E-CAD-Datenbibliothek mit neuen Daten

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on whatsapp
Share on email
Share on print

E-CAD-Datenbibliothek mit neuen Daten

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on whatsapp
Share on email
Share on print
Die E-CAD-Datenbibliothek wscaduniverse.com hat seit Jahresanfang Zuwachs bekommen. Mit aktuell knapp 140 Herstellern und mehr als 1,2 Millionen Artikeldaten im WSCAD- und EPLAN-EDZ-Format ist das Portal nach Angabe des Anbieters die größte E-CAD-Datenbibliothek der Welt. Wscaduniverse.com verzeichnet täglich durchschnittlich 2'500 Suchanfragen und über 3'000 Downloads.
wsu-suche_300dpi

Die E-CAD-Datenbibliothek wscaduniverse.com hat seit Jahresanfang Zuwachs bekommen. Mit aktuell knapp 140 Herstellern und mehr als 1,2 Millionen Artikeldaten im WSCAD- und EPLAN-EDZ-Format ist das Portal nach Angabe des Anbieters die größte E-CAD-Datenbibliothek der Welt. Wscaduniverse.com verzeichnet täglich durchschnittlich 2’500 Suchanfragen und über 3’000 Downloads.

Etwa 140 Hersteller aus der Industrie- und Gebäudeautomation bieten derzeit E-CAD-Anwendern ihre Produkte in Form aktueller und gepflegter Artikeldatensätze und Symbole an – mit steigender Tendenz. Seit Jahresanfang 2016 konnte WSCAD über 30 neue Hersteller im WSCAD- und im Eplan-Format hinzufügen – darunter beispielsweise Firmen wie Block, Helmholz, Lütze oder National Instruments. Über 140’000 aktualisierte Artikeldaten und neue Datensätze kamen hinzu, darunter Hersteller wie BALLUFF, DRAGO, Phoenix Contact oder Siemens. Mit insgesamt 1,2 Millionen Artikeldaten ist das frei zugängliche Datenportal wscaduniverse.com die weltweit größte E-CAD-Datenbibliothek. Die Nutzung ist für Anwender kostenlos, für WSCAD-Anwender mit Wartungsvertrag direkt aus ihrer E-CAD-Anwendung heraus, für Eplan- und andere Anwender über das Web-Portal unter der gleichnamigen Webadresse. Für Hersteller sind mit der Einstellung ihrer Produkte keine Kosten verbunden.

Die Artikeldatenbibliothek wscaduniverse.com verfügt über schnelle Such- und Filterfunktionen. Mit der textsensitiven Suche wie von google & Co bekannt reagiert die Software in Echtzeit auf den eingegeben Suchbegriff und stellt die möglichen Ergebnisse in einem „Autocomplete-Menü“ zur weiteren Auswahl dar. Parallel zur ebenfalls möglichen fix vorgegebenen Vorauswahl nähern sich Suchende auf diesem Weg intuitiv und sehr schnell den gewünschten Ergebnissen, besonders bei komplexen Herstellerangeboten. Wer den Artikeldatensatz eines bestimmten Produktes nicht findet, kann per Mausklick eine Artikelanfrage an WSCAD starten. Die neuen Wartungsverträge von WSCAD in den Ausbaustufen „Plus“ und „Premium“ beinhalten die kostenlose Erstellung von 10 beziehungsweise 20 Artikeldatensätzen pro Jahr. Ein Service aus dem Portfolio der WSCAD Global Business Services ergänzt das Angebot: Anwender wie Hersteller können zu günstigen Konditionen EPLAN- oder Autodesk-Daten von ihren Produkten erstellen lassen.

„Der kostenlose Zugang für Nutzer und die kostenlose Einstellung ihrer Produktdaten für Hersteller sind fester Bestandteil unserer Firmenphilosophie und Strategie, schnelle und zuverlässige E-CAD-Lösungen bei einem überlegenen Preis-Leistungsverhältnis und signifikantem Mehrwert zu liefern,“ sagt Dr. Axel Zein, Geschäftsführer der WSCAD electronic GmbH. „Mit wscaduniverse.com erreichen wir in Deutschland über 70 Prozent des E-CAD-Marktes. Wer bei seiner täglichen Arbeit Artikeldaten nicht selbst erstellen muss, spart dafür pro Artikel im Schnitt zirka 30 Minuten wertvolle Arbeitszeit.“

Das Datenportal ist weltweit und in verschiedenen Sprachen verfügbar. Die Artikeldaten werden immer sofort nach ihrer Erstellung frei geschaltet und sind zeitnah verfügbar.

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on xing
XING
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on email
E-Mail
Share on print
Drucken

Ihre Meinung zum Artikel

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Andere Leser haben sich auch für die folgenden Artikel interessiert

​XYZprinting, Anbieter im Bereich 3D-Druck, will mit dem da Vinci Color eine neue 3D-Vollfarbdruck-Ära einleiten. Der da Vinci Color ist der erste 3D-Vollfarbdrucker, der in der Lage ist, Tintenstrahltechnologie mit Fused Filiament Fabrication (FFF) zu kombinieren. Dabei kommt die eigens entwickelte 3DColorJet-Technologie zum Einsatz, mit der sich CMYK-Farben mischen lassen. 

Technik lernt segeln. Das ist der Wahlspruch des Sailing Teams Darmstadt, dass sich zur Aufgabe gemacht hat, ein Segelboot zu entwickeln und zu bauen, das autonom und energieautark den Atlantik überqueren kann. Da dies bislang noch niemand geschafft hat, wurde strategisch an das Projekt rangegangen. Verschiedene Teams arbeiten für die folgenden Bereiche: Energieversorgung, Kursfindung, Elektronik, Regelungstechnik, Mechanik, Organisation und Software. Der German RepRap X1000 3D-Drucker unterstützt das Sailing Team dabei.

Top Jobs

Experienced Consultant Strategy (w/m/d)
Siemens Advanta Consulting, München
Experienced Consultant Digital Transformation (w/m/d)
Siemens Advanta Consulting, München
› weitere Top Jobs

Redaktionsbrief

Tragen Sie sich zu unserem Redaktions-Newsletter ein, um auf dem Laufenden zu bleiben.

Wir wollen immer besser werden!

Deshalb fragen wir SIE, was Sie wollen!

Nehmen Sie an unserer Umfrage teil, und helfen Sie uns noch besser zu werden!

zur Umfrage

Aktuelle Ausgabe

Topthema: App SIMATIC Robot Integrator VON SIEMENS

Roboter schnell und einfach integrieren

Mehr erfahren

Tragen Sie sich jetzt kostenlos und unverbindlich ein, um keinen Artikel mehr zu verpassen!

    * Jederzeit kündbar

    Entdecken Sie weitere Magazine

    Schön, dass Sie sich auch für weitere Fachmagazine unseres Verlages interessieren.

    Unsere Fachtitel beleuchten viele Aspekte der Digitalen Transformation entlang der Wertschöpfungskette und sprechen damit unterschiedliche Leserzielgruppen an.