Flanschgehäuse: Mit dem Stecker durch die Wand

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on whatsapp
Share on email
Share on print

Flanschgehäuse: Mit dem Stecker durch die Wand

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on whatsapp
Share on email
Share on print

Das rundum erneuerte Flanschgehäuse KEL-FG von icotek zeigt sich noch stabiler und montagefreundlicher als seine Vorgänger KEL-FG-A und KEL-FG-B. Integrierte Gewindebuchsen sowie ein neues Produktdesign sind neben den zwei neuen Baugrößen die wichtigsten Neuerungen des Produkts.

kel-fg_akel-fg-e5kel-fg-b4

Das rundum erneuerte Flanschgehäuse KEL-FG von icotek zeigt sich noch stabiler und montagefreundlicher als seine Vorgänger KEL-FG-A und KEL-FG-B. Integrierte Gewindebuchsen sowie ein neues Produktdesign sind neben den zwei neuen Baugrößen die wichtigsten Neuerungen des Produkts.

Die Einführung, Abdichtung und Zugentlastung gemäß DIN EN 62444 konfektionierter Leitungen und Schläuchen erfolgt im 90-Grad-Winkel zum Gehäuse und ist weiterhin ein Alleinstellungsmerkmal. 
Die flache Bauweise charakterisiert die neuen Baugrößen des einreihigen Flanschgehäuses KEL-FG-E (KEL-FG-E3 für Ausbrüche der Größe 24 × 65 mm beziehungsweise KEL-FG-E5 für Ausbrüche der Größe 24 × 112 mm).

Für beengte Platzverhältnisse

Die neuen Gehäuse sind prädestiniert für Anwendungen mit beengten Platzverhältnissen, zum Beispiel in Industrie-PCs und Bedienpanels. Schläuche und Leitungen mit einem Durchmesser von bis zu 17 mm werden mit den Kabeltüllen KT klein (2-17 mm) geordnet eingeführt.
Eine Flachdichtung für die Wandmontage ist bei allen Modellen im Lieferumfang enthalten.

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on xing
XING
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on email
E-Mail
Share on print
Drucken

Ihre Meinung zum Artikel

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Andere Leser haben sich auch für die folgenden Artikel interessiert

Roboter- und Systemlieferant Kuka stellt auf der AMB 2016 (13. bis 17. September 2016 in Stuttgart) das Zusammenspiel von Roboter und Werkzeugmaschine in den Mittelpunkt. Neben Varianten, denen Späne, Kühlschmiermittel und Öl nichts anhaben zeigt das Unternehmen, wie sich Werkzeugmaschine und Roboter über eine gemeinsame Oberfläche bedienen lassen.

Top Jobs

Experienced Consultant Digital Transformation (w/m/d)
Siemens Advanta Consulting, München
Experienced Consultant Strategy (w/m/d)
Siemens Advanta Consulting, München
› weitere Top Jobs

Redaktionsbrief

Tragen Sie sich zu unserem Redaktions-Newsletter ein, um auf dem Laufenden zu bleiben.

Wir wollen immer besser werden!

Deshalb fragen wir SIE, was Sie wollen!

Nehmen Sie an unserer Umfrage teil, und helfen Sie uns noch besser zu werden!

zur Umfrage

Aktuelle Ausgabe

Topthema: App SIMATIC Robot Integrator VON SIEMENS

Roboter schnell und einfach integrieren

Mehr erfahren

Tragen Sie sich jetzt kostenlos und unverbindlich ein, um keinen Artikel mehr zu verpassen!

    * Jederzeit kündbar

    Entdecken Sie weitere Magazine

    Schön, dass Sie sich auch für weitere Fachmagazine unseres Verlages interessieren.

    Unsere Fachtitel beleuchten viele Aspekte der Digitalen Transformation entlang der Wertschöpfungskette und sprechen damit unterschiedliche Leserzielgruppen an.