Euro Hybrid

Leistungsfähigkeit, Energieeffizienz und Rohstoffeinsparung spielen bei der Entwicklung moderner Systeme wie Fahrzeugen, Industriemaschinen oder Bauwerken eine große Rolle. Lösung sind innovative Werkstoffentwicklungen, bei denen mehrere Materialien in einem Bauteil unlösbar kombiniert werden. Auf der Konferenz werden grundlagen- und anwendungsorientierte Beiträge gleichermaßen berücksichtigt. In zehn Sessions werden Vorträge zu hybriden Werkstoffen und Bauweisen gehalten und diskutiert. Eine Posterschau und Besichtigungen örtlich ansässiger Unternehmen der Luftfahrt und der Faserverbundtechnologie begleiten das Programm. Konferenzvorsitz:Dr.-Ing. Joachim M. Hausmann, Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt e.V., Köln, Prof. Dr.-Ing. Marc Siebert von der PFH – Private Hochschule Göttingen.

 

Entdecken Sie die Printmagazine des WIN-Verlags