IT-Sicherheit in Produktion und Technik

In Zeiten von Industrie 4.0, vernetzter Produktion, Automation, mobiler Instandhaltung etc. spielt auch IT-Sicherheit eine zunehmend wichtigere Rolle. Industrieanlagen und technische Infrastrukturen sind vor Cyberangriffen keinesfalls sicher. Im Gegenteil, die Bedrohungen und konkreten Angriffe nehmen zu. Die T.A. Cook Fachtagung „IT-Sicherheit in Produktion und Technik“, 15. – 16. September 2016 in Potsdam, widmet sich den wichtigsten Fragestellungen zu Anlagensicherheit, IT-Strategien und -Systeme. Erfahrene Praktiker diskutieren Lösungen und zeigen technologische sowie regulatorische Entwicklungen auf.

 

Nach einem Überblick über die aktuelle Bedrohungslage und Angriffsszenarien, berichten Bayer, Linde AG, Stadtwerke München, Deutsches Milchkontor, Salzburg AG, AREVA, Deutsche Flugsicherung, TRUMPF Werkzeugmaschinen, ZF Friedrichshafen u.v.m. von ihren Erfahrungen und praxiserprobten Schutzmechanismen für Produktionsanlagen und technische Netzwerke. Die Unternehmen zeigen unter anderem, wie sie ihr Security-Management-System erfolgreich eingeführt haben, ihre Fernanbindungen schützen oder ihre Mitarbeiter für das Thema IT-Sicherheit sensibilisieren. Außerdem erfahren die Teilnehmer, wie sie Sicherheitslücken mithilfe von Auditierungen, Normen und Standards schließen können.

Am Vortag der Tagung bieten Workshops die Möglichkeit, sich intensiver mit „Policies and Procedures“ zum Schutz von Produktionsnetzten auseinander zusetzen oder in einem Planspiel Mitarbeiter für mehr Informationssicherheit zu sensibilisieren.

Ein geselliges Get-together am Ende des ersten Tages lädt ein, Kontakte zu vertiefen und vielleicht die eine oder andere Geschäftsbeziehung für die Zukunft anzubahnen.

Entdecken Sie die Printmagazine des WIN-Verlags