Webinar: EEG-Forum Online

WebTech Forum

Erhalten Sie einen Überblick über rechtlichen und technischen Maßnahmen zur Reduzierung der EEG-Umlage.

Die Strompreiserstattung der EEG-Umlage von 6,4 Cent/kWh in 2019 bedeutet für viele energieintensive Firmen eine signifikante Ersparnis, die es für die kommenden Jahre unbedingt zu sichern gilt. Eine hohe Unsicherheit im Markt bezüglich der Abgrenzung von Eigen- und Drittverbrauchern hat Janitza dazu veranlasst, gemeinsam mit den Spezialisten der auf diesem Gebiet renommierten Kanzlei Becker Büttner Held, das EEG-Forum ins Leben zu rufen. Das Thema „Richtige Abgrenzung von Eigen- und Drittverbrauchern“ wird aus rechtlicher und technischer Sicht beleuchtet, um Ihnen einen fundierten Überblick zur Umsetzung der passenden Maßnahmen zu geben.

THEMEN

  • Rechtliche und technische Ausgangssituation
  • Messtechnik zur Abgrenzung relevant für die EEG- und KWKG-Umlage
  • Verschiedene Messkonzepte
  • Anwendungsfälle und Lösungen
  • Erfahrungsaustausch

 

Datum: Mi 05.08.2020 – Di 01.09.2020 – Mi 09.09.2020 – Mi 07.10.2020
Download: Termin (ICS-Datei)

Veranstaltungsort: Online

Karte öffnen: Google Maps

Links:
Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on xing
XING
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on email
E-Mail
Share on print
Drucken

Redaktionsbrief

Tragen Sie sich zu unserem Redaktions-Newsletter ein, um auf dem Laufenden zu bleiben.

Wir wollen immer besser werden!

Deshalb fragen wir SIE, was Sie wollen!

Nehmen Sie an unserer Umfrage teil, und helfen Sie uns noch besser zu werden!

zur Umfrage

Aktuelle Ausgabe

Topthema: Digitalisierungsschub mit Sinumerik One

Der„digital native“-Ansatz für den Werkzeugmaschinenbau

Mehr erfahren

Tragen Sie sich jetzt kostenlos und unverbindlich ein, um keinen Artikel mehr zu verpassen!

    * Jederzeit kündbar

    Entdecken Sie weitere Magazine

    Schön, dass Sie sich auch für weitere Fachmagazine unseres Verlages interessieren.

    Unsere Fachtitel beleuchten viele Aspekte der Digitalen Transformation entlang der Wertschöpfungskette und sprechen damit unterschiedliche Leserzielgruppen an.