Firmen auf dem heißen Stuhl: die Hot-Seat-Sessions der ISC

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on whatsapp
Share on email
Share on print

Firmen auf dem heißen Stuhl: die Hot-Seat-Sessions der ISC

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on whatsapp
Share on email
Share on print

Auf der ISC’09 vom 23. bis 26. Juni in Hamburg finden die beiden Hot-Seat-Sessions an den Nachmittagen des zweiten und dritten Konferenztages statt.

Zu den Markenzeichen der International Supercomputing Conference gehören die Hot-Seat-Sessions, bei denen die führenden Technologie- und Forschungsunternehmen die Gelegenheit haben, in zehnminütigen, prägnanten Kurzvorträgen ihre aktuelle Strategie für die Höchstleistungs-IT vorzustellen. Anschließend müssen sich die Vortragenden fünf Minuten lang den Fragen einer Expertenrunde stellen. Sowohl die Konferenzteilnehmer als auch die Ausstellungsbesucher können diese spannenden Dispute live verfolgen.

Vor allem die kniffligen Fragen der Experten machen die Hot-Seat-Sessions zu einer Herausforderung für die CEOs und CTOs, die ihre Unternehmen oft selbst präsentieren.  An den Hot-Seat-Sessions beteiligen sich 18 Unternehmen: BlueArc, Bull, Cluster Resources, Cray, Force10, Fujitsu, Hewlett-Packard, IBM, Intel, Mellanox, Microsoft, Myricom, NEC, QLogic, SGI, Spectra Logic, Sun und Supermicro. Geleitet werden die Sitzungen auf dem Heißen Stuhl von Prof. Dr. Arndt Bode, Prof. Dr. Thomas Ludwig, Prof. Dr. Hans Meuer und Dr. Erich Strohmaier.

Ausführlich vorgestellt werden die Hot-Seat-Sessions unter www.isc09.org/hotseat. Noch bis zum 25. Mai 2009 können sich Interessierte mit Frühbucherrabatten für die ISC’09 anmelden. Alle Anmelde-informationen sind unter www.isc09.org/fees zu finden.

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on xing
XING
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on email
E-Mail
Share on print
Drucken

Ihre Meinung zum Artikel

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Andere Leser haben sich auch für die folgenden Artikel interessiert

Bei ständig neu auftauchenden Buzzwords rund um das Thema CRM passiert es schnell, den Fokus auf das Wesentliche zu verlieren. Bewerten Sie daher mit Hilfe des Cintellic Leitfadens den aktuellen Status quo Ihres CRM-Systems ganz objektiv, um sicherzustellen, dass Ihr CRM den aktuellen Markt- und Kundenanforderungen gerecht wird. Von Jan Thurein, Unternehmensberater bei der Cintellic Consulting Group

Redaktionsbrief

Tragen Sie sich zu unserem Redaktions-Newsletter ein, um auf dem Laufenden zu bleiben.

Wir wollen immer besser werden!

Deshalb fragen wir SIE, was Sie wollen!

Nehmen Sie an unserer Umfrage teil, und helfen Sie uns noch besser zu werden!

zur Umfrage

Aktuelle Ausgabe

Topthema: Digitalisierung und Automatisierung von Prozessabläufen

IoT Operations Cockpit:

Mehr erfahren

Tragen Sie sich jetzt kostenlos und unverbindlich ein, um keinen Artikel mehr zu verpassen!

    * Jederzeit kündbar

    Entdecken Sie weitere Magazine

    Schön, dass Sie sich auch für weitere Fachmagazine unseres Verlages interessieren.

    Unsere Fachtitel beleuchten viele Aspekte der Digitalen Transformation entlang der Wertschöpfungskette und sprechen damit unterschiedliche Leserzielgruppen an.