FVA-Grundlagenseminar – Einführung in die Lithium-Ionen Batterietechnologie

Lithium-Ionen Batterietechnologie wird zukünftig eine immer bedeutendere Rolle in der Wertschöpfung spielen. Sie ist eine zentrale Voraussetzung für den Erfolg der Elektromobilität oder in stationären Energiespeichern. Viele Entwickler und Ingenieure werden sich zukünftig mit Themen rund um die Batterie beschäftigen müssen.

Zielgruppe
Ingenieure
Energietechniker
Mitarbeiter aus Forschung
Entwicklung
Technischer Vertrieb

Schwerpunkte

Grundlagen
Alterung
Zustandsbestimmung
Future Technologies
Sicherheit
Recycling

Seminarziele
Im Seminar wird den Teilnehmern ein Überblick über die Grundlagen der modernen Batterietechnologie gegeben. Näher eingegangen wird auf die wichtigen Aspekte der Batteriealterung und der Zustandsbestimmung. Abgerundet wird das Seminar durch einen Ausblick auf zukünftige Batterietechnologien.

Nutzen Sie auch weitere Seminare der FVA und erhalten Sie neuestes Wissen direkt aus der Forschung für Ihren beruflichen Erfolg.

Veranstalter: FVA GmbH
Datum: Di 18.09.2018 – Mi 19.09.2018
Download: Termin (ICS-Datei)

Veranstaltungsort: Freiburg
Deutschland

Links:
Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on xing
XING
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on email
E-Mail
Share on print
Drucken
fva_logo

Redaktionsbrief

Tragen Sie sich zu unserem Redaktions-Newsletter ein, um auf dem Laufenden zu bleiben.

Wir wollen immer besser werden!

Deshalb fragen wir SIE, was Sie wollen!

Nehmen Sie an unserer Umfrage teil, und helfen Sie uns noch besser zu werden!

zur Umfrage

Aktuelle Ausgabe

Topthema: Neue Software-Plattform für die Messtechnik

GOM Inspect Suite

Mehr erfahren

Tragen Sie sich jetzt kostenlos und unverbindlich ein, um keinen Artikel mehr zu verpassen!

* Jederzeit kündbar

Entdecken Sie weitere Magazine

Schön, dass Sie sich auch für weitere Fachmagazine unseres Verlages interessieren.

Unsere Fachtitel beleuchten viele Aspekte der Digitalen Transformation entlang der Wertschöpfungskette und sprechen damit unterschiedliche Leserzielgruppen an.