Saxxess 2014

Der Jahresauftakt für Unternehmer: Mittelstandsforum saxxess am 24./25. Januar in Dresden

Unter dem Motto “ Was Sachsens Unternehmer interessiert“ findet am 24. und 25. Januar 2014 das Mittelstandsforum saxxess in Halle 1 der Messe Dresden statt. Ziel dieser B2B-Plattform ist die weitere Vernetzung regionaler Kompetenzen zur Stärkung der hiesigen Wirtschaft. Auf 3.000 qm stellen sich Firmen mit innovativen Dienstleistungen für Unternehmer vor. Das Forum bietet in ca. 50 Beiträgen hochkarätige Informationen für die Unternehmensentwicklung. Dabei werden die aktuell brennenden Themen wie Energiemanagement und Kosteneffizienz, Datensicherheit, Finanzierung von Wachstum und Absatzförderung besonders im Fokus stehen. Unter www.saxxess.de/fachbesucher können Sie sich bereits jetzt unkompliziert Ihr kostenfreies Fachbesucher-Ticket sichern. saxxess 2014 wird unterstützt durch die Vereinigung der Sächsischen Wirtschaft e.V. (VSW) und weitere namhafte Verbände und Institutionen

Datum: Fr 24.01.2014 – Sa 25.01.2014
Download: Termin (ICS-Datei)

Veranstaltungsort: in Halle 1 der Messe Dresden
Dresden
Deutschland

Karte öffnen: Google Maps

Links:
Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on xing
XING
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on email
E-Mail
Share on print
Drucken

Redaktionsbrief

Tragen Sie sich zu unserem Redaktions-Newsletter ein, um auf dem Laufenden zu bleiben.

Wir wollen immer besser werden!

Deshalb fragen wir SIE, was Sie wollen!

Nehmen Sie an unserer Umfrage teil, und helfen Sie uns noch besser zu werden!

zur Umfrage

Aktuelle Ausgabe

Topthema: In fünf Schritten zur Konstruktionsumgebung der Zukunft

Digitaler Frühjahrsputz MIT SIMUS CLASSMATE

Mehr erfahren

Tragen Sie sich jetzt kostenlos und unverbindlich ein, um keinen Artikel mehr zu verpassen!

* Jederzeit kündbar

Entdecken Sie weitere Magazine

Schön, dass Sie sich auch für weitere Fachmagazine unseres Verlages interessieren.

Unsere Fachtitel beleuchten viele Aspekte der Digitalen Transformation entlang der Wertschöpfungskette und sprechen damit unterschiedliche Leserzielgruppen an.