24.01.2022 – Kategorie: Hardware & IT

E-Commerce-Plattform sorgt für mehr Digitalisierung im Mittelstand

E-Commerce-PlattformQuelle: Peshkova/Shutterstock

Im Rahmen seiner Digitalisierungspläne hat Spinner sein Onlineangebot erweitert und eine skalierbare B2B E-Commerce-Plattform entwickelt. Der Hochfrequenztechnik-Hersteller gewann damit ein mächtiges Mittel zur Lead-Generierung und -Qualifizierung. Bei der Integration der ambitionierten Digitalstrategie in die bestehende Unternehmensstruktur wurde das Familienunternehmen von Diva-e unterstützt.

E-Commerce-Plattform für Traditionsunternehmen: Seit über 70 Jahren entwickelt und fertigt Spinner Hochfrequenz-Produkte. Namhafte Unternehmen aus den Bereichen Rund- und Mobilfunk, Luft- und Raumfahrt, Forschung und Entwicklung sowie Industrie- und Messtechnik zählen zu den Kunden des mittelständischen Familienunternehmens. Mit Hauptsitz in München, Niederlassungen und Vertretungen in über 40 Ländern und Produktionsstätten in Deutschland, Ungarn und China beschäftigt der Anbieter heute mehr als 1000 Mitarbeiter. Das Unternehmen gehört zu den führenden Hochfrequenztechnik-Herstellern weltweit.

Digitalisierung: Die E-Commerce-Plattform

In dieser Tradition legt es nun auch beim Thema Digitalisierung vor. Den eigenen Kunden ein ideales, ganzheitliches Nutzererlebnis zu bieten, lautet dabei das vorrangige Ziel. Analysen zeigten im Vorfeld, welche Maßnahmen dafür nötig sind: Die Erweiterung des Online-Informations- und Kommunikationsangebots sowie die Entwicklung einer skalierbaren B2B E-Commerce-Plattform. Doch nicht nur die Technik sollte stimmen. Auch die Mitarbeiter sollten sich weiterentwickeln und dazulernen können.

Vom Product-Finder zum Online-Shop

Der Digitalanbieter Diva-e unterstützte Spinner bei der Integration der ambitionierten Digitalstrategie in die bestehende Unternehmensstruktur. Durch Kundengruppen-, Persona- und Touchpoint-Analysen sowie gemeinsamen Workshops entwickelten beide Unternehmen gemeinsam eine zukunftsgerichtete und ganzheitliche Kommunikationsstrategie.

E-Commerce-Plattform
Der Product Finder ermöglicht, Produktkategorien aufzurufen sowie Produktdaten einzusehen und zu vergleichen. Bild: Spinner

Spinner führte daraufhin mit einem agilen Projektmanagement-Ansatz einen Product-Finder als Minimum Viable Product (MVP) ein. Dieser Product-Finder ermöglicht es Usern, in Form eines Online-Katalogs Produktkategorien aufzurufen und Produktdaten detailliert einzusehen und zu vergleichen. Zudem finden sie im Product-Finder Datenblätter, Installationsanweisungen und weitere technische Dokumente und können diese herunterladen. Konkrete Angebote und Lieferzeiten für die Produkte können schnell und unkompliziert angefragt werden.

Der Online-Katalog wurde danach als Minimum Marketable Product (MMP) zu einer Einkaufsplattform mit stark erweiterten Funktionen ausgebaut, wobei beide Anwendungen in die bestehende Prozess- und Systemlandschaft von Spinner integriert wurden. Für die Realisierung des Online-Shops setzte das Unternehmen auf die E-Commerce-Expertise von Diva-e im B2B-Bereich und die Lösung von Intershop. Der Online-Shop vereint Such- und Filtermöglichkeiten, bietet ein responsives Design und Zugriff auf Preise und Lagerverfügbarkeiten. Dafür wurden ERP-Schnittstellen definiert und angebunden. Im nächsten Schritt wurde das Marketable Product (MP) mit erweiterten Funktionen, einem verbesserten Front-End und einer Payment-Provider-Anbindung fertiggestellt.

Reale Daten und Merkmale als Basis

Mit der Digitalstrategie bleibt Spinner in einem dynamischen Markt wettbewerbsfähig. Die in Zusammenarbeit mit Diva-e entstandene E-Commerce-Plattform sorgt für eine kostenoptimierte Steigerung von Effizienz und Umsatz. Auf technischer Ebene wurde eine vollständige Integration in die existierende IT-Landschaft erreicht. Die digitale E-Commerce- Plattform bietet sowohl Bestands- als auch Neukunden ein vereinfachtes Nutzungserlebnis: Beispielsweise sind in den Warenkörben Schnellbestellmöglichkeiten und ein umfassender Self-Service-Bereich integriert. Die neue Lösung ermöglicht den Kunden erstmalig das Browsen, Filtern und die Produktsuche basierend auf realen Daten und Merkmalen.

Durch die Abfrage relevanter Kundendaten und Produktinteressen sowie möglicher Preis- und Verfügbarkeitsanfragen gewinnt Spinner überdies wichtige Informationen zur Neukundengewinnung und -pflege. Die Digitalisierungsstrategie des Mittelständlers erhöht dabei nicht nur die Sichtbarkeit des Unternehmens nach außen, sondern fördert auch die Weiterentwicklung von Verantwortlichkeiten und internen Prozessen.

Der Autor Albert Brenner ist Head of Strategy Consulting bei Diva-e.

Lesen Sie auch: Virtual Prototyping: Auf dem Weg in die digitale Karosseriefabrik


Teilen Sie die Meldung „E-Commerce-Plattform sorgt für mehr Digitalisierung im Mittelstand“ mit Ihren Kontakten:


Scroll to Top