DS SolidWorks unterstützt die Realisierung eines lebensrettenden Arterien-Tools

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on whatsapp
Share on email
Share on print

DS SolidWorks unterstützt die Realisierung eines lebensrettenden Arterien-Tools

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on whatsapp
Share on email
Share on print
Solidworks 8 Juni 2010

Konstruktions-, Simulations- und Publishing-Software von SolidWorks halbiert Konstruktionszeit, reduziert Material um 20 Prozent und unterstützt papierlose Umsetzung.


Arteriosklerose, eine Verhärtung der Arterien, ist eine äußerst weit verbreitete und tödliche Krankheit. Eine neue von Cardiovascular Systems (CSI) mithilfe von SolidWorks Software entwickelte Technologie, bietet immer mehr Patienten eine attraktive Alternative zur Hochdruck-Angioplastie. Das Diamondback 360 PAD System von CSI kann die Durchblutung anregen und so die Notwendigkeit einer Amputation verhindern.


Das neue Verfahren, das als orbitale Arteriektomie bezeichnet wird, nutzt diamantbeschichtete, Katheter-basierte Einweg-Arteriensonden verschiedener Größe zum Sandabstrahlen der Plaque, die so hart wie Knochen sein kann. Vorsichtiges Sandstrahlen mit hohem Druck kann eine glatte Gefäßleitung für einen wesentlich verbesserten Blutfluss öffnen, das Risiko einer Blutgefäßruptur verringern oder Schlaganfall-induzierende Plaquestücke abbrechen. Mehr als 99 Prozent der Partikel sind kleiner als rote Blutkörperchen und werden mit dem Blutfluss des Patienten weggespült.


Mit SolidWorks Software konnte CSI eine realisierbare Produktkonstruktion erstellen, die auf 2D-Zeichnungen basiert, und schnell auf den Markt bringen. Durch die Modellierung des Diamondback 360 PAD Systems in SolidWorks wurde die Konstruktion zudem automatisch herstellungsreif.


Der Einsatz der 3DVIA Composer Publishing-Software ermöglicht CSI, Montageanleitungen automatisch auf Computerbildschirmen im Reinraum anzuzeigen. Dadurch konnte das Unternehmen Zeit, Geld und Aufwand einsparen und eine Anleitung in Papierform umgehen, die ein permanentes erneutes Reinigen erfordern würde. 3DVIA Composer hilft ferner Ärzten, dem Vertrieb und Partnern, Diamondback in Aktion zu sehen, da es die Vorteile der Darstellung von auf SolidWorks CAD-Modellen basierenden Animationen nutzt. Weiterhin setzt CSI die SolidWorks Simulation Premium Software zur Optimierung der Leistung von kostengünstigen, hochfesten Kunststoffkomponenten ein.


Der Wechsel zu SolidWorks verkürzte den Konstruktionszyklus des Unternehmens von zwei Jahren auf neun Monate und half CSI, mehr als 20 % der Materialkosten für das Produkt einzusparen. SolidWorks hat darüber hinaus eine schnelle Entwicklung der zweiten und dritten Generation des Diamondback 360 ermöglicht. Diese neuen Instrumente erfordern weniger Personal und Ausstattung im OP.


Der Diamondback 360 ist von der FDA für eine Verwendung an den Extremitäten-Arterien zugelassen. Die klinischen Studien für den Einsatz des Systems bei einer Koronararterienerkrankung beginnen 2010.
 

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on xing
XING
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on email
E-Mail
Share on print
Drucken

Ihre Meinung zum Artikel

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Andere Leser haben sich auch für die folgenden Artikel interessiert

Vom 12.07. – 14.07.2016 wird die znt Zentren für Neue Technologien GmbH, ein weltweit tätiges Softwareunternehmen und Spezialist für IT-Systeme zur Optimierung von Produktionsprozessen in Branchen wie Semiconductor, Solar, Medizintechnik oder Elektronik, auf der Semicon West in San Francisco vertreten sein. Grund sei das große Interesse globaler Unternehmen an den Produkten von znt-Richter wie dem Process Automation Controller (PAC).
Altair hat mit Envision eine Cloud-basierte Business-Intelligence-Plattform (BI-Plattform) vorgestellt. Vertrieben und unterstützt wird Envision durch Solidthinking, eine 100-Prozent-Tochter von Altair. Envision soll die Visualisierung, Analyse und Durchsuchen von Daten in vielen Anwendungen erlauben.

Redaktionsbrief

Tragen Sie sich zu unserem Redaktions-Newsletter ein, um auf dem Laufenden zu bleiben.

Wir wollen immer besser werden!

Deshalb fragen wir SIE, was Sie wollen!

Nehmen Sie an unserer Umfrage teil, und helfen Sie uns noch besser zu werden!

zur Umfrage

Aktuelle Ausgabe

Topthema: Neue Software-Plattform für die Messtechnik

GOM Inspect Suite

Mehr erfahren

Tragen Sie sich jetzt kostenlos und unverbindlich ein, um keinen Artikel mehr zu verpassen!

* Jederzeit kündbar

Entdecken Sie weitere Magazine

Schön, dass Sie sich auch für weitere Fachmagazine unseres Verlages interessieren.

Unsere Fachtitel beleuchten viele Aspekte der Digitalen Transformation entlang der Wertschöpfungskette und sprechen damit unterschiedliche Leserzielgruppen an.