Coscom: Datendrehscheibe in der Fertigung

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on whatsapp
Share on email
Share on print

Coscom: Datendrehscheibe in der Fertigung

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on whatsapp
Share on email
Share on print

Coscom hat mit dem FactoryDirector VM eine Plattform vorgestellt, die eine durchgängige Transparenz aller Fertigungsdaten in der vernetzten, mechanischen Fertigung sicherstellen soll. Ziele sind, Produktivität zu verbessern, Effizienz zu steigern, unproduktive Neben- und Rüstzeiten zu minimieren, vorhandene Ressourcen besser zu nutzen, schneller von der Idee/dem Modell bis zum fertigen Bauteil zu kommen und Wiederholteile effektiver zu fertigen.

coscom-pm-factorydirector-vm-schaubild

Coscom hat mit dem FactoryDirector VM eine Plattform vorgestellt, die eine durchgängige Transparenz aller Fertigungsdaten in der vernetzten, mechanischen Fertigung sicherstellen soll. Ziele sind, Produktivität zu verbessern, Effizienz zu steigern, unproduktive Neben- und Rüstzeiten zu minimieren, vorhandene Ressourcen besser zu nutzen, schneller von der Idee/dem Modell bis zum fertigen Bauteil zu kommen und Wiederholteile effektiver zu fertigen.

Insgesamt soll der FactoryDirector VM als zentrale „Datendrehscheibe“ in der CNC-Prozesskette wirken – vom ERP über Konstruktion/PLM bis zur Werkzeugmaschine. Das Zusammenspiel von Produkt- und Artikelverwaltung, NC-Programmverwaltung und Dokumentenmanagement soll zu höherer Prozesssicherheit und Produktqualität führen. Artikelstammdaten, Arbeitsplaninformationen sowie Änderungsindizes aus dem führenden ERP-System bilden die Grundlage für eine strukturierte Datenablage und Datensteuerung im Shopfloor. Alle hier erzeugten Daten und Informationen werden dem versionierten Artikel und der konkreten Arbeitsfolge (Vorgang) des Arbeitsplans zugeordnet. Das Softwaretool bildet auch die operative Datenplattform für alle am Prozess- und Tool-Management beteiligten Anwendungssysteme wie CAD/CAM und virtuelle Maschinen.

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on xing
XING
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on email
E-Mail
Share on print
Drucken

Ihre Meinung zum Artikel

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Andere Leser haben sich auch für die folgenden Artikel interessiert

ZF bringt 2019 den branchenweit ersten Knie-Airbag mit Gewebegehäuse für einen großen, europäischen Fahrzeughersteller auf den Markt. Der neue Airbag mit Gewebegehäuse ist bis zu 30 Prozent leichter als herkömmliche Knie-Airbags mit Metallgehäuse und hilft den Insassenschutz im Falle eines Unfalls zu verbessern. 

Redaktionsbrief

Tragen Sie sich zu unserem Redaktions-Newsletter ein, um auf dem Laufenden zu bleiben.

Wir wollen immer besser werden!

Deshalb fragen wir SIE, was Sie wollen!

Nehmen Sie an unserer Umfrage teil, und helfen Sie uns noch besser zu werden!

zur Umfrage

Aktuelle Ausgabe

Topthema: Optimiertes Handling von 3D-CAD-Daten für AR und VR

Simplifier-Modul von 3D_Evolution

Mehr erfahren

Tragen Sie sich jetzt kostenlos und unverbindlich ein, um keinen Artikel mehr zu verpassen!

* Jederzeit kündbar

Entdecken Sie weitere Magazine

Schön, dass Sie sich auch für weitere Fachmagazine unseres Verlages interessieren.

Unsere Fachtitel beleuchten viele Aspekte der Digitalen Transformation entlang der Wertschöpfungskette und sprechen damit unterschiedliche Leserzielgruppen an.