Fachmessen: CAT.PRO geht in AMB auf

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on whatsapp
Share on email
Share on print

Fachmessen: CAT.PRO geht in AMB auf

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on whatsapp
Share on email
Share on print

Die CAT.PRO wird, so die Messe Stuttgart, auf Wunsch der Aussteller ab sofort in den Softwarebereich der AMB integriert und findet damit künftig im Zwei-Jahres-Turnus statt, das heißt zum nächsten Mal im September 2008 auf dem Gelände der Neuen Messe Stuttgart. Mit diesem Schritt passt sich die CAx- und PLM-Fachmesse CAT.PRO nach eigenen Angaben der Marktentwicklung an, die eine eigenständige Fachmesse für diesen Bereich nicht mehr sinnvoll erscheinen lässt. Die Aussteller wollen ihre Produkte und Systeme heute vermehrt im Anwenderumfeld präsentieren. Dass dies ein gangbarer Weg ist, hat der Pilotversuch parallel zur Messe für Metallbearbeitung AMB 2006 bewiesen.

Dort zeigten 56 Aussteller vom 19. bis 23. September 2006 ihre Lösungen für Produktentwicklung, Daten- und Prozessmanagement. Da die AMB schon seit Jahren auch einen eigenen Softwarebereich hat, in dem zuletzt 35 Unternehmen ausstellten, wäre eine Fortführung des Namens CAT.PRO nicht sinnvoll.

Die Aussteller beider Messen werden daher in einem eigenen Softwarebereich innerhalb der AMB zusammen gefasst. Dies ist auch vor dem Hintergrund sinnvoll, dass es beträchtliche Schnittmengen seitens der Besucher gibt, die bei beiden Messen schwerpunktmäßig aus dem Maschinen- und Anlagenbau, der Automobil- und Zulieferindustrie, dem Werkzeug- und Formenbau, der Metallbe- und -verarbeitung und der Elektronik- und Elektroindustrie kommen.

Bei der letzten CAT.PRO fanden es laut der Befragung acht von zehn Besuchern gut, oder sogar sehr gut, dass die Messe zeitgleich zur AMB veranstaltet wurde. Durch die zusätzlichen Aussteller der AMB wurde das Messeangebot auch als deutlich vollständiger beurteilt.

Positiv wirkte sich die Zusammenlegung beider Messen auch auf die Informatik-Tagung des VDMA aus. Rainer Glatz, Geschäftsführer VDMA Fachverband Software, Frankfurt: „Zum zweiten Mal veranstaltete die Abteilung Informatik des VDMA ihre Informatik-Tagung im Rahmen der CAT.PRO. An Hand eines Expertenvortrags und sieben Anwendervorträgen wurde diesmal das Thema Integriertes Produktdatenmanagement – Variantenmanagement behandelt.

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on xing
XING
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on email
E-Mail
Share on print
Drucken

Ihre Meinung zum Artikel

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Andere Leser haben sich auch für die folgenden Artikel interessiert

Produktmeldung: Die Automobilindustrie wird von Technologietrends aufgerüttelt, die Auswirkungen auf den ganzen Sektor haben. Eine Studie von PwC zeigt, dass elektronische Systeme heutzutage für mehr als 90 Prozent der neuen Funktionen und Innovationen in modernen Fahrzeugen verantwortlich sind. Zudem gehen Produzenten verstärkt Partnerschaften mit nichttraditionellen Akteuren wie beispielsweise Softwarefirmen ein, um innovative digitale Technologien in ihren Produkten zu integrieren.

Redaktionsbrief

Tragen Sie sich zu unserem Redaktions-Newsletter ein, um auf dem Laufenden zu bleiben.

Wir wollen immer besser werden!

Deshalb fragen wir SIE, was Sie wollen!

Nehmen Sie an unserer Umfrage teil, und helfen Sie uns noch besser zu werden!

zur Umfrage

Aktuelle Ausgabe

Topthema: Wettbewerbsfähiger und nachhaltiger durch Digitalisierung

Edge-Applikationen in der Antriebstechnik

Mehr erfahren

Tragen Sie sich jetzt kostenlos und unverbindlich ein, um keinen Artikel mehr zu verpassen!

* Jederzeit kündbar

Entdecken Sie weitere Magazine

Schön, dass Sie sich auch für weitere Fachmagazine unseres Verlages interessieren.

Unsere Fachtitel beleuchten viele Aspekte der Digitalen Transformation entlang der Wertschöpfungskette und sprechen damit unterschiedliche Leserzielgruppen an.