Corona-Krise: Digital statt Live – Simus informiert virtuell

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on whatsapp
Share on email
Share on print

Corona-Krise: Digital statt Live – Simus informiert virtuell

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on whatsapp
Share on email
Share on print
In der Corona-Krise grübeln Unternehmen, wie sie am besten mit Ihren Interessenten in Kontakt kommen und bleiben. Auch Simus, ein Unternehmen mit gerade jetzt wichtigen Produkten, hat sich was überlegt.
Corona-Krise: Digital statt Live – Simus informiert virtuell

Quelle: Fizkes/Shutterstock

Corona-Krise, Messen und andere Veranstaltungen fallen aus – doch der Informationsbedarf der Industrie in Sachen Digitalisierung steigt. Denn Unternehmen mit papierlosen Prozessen, einheitlich verfügbaren Daten und entsprechender Infrastruktur können Mitarbeiter ins Home-Office schicken und klare Vorteile ausspielen. Neben den erfolgreichen Webinaren bietet der Spezialist für technische Massendaten Simus Systems deshalb Live-Demos zu Themen wie Kalkulation von Herstellkosten, Master Data Governance (MDG) oder Strukturierung von CAD-Datenbeständen an.

Jetzt digitalisieren – besser die Corona-Krise meistern

Eine aktuell gepflegte, einheitliche und strukturierte Datenbasis erleichtert jedes Digitalisierungsprojekt – von der CAD-Datenverwaltung über die ERP-Einführungen und Migrationen bis zur Senkung der Herstellkosten während der Produktentwicklung. Diese Themen bearbeitet Simus Systems nun auch in persönlichen, kostenlosen und unverbindlichen Live-Demos on-Demand.

In rund 30 Minuten kann man nicht nur die Werkzeuge der Software- Suite Simus Classmate kennenlernen, sondern man bekommt auch einen Eindruck von Kompetenz und Branchenerfahrung der Spezialisten für technische Massendaten.

Das könnten Konstrukteure und Arbeitsvorbereiter brauchen

Konstrukteure, Konstruktionsleiter oder Leiter der Arbeitsvorbereitung erfahren in der Live-Demo Kalkulation, wie man mit Classmate PLAN von einem 3D-CAD-Modell automatisch die zukünftigen Herstellkosten ableitet und den Arbeitsplan für die mechanische Bearbeitung erstellt.

An IT- und Organisationsverantwortliche, Stammdaten-Beauftragte und Projektleiter für ERP und PDM richtet sich die Live-Demo zu Master Date Governance (MDG). Den ersten Schritt gehen Fertigungsunternehmen mit Projekten der Stammdatenoptimierung. Im zweiten Schritt lassen sich professionelle Workflows für die Anlage und Pflege von Materialstammdaten einrichten. Diese stellen einen wichtigen Schritt zur Digitalisierung und zur nachhalteigen Qualitätssteigerung dar.

Sich in der Corona-Krise per Webkonferenz über Produkt und Anbieter informieren

Wie man den CAD-Bauteilbestand systematisch strukturiert, erfahren Leiter der Produktentwicklung und Konstruktion in einer weiteren Live-Demo. Die Auswirkungen einer strukturierten Datenhaltung zeigen sich in einer effizienten Wiederverwendung von CAD-Modellen, die zugleich die Kosten in Lager und Beschaffung senkt. Man reduziert seinen Konstruktionsaufwand und bringt Ordnung in die Teileverwaltung. Dazu tragen Such- und Vergleichsfunktionen in webbasierten Anwendungen bei. Das Erstellen von Dubletten und die damit verbundenen Doppelarbeiten werden wirksam verhindert.

Sprechen Sie mit Simus Systems über automatische Kalkulation von Bauteilen und Arbeitsplanerstellung, workflowbasierte Prozesse zur Materialstamm- Anlage oder die Strukturierung von CAD-Daten. Einfach online anmelden und einen persönlichen Termin für eine Webkonferenz vereinbaren.


Weiterlesen auf DE-Online: Simulation gegen die Corona-Krise: Was ist der richtige Mindestabstand?

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on xing
XING
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on email
E-Mail
Share on print
Drucken

Ihre Meinung zum Artikel

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Andere Leser haben sich auch für die folgenden Artikel interessiert

Ansys, Anbieter von CAE- und Multiphysik-Software mit den Schwerpunkten Strömungssimulation (CFD), Strukturmechanik (FEM) und Elektromagnetiksimulation (EDA), stellt mit dem neuen Release 16.1 und der Enterprise Cloud ab sofort die Möglichkeit bereit, Simulationsprozesse und Daten für eine größere Zahl von Entwicklern verfügbar zu machen.

Redaktionsbrief

Tragen Sie sich zu unserem Redaktions-Newsletter ein, um auf dem Laufenden zu bleiben.

Wir wollen immer besser werden!

Deshalb fragen wir SIE, was Sie wollen!

Nehmen Sie an unserer Umfrage teil, und helfen Sie uns noch besser zu werden!

zur Umfrage

Aktuelle Ausgabe

Topthema: Neue Software-Plattform für die Messtechnik

GOM Inspect Suite

Mehr erfahren

Tragen Sie sich jetzt kostenlos und unverbindlich ein, um keinen Artikel mehr zu verpassen!

* Jederzeit kündbar

Entdecken Sie weitere Magazine

Schön, dass Sie sich auch für weitere Fachmagazine unseres Verlages interessieren.

Unsere Fachtitel beleuchten viele Aspekte der Digitalen Transformation entlang der Wertschöpfungskette und sprechen damit unterschiedliche Leserzielgruppen an.