Dämpfungstechnik: ACE Stoßdämpfer sucht den Energie-Erntehelfer

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on whatsapp
Share on email
Share on print

Dämpfungstechnik: ACE Stoßdämpfer sucht den Energie-Erntehelfer

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on whatsapp
Share on email
Share on print
Am 1. Mai startet ACE Stoßdämpfer den Studentenwettbewerb Innovace 2021. Teams oder Einzelpersonen sowie deren Lehrkräfte sind aufgerufen, bis zum 30. September 2021 einen Designentwurf zum Thema Energy Harvesting in der Dämpfungstechnik einzureichen.
Dämpfungstechnik

Quelle: ACE Stoßdämpfer

Der Wettbewerb Innovace richtet sich an Studierende von Universitäten, technischen Hochschulen und Fachhochschulen aus den Bereichen Maschinenbau, Konstruktion, Mechatronik und Elektrotechnik im In- und Ausland. Nachdem der Wettbewerb 2020 aufgrund der Pandemie ausfallen musste, steht er im Jahr 2021 ganz im Zeichen der Nachhaltigkeit.

Lösungen der Dämpfungstechnik

Gegenstand der Ausarbeitungen (mit technischem Nachweis zur Funktionalität und Machbarkeit) sollten Produkte aus dem Portfolio der Stabilus Gruppe sein, zu der auch ACE Stoßdämpfer zählt. Zu der Palette der Maschinenelemente gehört eine Vielzahl von Lösungen der Dämpfungstechnik, der Geschwindigkeitsregulierung und der Schwingungstechnik. In vielen Fällen kommen Komponenten, deren Funktionsprinzip darin besteht, kinetische Energie in thermische Energie zu verwandeln, zum Einsatz. Diese Produkte sind mit einem Arbeitsmedium, meist Hydrauliköl oder Stickstoff, befüllt und lassen die während des Dämpfungsvorgangs freiwerdende Energie sowie die translatorische Bewegung der Kolbenstange bislang zur Energiegewinnung ungenutzt. Daher wird nun im Rahmen von Innovace 2021 nach Möglichkeiten gesucht, diese Energie nutzbar zu machen. Denkbar ist beispielsweise, auf diese Weise eine Sensorik oder Kommunikationsgeräte autark versorgen zu können.

Preisgeld in Höhe von 7000 Euro winkt

Für den besten Designentwurf lobt ACE Stoßdämpfer, wie bei den Wettbewerben der vergangenen Jahre, für das Gewinnerteam oder die Einzelperson ein Preisgeld in Höhe von 5000 Euro aus. Zusätzlich erhält der begleitende Lehrstuhl eine Unterstützung in Höhe von 2000 Euro. Einige Preisträger, wie etwa Robin Hilke von der Hochschule Düsseldorf mit seiner Lösung zur stufenlosen Positionierung von Fahrzeugtüren, konnten den Awardgewinn zudem als Sprungbrett in den beruflichen Einstieg beim ausrichtenden Unternehmen nutzen.

Die Ausschreibung mit Details zu den Anforderungen und zu den gestellten technischen Rahmenbedingungen ist auf der Homepage der ACE Stoßdämpfer GmbH zu finden.

Lesen Sie auch: Wie schwere Industriestoßdämpfer selbst Herkulesaufgaben sanft lösen

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on xing
XING
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on email
E-Mail
Share on print
Drucken

Ihre Meinung zum Artikel

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Andere Leser haben sich auch für die folgenden Artikel interessiert

Premium Jobs

Redaktionsbrief

Tragen Sie sich zu unserem Redaktions-Newsletter ein, um auf dem Laufenden zu bleiben.

Wir wollen immer besser werden!

Deshalb fragen wir SIE, was Sie wollen!

Nehmen Sie an unserer Umfrage teil, und helfen Sie uns noch besser zu werden!

zur Umfrage

Aktuelle Ausgabe

Topthema: Simulations-App spart Zeit und Kosten

Thermische Verformungen bei Pulverbettverfahren simulieren

Mehr erfahren

Entdecken Sie weitere Magazine

Schön, dass Sie sich auch für weitere Fachmagazine unseres Verlages interessieren.

Unsere Fachtitel beleuchten viele Aspekte der Digitalen Transformation entlang der Wertschöpfungskette und sprechen damit unterschiedliche Leserzielgruppen an.