CoreTechnologie tritt JT Open Programm bei

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on whatsapp
Share on email
Share on print

CoreTechnologie, Hersteller der Konvertierungssoftware 3D_Evolution, trat im September dieses Jahres dem JT Open Programm von Siemens PLM bei. Als Hauptgrund für den Beitritt nennt CoreTechnologie die immer wichtiger werdende JT Thematik bei seinen Kunden sowie die äußerst interessanten technischen Möglichkeiten des JT Formates.

Das JT Open Programm ist eine weltweite Initiative von Siemens PLM Software für den offenen Datenaustausch mit dem Ziel, die technische Zusammenarbeit durch Visualisierung, Kollaboration und Interoperabilität innerhalb von Unternehmen und über die gesamte PLM-Branche hinweg zu standardisieren.

Im Rahmen der ersten JT Open International Conference in Dallas, Texas Ende September dieses Jahres konnte CoreTechnologie seine Kontakte vor allem zu Kunden in der Flugzeug- und Automobilindustrie weiter ausbauen und seine Antworten auf speziell die in dieser Konferenz wichtigen Themen wie Product Manufacturing Information (PMI) sowie Qualitätskontrolle und Langzeitarchivierung von 3D Modellen (LTDR) präsentieren.

Gerade im Hinblick auf diese Aufgaben zahlt sich die jahrelange Erfahrung des Softwareherstellers in Sachen Nativschnittstellen, Healing-Technologie sowie Qualitätskontrolle (VDA Checker) aus.

Die wachsende Nachfrage nach integrierten Prozessen und die immer wichtiger werdende Simulation der Realität erfordern zunehmend die Zusammenarbeit auf Basis von nativen 3D-CAD Daten. Im Sinne einer optimalen Prozessintegration durch Nativschnittstellen sind 3D_Evolution Kunden heute im Falle eines Falles sofort startbereit um Nativdaten aller gängigen CAD Systeme schnell und einfach in das JT Format zu konvertieren.

Die existierenden Integrationen des Universalkonverters in PLM Umgebungen können hierbei unverändert verwendet werden. Als Hauptvorteil seiner Nativschnittstellen sieht CoreTechnologie vor allem, dass lückenlos auf alle gewünschten Informationen in den CAD Daten zugegriffen werden kann, ohne dass hierfür eine Lizenz des CAD-Systems notwendig ist.

Mehr unter http://www.coretechnologie.com

 

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on xing
XING
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on email
E-Mail
Share on print
Drucken
Werbung

Redaktionsbrief

Tragen Sie sich zu unserem Redaktions-Newsletter ein, um auf dem Laufenden zu bleiben.

Aktuelle Ausgabe

Topthema: Willkommen im Zeitalter des digitalen Zwillings

Werkzeugmaschinen-Entwicklung mit „Digital Native CNC“

Mehr erfahren

Entdecken Sie weitere Magazine

Schön, dass Sie sich auch für weitere Fachmagazine unseres Verlages interessieren.

Unsere Fachtitel beleuchten viele Aspekte der Digitalen Transformation entlang der Wertschöpfungskette und sprechen damit unterschiedliche Leserzielgruppen an.