Einnahmeverluste wegen Übersetzungsfehlern

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on whatsapp
Share on email
Share on print

Einnahmeverluste wegen Übersetzungsfehlern

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on whatsapp
Share on email
Share on print

In acht von zehn internationalen Unternehmen führen Übersetzungsfehler zu Einnahmeverlusten, verzögern Produktstarts und ziehen im schlimmsten Fall Geldbußen wegen Verstößen gegen geltendes Recht nach sich. Zu diesen Ergebnissen kommt eine Umfrage, die im Auftrag von SDL International durchgeführt wurde. 40 Prozent der Befragten gaben an, sie hätten bereits Produktstarts aufgrund von Übersetzungsfehlern verschieben müssen. 7 Prozent der Umfrageteilnehmer hatten sich bereits aufgrund mangelhaft übersetzter Dokumentation Geldbußen eingehandelt. SDL sieht an dieser Stelle ein dringendes Handlungsbedürfnis zur Optimierung von Übersetzungs- und Lokalisierungsprozessen, um weitere negative Auswirkungen auf die Unternehmensbilanzen zu vermeiden.

Bei 50 Prozent der befragen Unternehmen beschäftigen sich im Durchschnitt zehn verschiedene Abteilungen mit der Lokalisierung von Information. Nur 37 Prozent dieser Firmen planen diesen Zustand in den nächsten sechs Monaten zu verbessern.

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on xing
XING
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on email
E-Mail
Share on print
Drucken

Ihre Meinung zum Artikel

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Andere Leser haben sich auch für die folgenden Artikel interessiert

Coscom Computer realisiert Datenvernetzungsstrategien vom ERP-System in den Shopfloor der zerspanenden Fertigungsindustrie. Datenprozesse lückenlos zu gestalten und Synergien zu nutzen sind wesentliche Bestandteile von Digitalisierungsvorhaben im Bereich der CNC-Werkzeugmaschinen. Coscom bietet nun mit seinem FactoryDirector eine Software, die wesentliche Bestandteile zwischen ERP und Shopfloor bereithält.

Die Maschinenbauer in Deutschland warnen die EU-Kommission mit Nachdruck davor, sensible Daten über Steuerzahlungen von europäischen Unternehmen allgemein zugänglich zu machen und damit spürbare Wettbewerbsnachteile zu verursachen. Wettbewerber könnten hieraus auf Wertschöpfungsketten und Geschäftsmodelle schließen.

Redaktionsbrief

Tragen Sie sich zu unserem Redaktions-Newsletter ein, um auf dem Laufenden zu bleiben.

Wir wollen immer besser werden!

Deshalb fragen wir SIE, was Sie wollen!

Nehmen Sie an unserer Umfrage teil, und helfen Sie uns noch besser zu werden!

zur Umfrage

Aktuelle Ausgabe

Topthema: Optimiertes Handling von 3D-CAD-Daten für AR und VR

Simplifier-Modul von 3D_Evolution

Mehr erfahren

Tragen Sie sich jetzt kostenlos und unverbindlich ein, um keinen Artikel mehr zu verpassen!

* Jederzeit kündbar

Entdecken Sie weitere Magazine

Schön, dass Sie sich auch für weitere Fachmagazine unseres Verlages interessieren.

Unsere Fachtitel beleuchten viele Aspekte der Digitalen Transformation entlang der Wertschöpfungskette und sprechen damit unterschiedliche Leserzielgruppen an.