Ferngesteuertes Fahrzeug inspiziert Pipelines

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on whatsapp
Share on email
Share on print

Ferngesteuertes Fahrzeug inspiziert Pipelines

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on whatsapp
Share on email
Share on print
Ausgestattet mit dem Laser-Scanner scanControl von Micro-Epsilon prüft ein spezielles Fahrzeug Innenseite von Pipelines auf Deformationen und Risse. Dieses mobile Gerät kann auch unter schwierigen Bedingungen und hohen Umgebungstemperaturen beispielsweise in Wüsten eingesetzt werden. Es ist bestens für die automatische Vermessung und Protokollierung von Messdaten geeignet.
micro_epsilon_pr339_app_pipeline_scancontrol

Ausgestattet mit dem Laser-Scanner scanControl von Micro-Epsilon prüft ein spezielles Fahrzeug Innenseite von Pipelines auf Deformationen und Risse. Dieses mobile Gerät kann auch unter schwierigen Bedingungen und hohen Umgebungstemperaturen beispielsweise in Wüsten eingesetzt werden. Es ist bestens für die automatische Vermessung und Protokollierung von Messdaten geeignet.

Die Kontrolle des Pipelineinneren ist aus Sicherheitsgründen gesetzlich vorgeschrieben, da Deformationen zu Rissen und somit zum Ausfall oder im schlimmsten Fall zu Personenschäden führen können. Besonders die Schweißnähte stehen dabei im Fokus. Dekra entwickelte dazu ein vollautomatisches Fahrzeug, das diese Aufgabe mit einer Kombination aus visueller Inspektion und einer geometrischen Kontrolle mit einem scanControl Laserscanner von Micro-Epsilon löst.

Da das Fahrzeug gegen Sand, Staub und Umgebungstemperaturen von bis zu 100 °C resistent ist, ermöglicht dies die Kontrolle unterschiedlicher Rohrarten in den verschiedenen Gegenden der Welt. Steigungen bis zu ca. +/- 45° können problemlos befahren werden, hierzu wird ein fünftes Rad auf der Oberseite des Fahrzeugs ausgefahren und gegen die Pipelineoberseite gedrückt. Die Messdaten können zur späteren Nutzung aufgezeichnet werden. Sollten Abweichungen in der Geometrie (Wölbungen, Defekte etc.) auftreten, kann optional ein Alarmsignal ausgelöst werden.

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on xing
XING
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on email
E-Mail
Share on print
Drucken

Ihre Meinung zum Artikel

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Andere Leser haben sich auch für die folgenden Artikel interessiert

Die zunehmende Digitalisierung der Fabriken bringt eine wesentliche Entwicklung mit sich: Die Transformation vom Produzenten zum produzierenden Dienstleister. Die täglich in den Fabriken ent­stehenden Daten­mengen sind die Basis für neue Wertschöpfungsmodelle – vorausgesetzt, die Daten werden zeit- und ortsnah erfasst, gespeichert, vera­rbeitet und intelligent ausgewertet.

Redaktionsbrief

Tragen Sie sich zu unserem Redaktions-Newsletter ein, um auf dem Laufenden zu bleiben.

Wir wollen immer besser werden!

Deshalb fragen wir SIE, was Sie wollen!

Nehmen Sie an unserer Umfrage teil, und helfen Sie uns noch besser zu werden!

zur Umfrage

Aktuelle Ausgabe

Topthema: Neue Software-Plattform für die Messtechnik

GOM Inspect Suite

Mehr erfahren

Tragen Sie sich jetzt kostenlos und unverbindlich ein, um keinen Artikel mehr zu verpassen!

* Jederzeit kündbar

Entdecken Sie weitere Magazine

Schön, dass Sie sich auch für weitere Fachmagazine unseres Verlages interessieren.

Unsere Fachtitel beleuchten viele Aspekte der Digitalen Transformation entlang der Wertschöpfungskette und sprechen damit unterschiedliche Leserzielgruppen an.