2. Jahrestagung Wissensmanagement in Technik und Instandhaltung

Wissen effizient zu nutzen entwickelt sich für Unternehmen immer mehr zum Erfolgsfaktor. Die 2. Jahrestagung Wissensmanagement in Technik und Instandhaltung vom 10. – 11. April 2013 in Düsseldorf greift die Heraus-forderung auf, Wissen und Erfahrung von Mitarbeitern auf gemeinsame Ziele auszurichten und kontinuierliche Verbesserungsprozesse in der Firmenkultur zu verankern. Unternehmen können dadurch der demographischen Entwick-lung und dem damit einhergehenden Fachkräftemangel begegnen und ihre Wettbewerbsposition behaupten. Ein spannendes Programm mit Praxisberichten und Diskussionsrunden ver-mittelt Teilnehmern einen überzeugenden Einblick in die strategische Bedeutung integrierten Wissens in Engineering, Anlagen- und Betriebstechnik, Instandhaltung und technischen Projekten. Vorträge von BASF, EnBW, Heidelberger Druckmaschinen, ThyssenKrupp Steel Europe, Wackerchemie und Witzenmann versprechen Impulse für die Arbeitsgruppen, die den Transfer in die betriebliche Praxis vorbereiten. Die Themen reichen von den fünf Nutzendimensionen des Wissensmanagements über prozessintegriertes Lernen und die Weitergabe von Erfahrungswissen bis zum wertschätzenden Umgang mit den Mitarbeitern und einer offenen Kommunikationskultur. Weitere Informationen unter:

Datum: Mi 10.04.2013 – Do 11.04.2013

Veranstaltungsort: Düsseldorf
Deutschland

Karte öffnen: Google Maps

Links:
Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on xing
XING
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on email
E-Mail
Share on print
Drucken
Werbung

Redaktionsbrief

Tragen Sie sich zu unserem Redaktions-Newsletter ein, um auf dem Laufenden zu bleiben.

Aktuelle Ausgabe

Topthema: Sekundenschnelle Bauteil-Kalkulation in der Cloud

Neuer Service:

Mehr erfahren

Entdecken Sie weitere Magazine

Schön, dass Sie sich auch für weitere Fachmagazine unseres Verlages interessieren.

Unsere Fachtitel beleuchten viele Aspekte der Digitalen Transformation entlang der Wertschöpfungskette und sprechen damit unterschiedliche Leserzielgruppen an.