Digitale Plattformen: Vor allem die Industrie bleibt skeptisch

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on whatsapp
Share on email
Share on print

Digitale Plattformen: Vor allem die Industrie bleibt skeptisch

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on whatsapp
Share on email
Share on print
Die deutsche Industriebranche tut sich nach wie vor schwer mit der digitalen Plattform-Ökonomie. So geben 41 Prozent der Industrieunternehmen an, dass sie digitale Plattformen eher als Risiko für das eigene Geschäft ansehen, nur 37 Prozent halten sie für eine Chance, wie eine neue Umfrage des Bitkom ergeben hat.
Digitale Plattformen

Quelle: Panchenko Vladimir/Shutterstock

  • Vor allem Industrieunternehmen sind gegenüber der digitalen Plattform-Ökonomie skeptisch eingestellt, zeigt eine neue Studie des Bitkom.
  • 45 Prozent der befragten Unternehmen bieten ihre Produkte oder Dienstleistungen auf digitalen Plattformen an.
  • 57 Prozent der befragten Unternehmen verfolgen derzeit eine Plattform-Strategie.

Industrieunternehmen sind deutlich skeptischer gegenüber digitalen Plattformen eingestellt als der anderen Branchen wie Dienstleistungen oder der Handel. So sind nur 27 Prozent der Dienstleister der Auffassung, dass digitale Plattformen ein Risiko darstellten, 43 Prozent sehen sie hingegen als Chance. Im Handel betrachten sogar 60 Prozent Plattformen positiv, nur 22 Prozent halten sie für ein Risiko. Das ist das Ergebnis einer repräsentativen Befragung von 502 Unternehmen im Auftrag des Digitalverbands Bitkom.

Digitale Plattformen
Basis: Alle befragten Unternehmen ab 20 Mitarbeiter (2019: n=502). Quelle: Bitkom Research

Digitale Plattformen: große Chance für die deutsche Industrie

„Bei digitalen Plattformen denken wir häufig zuerst an Online-Händler wie Amazon oder ebay oder an Dienstleister wie AirBnB. Gerade für die traditionell starke deutsche Industrie bieten digitale Plattformen aber ein riesiges Potenzial, das eigene Geschäft zukunftsfest für die digitale Welt zu machen“, erklärt Achim Berg, Präsident des Bitkom. „Mit Blick auf Industrie 4.0 und IoT entwickeln sich gerade jetzt Plattform-Angebote und es werden die Märkte verteilt. Bei Plattformen sollte die deutsche Industrie ganz vorne mit dabei sein.“

Bitkom Achim BergQuelle: Bitkom e.V.
Achim Berg ist Präsident des Digitalverbands Bitkom.

Die Zurückhaltung überrascht auch deshalb, weil Geschäftsführer und Vorstände in der Industrie klare Vorteile von digitalen Plattformen sehen. So erklären 77 Prozent der Industrieunternehmen, dass digitale Plattformen einen schnellen Vergleich vieler Angebote ermöglicht. Und 71 Prozent geben an, dass sich mit digitalen Plattformen schnell und einfach das günstigste Angebot finden lässt.

Digitale Plattformen
Basis: Alle befragten Unternehmen ab 20 Mitarbeiter (2019: n=502), Mehrfachnennungen möglich. Quelle: Bitkom Research

Weitere Ergebnisse des Studienberichts „Digitale Plattformen“ sind unter anderem:

  • 45 Prozent der Unternehmen in Deutschland bieten Produkte oder Dienstleistungen auf digitalen Plattformen an, 44 Prozent kaufen dort ein oder beziehen über Plattformen Dienstleistungen.
  • 39 Prozent der Unternehmen lassen digitale Plattformen derzeit links liegen.
  • 93 Prozent derjenigen, die im Unternehmen Erfahrungen mit digitalen Plattformen gemacht haben, würden auch bei einem neuen Arbeitgeber auf Plattformen setzen.
  • 57 Prozent der deutschen Unternehmen verfolgen derzeit eine Plattform-Strategie.
  • Jedes dritte Unternehmen (34 Prozent) will 2020 verstärkt in digitale Plattformen investieren.
  • Als größte Hemmnisse bei der Nutzung digitaler Plattformen werden Datenschutz (63 Prozent), IT-Sicherheit (58 Prozent) und ein Mangel an qualifizierten Mitarbeitern (53 Prozent) genannt.
  • 63 Prozent der Unternehmen sagen, dass digitale Plattformen mehr Vorteile als Nachteile bringen, 27 Prozent sehen allerdings durch digitale Plattformen ihre Existenz bedroht.
  • 82 Prozent sind der Meinung, dass deutsche Unternehmen viel häufiger zu Plattformanbietern werden sollten.

Hinweise zur Methodik: Grundlage der Angaben in dem Studienbericht „Digitale Plattformen“ ist eine Umfrage, die Bitkom Research im Auftrag des Digitalverband Bitkom durchgeführt hat. Dabei wurden 502 Unternehmen ab 20 Mitarbeitern in Deutschland telefonisch befragt. Die Fragestellungen lauteten „Sehen Sie digitale Plattformen eher als Chance oder eher als Risiko für Ihr Unternehmen?“ und „Inwieweit treffen die folgenden Aussagen zum Nutzen digitaler Plattformen aus Ihrer Sicht zu?“ Die Umfrage ist repräsentativ. (sg)

Lesen Sie auch: B2B-Plattform: So erschließen Unternehmen neue Vertriebspotentiale

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on xing
XING
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on email
E-Mail
Share on print
Drucken

Ihre Meinung zum Artikel

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Andere Leser haben sich auch für die folgenden Artikel interessiert

Redaktionsbrief

Tragen Sie sich zu unserem Redaktions-Newsletter ein, um auf dem Laufenden zu bleiben.

Wir wollen immer besser werden!

Deshalb fragen wir SIE, was Sie wollen!

Nehmen Sie an unserer Umfrage teil, und helfen Sie uns noch besser zu werden!

zur Umfrage

Aktuelle Ausgabe

Topthema: Neue Software-Plattform für die Messtechnik

GOM Inspect Suite

Mehr erfahren

Tragen Sie sich jetzt kostenlos und unverbindlich ein, um keinen Artikel mehr zu verpassen!

* Jederzeit kündbar

Entdecken Sie weitere Magazine

Schön, dass Sie sich auch für weitere Fachmagazine unseres Verlages interessieren.

Unsere Fachtitel beleuchten viele Aspekte der Digitalen Transformation entlang der Wertschöpfungskette und sprechen damit unterschiedliche Leserzielgruppen an.