Erste unabhängige, deutsche Marktstudie zum Thema Produktlebenszyklus-Management (PLM)

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on whatsapp
Share on email
Share on print

Erste unabhängige, deutsche Marktstudie zum Thema Produktlebenszyklus-Management (PLM)

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on whatsapp
Share on email
Share on print

In Zusammenarbeit mit dem sendlercircle it-forum hat die TechConsult GmbH in Kassel im Frühjahr 2003 die erste unabhängige, deutsche Marktstudie zum Thema Produktlebenszyklus-Management (PLM) durchgeführt. Diese Multi-Client-Studie wurde von Autodesk, Fujitsu-Siemens Computer, gedas, IBM PLM Solutions und PTC in Auftrag gegeben. Die Studie belegt, dass sich ein großer Teil der Fertigungsindustrie unter dem Oberbegriff PLM in den nächsten Jahren auf die Integration der Prozesse und Lösungen rund um Produktentwicklung und Produktion konzentrieren wird. Zentrale Punkte dabei: die bessere Nutzung der Daten aus der Produktentwicklung für das gesamte, erweiterte Unternehmen und die engere Vernetzung mit Zulieferern.

Befragt wurde ein repräsentativer Querschnitt von Unternehmen des Fahrzeugbaus, der metallverarbeitenden Industrie, des Maschinen- und Anlagenbaus, der elektrotechnischen und optischen Industrie, der Gummi- und Kunststoffwarenherstellung, der Chemischen Industrie sowie Hersteller von sonstigen Produkten. Das Gros der befragten Unternehmen beschäftigt zwischen 200 und 500 Mitarbeiter.

Verständnis von PLM

Bereits 32 Prozent der Befragten kennen den Begriff PLM. Überdurchschnittlich hoch ist die Bekanntheit bei den Wirtschaftszweigen Maschinen- und Anlagenbau (44 Prozent), bei den Herstellern von elektronischen, feinmechanischen und optischen Produkten (39 Prozent) sowie im Fahrzeugbau (39 Prozent). Tendenziell steigt mit der Unternehmensgröße die Bekanntheit von „PLM“ an. Besonders hoch ist die Bekanntheit in Betrieben mit 200 bis 500 Mitarbeitern (37 Prozent).

Ungestützt befragt, was unter PLM verstanden wird, assoziiert etwa die Hälfte mit PLM

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on xing
XING
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on email
E-Mail
Share on print
Drucken

Andere Leser haben sich auch für die folgenden Artikel interessiert

Sicherheitslücken bei IoT-Geräten sind zunehmend an der Tagesordnung. Aus diesem Grund sind TÜV TRUST IT und das Deutsche Forschungszentrum für Künstliche Intelligenz (DFKI) eine Kooperation mit dem Ziel eingegangen, IoT-Geräte unter Sicherheitsaspekten in einem Prüflabor zu analysieren und sie auf Kundenwunsch zu zertifizieren.

Mit der neuen Seminarreihe „discover3Dprinting“ bietet die Messe Formnext Wissen über die Additive Technologie für Einsteiger. Das zweistündige Vortragsprogramm, das an allen vier Messetagen angeboten wird, richtet sich an Geschäftsführer, Entwickler und Entscheider insbesondere in kleineren und mittelgroßen Unternehmen, die den 3D-Druck näher kennenlernen und nutzen möchten. 

Premium Jobs

Redaktionsbrief

Tragen Sie sich zu unserem Redaktions-Newsletter ein, um auf dem Laufenden zu bleiben.

Wir wollen immer besser werden!

Deshalb fragen wir SIE, was Sie wollen!

Nehmen Sie an unserer Umfrage teil, und helfen Sie uns noch besser zu werden!

zur Umfrage

Aktuelle Ausgabe

Topthema: Hochgenaue Fixierung der Winkellage von Rotationsachsen

DKHS1000-Serie: Klemmelemente-Weltneuheit DER Zimmer GROUP

Mehr erfahren

Entdecken Sie weitere Magazine

Schön, dass Sie sich auch für weitere Fachmagazine unseres Verlages interessieren.

Unsere Fachtitel beleuchten viele Aspekte der Digitalen Transformation entlang der Wertschöpfungskette und sprechen damit unterschiedliche Leserzielgruppen an.