Energiesparende Antriebstechnik für Fischfutterhersteller

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on whatsapp
Share on email
Share on print

Ein in Dänemark ansässiger Fischfutterhersteller hat einen in die Jahre gekommenen und zudem beschädigten Gleichstrommotor seines größten Extruders durch einen Dyneo-Motor von Leroy-Somer, einem Unternehmen der Nidec Corporation, ersetzt. Durch diese Investition kann das Unternehmen Jahr für Jahr erhebliche Einsparungen bei den Energiekosten erreichen.

11606_aller_aqua_photo_dyneo_1

Ein in Dänemark ansässiger Fischfutterhersteller hat einen in die Jahre gekommenen und zudem beschädigten Gleichstrommotor seines größten Extruders durch einen Dyneo-Motor von Leroy-Somer, einem Unternehmen der Nidec Corporation, ersetzt. Durch diese Investition kann das Unternehmen Jahr für Jahr erhebliche Einsparungen bei den Energiekosten erreichen.
 
Die Aquakultur oder Fischzucht ist ein schnell wachsender Industriezweig. Unternehmen wie Aller Aqua, das Fischfutter für Süß- und Salzwasserfische herstellt, sind stets darum bemüht, ihre Produktionstechnologien und -prozesse weiter zu verbessern, um so von diesem Wachstum zu profitieren. Vor über 50 Jahren wurde das Unternehmen Aller Aqua an seinem Hauptsitz im dänischen Christiansfeld, in der Nähe der Stadt Kolding gegründet. Heute unterhält das Unternehmen Produktionsstätten in Dänemark, Polen, Deutschland und Ägypten. Von hier aus werden die Produkte weltweit in mehr als 60 Länder exportiert.

Mit Futtermitteln für 30 verschiedene Fischarten bietet das Unternehmen eine große Produktpalette an. Als der Gleichstrommotor an einem der größten Extruder ausfiel, wurde deshalb über die Anschaffung eines neuen und modernen Motors nachgedacht.  «Da bei der Extrusion von Futtermitteln sehr viel Energie verbraucht wird, sollte die neue Motorlösung vor allem energieeffizient sein», erklärt Carl Erik Niemann, Vertriebsingenieur für Antriebs- und Motorentechnik bei Nidec Industrial Automation Denmark A/S. «Die Verantwortlichen bei Aller Aqua wussten, dass sich ein nachhaltiges Wachstum und die Wettbewerbsfähigkeit des Unternehmens durch einen neuen energiesparenden Motor fördern lassen.»

Nach einer umfassenden Marktanalyse entschied sich das Unternehmen für einen Dyneo- Permanentmagnet-Synchronmotor mit einer Leistung von 310 kW (2’400 U/min). Der Wirkungsgrad dieses Motors liegt deutlich über der Energieeffizienzklasse IE4. Damit können pro Jahr mindestens 135’000 kWh an Energie gespart werden. «Darüber hinaus sinken in der Produktion von Aller Aqua dank der erhöhten Maschinenverfügbarkeit nun auch die Wartungskosten», führt Niemann weiter aus. «Der vorige Gleichstrommotor hatte ein Bürsten- und Kollektorsystem mit Verschleißteilen.»

Schließlich konnte der örtliche Dienstleister Ølgod Elektro die bestehende Installation durch die Implementierung des Dyneo-Motors vereinfachen, da nun im Unterschied zu dem bisher verwendeten Gleichstrommotor in IP23 kein zusätzlicher Kühl- und Lüftungskreislauf mehr vonnöten war.

Bild: Der Dyneo-LSRPM-Motor kann über den Express-Lieferservice von Leroy-Somer bestellt werden und ist in einer kompakten Ausführung oder in der IEC-Standardkonfiguration erhältlich. Die Lösung ist leicht zu implementieren und die Investition rechnet sich sehr schnell — bei Aller Aqua in weniger als drei Jahren. 

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on xing
XING
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on email
E-Mail
Share on print
Drucken

Ihre Meinung zum Artikel

avatar
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei

Andere Leser haben sich auch für die folgenden Artikel interessiert

Werbung

Top Jobs

Keine Top-Jobs gefunden

Redaktionsbrief

Tragen Sie sich zu unserem Redaktions-Newsletter ein, um auf dem Laufenden zu bleiben.

Aktuelle Ausgabe

Topthema: Kindgerechte Orthesen dank 3D-Druck & Simulation

ANDIAMO GARANTIERT PERFEKTEN SITZ MIT ALTAIR HYPERWORKS

Mehr erfahren

Entdecken Sie weitere Magazine

Schön, dass Sie sich auch für weitere Fachmagazine unseres Verlages interessieren.

Unsere Fachtitel beleuchten viele Aspekte der Digitalen Transformation entlang der Wertschöpfungskette und sprechen damit unterschiedliche Leserzielgruppen an.