im Bereich der Präzisionslager Großwälzlager mit Außendurchmessern bis 1.400 Millimeter oder auch die immer stärker nachgefragten Dreheinheiten mit kleinerem Durchmesser ab 15 Millimeter fertigen. Nicht zuletzt unterhält das Unternehmen ein Reinraumsystem – eine wichtige Voraussetzung für die Montage und Fertigung von Komponenten in der Halbleitertechnik. Rodriguez arbeitet nach eigenen Angaben stetig daran, die Fertigungsanlagen mittels innovativer Vorrichtungen und fortschrittlicher Werkzeuge stets auf dem neuesten Stand der Technik zu halten.

In der Lineartechnik ist es dank moderner CNC-Drehmaschinen möglich, Wellen mit einem Außendurchmesser bis 100 mm zu bearbeiten. Der Maschinenpark inklusive Werkzeugen und Messmittel sowie das Know-how der Mitarbeiter sind ganz auf das Hartdrehen von Werkstücken ausgerichtet.

Neben hochwertigen, leistungsstarken Komponenten und den Kapazitäten für kundenspezifische Lösungen profitieren Rodriguez-Kunden vor allem von dem langjährigen Engineering-Know-how sowie den speziellen Kenntnissen und Erfahrungen in der Mechanik, die für die fachgerechte Umsetzung und eine präzise Montage maßgeblich sind. Aus dieser besonderen Expertise entwickelte Rodriguez einen weiteren Geschäftsbereich mit großem Potenzial: die Value-Added Products (VAP). Diese kundenspezifischen Systemlösungen basieren auf dem Produktportfolio und verknüpfen das gesamte Know-how des Unternehmens.

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on xing
XING
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on email
E-Mail
Share on print
Drucken
Werbung

Redaktionsbrief

Tragen Sie sich zu unserem Redaktions-Newsletter ein, um auf dem Laufenden zu bleiben.

Aktuelle Ausgabe

Topthema: Sekundenschnelle Bauteil-Kalkulation in der Cloud

Neuer Service:

Mehr erfahren

Entdecken Sie weitere Magazine

Schön, dass Sie sich auch für weitere Fachmagazine unseres Verlages interessieren.

Unsere Fachtitel beleuchten viele Aspekte der Digitalen Transformation entlang der Wertschöpfungskette und sprechen damit unterschiedliche Leserzielgruppen an.