Elisabeth Brandau setzt auf 3D gedruckte Bike-Komponenten

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on whatsapp
Share on email
Share on print

Renishaw, ein Technologie-Unternehmen in den Bereichen industrielle Messtechnik, Medizintechnik und additive Fertigung (Metall-3D-Druck), sponsert und unterstützt mit 3D-gedruckten Komponenten seit Februar 2019 das Mountainbike-Team von Elisabeth Brandau.

renishaw_fuchs_ger_obergessertshausen_xco_we_brandaue

Renishaw, ein Technologie-Unternehmen in den Bereichen industrielle Messtechnik, Medizintechnik und additive Fertigung (Metall-3D-Druck), sponsert und unterstützt mit 3D-gedruckten Komponenten seit Februar 2019 das Mountainbike-Team von Elisabeth Brandau.

Elisabeth Brandau stammt aus Schönaich (Baden-Württemberg) und ist mehrfache Deutsche Meisterin im Cross Country fahren (Mountainbike-Disziplin) sowie Mitglied der deutschen Nationalmannschaft. Das Elisabeth Brandau Energy Racing Team (kurz: EBE-Racing Team) wurde von Elisabeth Brandau gegründet und besteht aus über 30 aktiven Fahrerinnen und Fahrern, die mit viel Spaß am Biken an Ihre sportlichen Grenzen gehen. Das Team ist an über 60 Rennen im gesamten Bundesgebiet beteiligt und im europäischen Ausland unterwegs. Dazu gehören Mountainbike-Marathons, mehrtägige Etappenrennen, 24-Stunden-Rennen, Cross-Rennen und andere Radsport-Veranstaltungen.

„Mit unserem Solutions Center für additive Fertigung in Pliezhausen können wir die Möglichkeiten des 3D-Drucks optimal aufzeigen und Elisabeth Brandau dabei unterstützen, ihren Wunsch nach Gewichteinsparung am Bike sowie Komfort in Einklang zu bringen. Renishaw konnte bereits drei Unternehmen aus dem Radsport helfen, mittels 3D-Druck Komponenten, ihre Bikes zu optimieren. Wir sind uns sicher, dass die Erfahrung, die wir dabei sammeln konnten nun Elisabeth Brandau zu Gute kommt,“ erklärt Martin Leippert Solutions Center und Services Manager am Standort Pliezhausen, “wir freuen uns darüber, Sie auf Ihrem Weg zur Mountainbike Weltmeisterschaft 2020 in Albstadt sowie zur Olympiade 2020 in Tokio zu begleiten.“

Die Renishaw GmbH ist seit mehr als 30 Jahren stark in den Regionen Stuttgart und Neckar-Alb verwurzelt. „Renishaw ist es wichtig gerade junge Talente aus der Region zu fördern. In der Vergangenheit haben wir bereits erfolgreich regionalen Handball- und Bobsport gesponsert. Unsere neueste Medaillenhoffnung ruht nun auf Frau Brandau. Wir hoffen, dass unsere Unterstützung ihr einen weiteren Push in ihrer bereits erfolgreichen Karriere geben wird.“ so Heiko Müller Geschäftsführer Renishaw GmbH.

 

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on xing
XING
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on email
E-Mail
Share on print
Drucken
Werbung

Redaktionsbrief

Tragen Sie sich zu unserem Redaktions-Newsletter ein, um auf dem Laufenden zu bleiben.

Aktuelle Ausgabe

Topthema: Maschinenbau im Wandel

LENZE BIETET UNTERSTÜTZUNG BEI DER DIGITALEN TRANSFORMATION

Mehr erfahren

Entdecken Sie weitere Magazine

Schön, dass Sie sich auch für weitere Fachmagazine unseres Verlages interessieren.

Unsere Fachtitel beleuchten viele Aspekte der Digitalen Transformation entlang der Wertschöpfungskette und sprechen damit unterschiedliche Leserzielgruppen an.