Datenkonvertierung: 3D_Evolution unterstützt neues CAD-Format für die Flugzeugindustrie

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on whatsapp
Share on email
Share on print

Datenkonvertierung: 3D_Evolution unterstützt neues CAD-Format für die Flugzeugindustrie

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on whatsapp
Share on email
Share on print

Die aktuelle Version der Datenkonvertierungs-Software „3D_Evolution 4.0“ unterstützt bereits jetzt zukunftsweisende STEP-Standards für den erweiterten CAD-Datenaustausch. Die Software wird von renommierten Unternehmen der Aerospace-Industrie eingesetzt, zum Beispiel von der Lufthansa Technik AG.

pm_02-2017_-_bild_3d_evolution_4

Die aktuelle Version der Datenkonvertierungs-Software „3D_Evolution 4.0“ unterstützt bereits jetzt zukunftsweisende STEP-Standards für den erweiterten CAD-Datenaustausch. Die Software wird von renommierten Unternehmen der Aerospace-Industrie eingesetzt, zum Beispiel von der Lufthansa Technik AG.

Der deutsch-französische Software-Hersteller CoreTechnologie (CT) hat seine Datenkonvertierungssoftware 3D_Evolution weiterentwickelt. Die aktuelle Version unterstützt neben anderen bedeutenden CAD-Formaten ab sofort auch das neue STEP-AP-242-Format, das ein zukünftiger Standard für die Zusammenarbeit von Akteuren in der Aerospace-Industrie ist. Führende Unternehmen der Flugzeugindustrie wie die Lufthansa Technik AG aus Hamburg setzen 3D_Evolution für den STEP-Datenaustausch mit Kunden, Lieferanten und Engineering-Partnern ein.

Zukunftsweisende Lösung

Mit STEP AP 242 steht Unternehmen ein bewährter Standard zur Verfügung, der zusätzlich auch zukunftsweisende Themen wie Faserverbundwerkstoffe und Kinematik sowie das „Model-Based-Engineering“ (MDB) abdeckt. Speziell MDB ist ein wichtiger Fokus, da durch eine Bemaßung direkt am 3D-Modell künftig 2D-Zeichnungen weitgehend abgelöst werden sollen.

XML-Repräsentation der Baugruppenstrukturen

Weitere integrale Bestandteile des neuen AP 242 Standards sind die XML-Repräsentation der Baugruppenstrukturen sowie ein umfassendes Handling von PDM-relevanten Meta-Informationen. Das neue Format macht die 3D-Datenbeschreibung zur führenden Informationsquelle für Produktdaten und soll künftig als Backbone im gesamten PLM-Prozess dienen.

Für einen großen europäischen Flugzeughersteller hat der Software-Hersteller auf Basis des STEP-AP-242-Formats bereits einen zertifizierten Validierungsprozess zur Langzeitarchivierung (LOTAR) von 3D-Daten realisiert.

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on xing
XING
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on email
E-Mail
Share on print
Drucken

Ihre Meinung zum Artikel

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Andere Leser haben sich auch für die folgenden Artikel interessiert

Top Jobs

Experienced Consultant Strategy (w/m/d)
Siemens Advanta Consulting, München
Experienced Consultant Digital Transformation (w/m/d)
Siemens Advanta Consulting, München
› weitere Top Jobs

Redaktionsbrief

Tragen Sie sich zu unserem Redaktions-Newsletter ein, um auf dem Laufenden zu bleiben.

Wir wollen immer besser werden!

Deshalb fragen wir SIE, was Sie wollen!

Nehmen Sie an unserer Umfrage teil, und helfen Sie uns noch besser zu werden!

zur Umfrage

Aktuelle Ausgabe

Topthema: App SIMATIC Robot Integrator VON SIEMENS

Roboter schnell und einfach integrieren

Mehr erfahren

Tragen Sie sich jetzt kostenlos und unverbindlich ein, um keinen Artikel mehr zu verpassen!

    * Jederzeit kündbar

    Entdecken Sie weitere Magazine

    Schön, dass Sie sich auch für weitere Fachmagazine unseres Verlages interessieren.

    Unsere Fachtitel beleuchten viele Aspekte der Digitalen Transformation entlang der Wertschöpfungskette und sprechen damit unterschiedliche Leserzielgruppen an.